Fachkräfte-Sicherung

Destilla ist wichtiger Arbeitgeber für das Donau-Ries

v.l.n.r: Lukas Hunstiger, Marco Gröninger, Timo Schmidt, Kristina Lingel und Prokurist Matthias Thienel. Foto: Destilla
Um auch künftig genügend Fachkräfte zu haben, bildet das Unternehmen stetig aus. Nun beendeten fünf weitere Mitarbeiter ihre Ausbildung erfolgreich.

Nach drei Jahren praktischer Ausbildung im Betrieb und dem Blockunterricht an der bundesweit einzigen Berufsschule in Dortmund, dürfen sich Lukas Hunstiger und Marco Gröninger nun als Destillateur bezeichnen. Beide bleiben dem Unternehmen erhalten. Kristina Lingel konnte bereits im Februar ihre 3,5-jährige Ausbildung zur Chemielaborantin erfolgreich beenden. Durch die Qualitätskontrollen vom Rohwareneingang über den laufenden Herstellungsprozess bis hin zum Warenausgang stellt sie den Geschmack der zahlreichen Essenzen sicher. Mit Timo Schmidt als Industriekaufmann erhält die Abteilung Auftragsbearbeitung Verstärkung. Durch seinen schwerpunktmäßigen Einsatz im Laufe der Ausbildung, konnte er die dortigen Prozesse bereits kennenlernen und steht den Kunden nun zur Seite.

Seit 2001 insgesamt 49 Auszubildenden

„Die Übernahme unserer Auszubildenden nach ihrer Lehrzeit ist für uns nicht nur eine Frage der Verantwortung ihnen gegenüber, sondern auch gegenüber unseren Kunden“, erklärt Prokurist Matthias Thienel und ergänzt: „Mit der konsequenten Ausbildung eigener Fachkräfte sichern wir uns das nötige Knowhow im Unternehmen und beugen so dem Fachkräftemangel in unserer Region vor.“ Seit 2001 konnten mittlerweile 49 junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich beenden und bei der Destilla GmbH in ihr Berufsleben starten.

Destilla kürzlich mit German Brand Award ausgezeichnet

Erst kürzlich hat der Hersteller von Geschmackstoffen den German Brand Award 2018 vom German Brand Institute in Zusammenarbeit mit dem Rat für Formgebung verliehen. Ziel des German Brand Institute ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Zudem erhielt das Familienunternehmen eine Auszeichnung als „Corporate Brand of the Year“. So steht Destilla in einer Reihe mit namhaften Marken, wie zum Beispiel Lufthansa, KUKA oder Union Investment. Destilla produziert in Nördlingen für die ganze Welt. Mit dem Bezug des neuen Produktions- und Entwicklungscenters und dem bevorstehenden 50-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr, verfolgt das Unternehmen ambitionierte Wachstumspläne. Der nun gewonnene German Brand Award sei ein weiterer Ansporn für die Zukunft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Fachkräfte-Sicherung

Destilla ist wichtiger Arbeitgeber für das Donau-Ries

v.l.n.r: Lukas Hunstiger, Marco Gröninger, Timo Schmidt, Kristina Lingel und Prokurist Matthias Thienel. Foto: Destilla
Um auch künftig genügend Fachkräfte zu haben, bildet das Unternehmen stetig aus. Nun beendeten fünf weitere Mitarbeiter ihre Ausbildung erfolgreich.

Nach drei Jahren praktischer Ausbildung im Betrieb und dem Blockunterricht an der bundesweit einzigen Berufsschule in Dortmund, dürfen sich Lukas Hunstiger und Marco Gröninger nun als Destillateur bezeichnen. Beide bleiben dem Unternehmen erhalten. Kristina Lingel konnte bereits im Februar ihre 3,5-jährige Ausbildung zur Chemielaborantin erfolgreich beenden. Durch die Qualitätskontrollen vom Rohwareneingang über den laufenden Herstellungsprozess bis hin zum Warenausgang stellt sie den Geschmack der zahlreichen Essenzen sicher. Mit Timo Schmidt als Industriekaufmann erhält die Abteilung Auftragsbearbeitung Verstärkung. Durch seinen schwerpunktmäßigen Einsatz im Laufe der Ausbildung, konnte er die dortigen Prozesse bereits kennenlernen und steht den Kunden nun zur Seite.

Seit 2001 insgesamt 49 Auszubildenden

„Die Übernahme unserer Auszubildenden nach ihrer Lehrzeit ist für uns nicht nur eine Frage der Verantwortung ihnen gegenüber, sondern auch gegenüber unseren Kunden“, erklärt Prokurist Matthias Thienel und ergänzt: „Mit der konsequenten Ausbildung eigener Fachkräfte sichern wir uns das nötige Knowhow im Unternehmen und beugen so dem Fachkräftemangel in unserer Region vor.“ Seit 2001 konnten mittlerweile 49 junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich beenden und bei der Destilla GmbH in ihr Berufsleben starten.

Destilla kürzlich mit German Brand Award ausgezeichnet

Erst kürzlich hat der Hersteller von Geschmackstoffen den German Brand Award 2018 vom German Brand Institute in Zusammenarbeit mit dem Rat für Formgebung verliehen. Ziel des German Brand Institute ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Zudem erhielt das Familienunternehmen eine Auszeichnung als „Corporate Brand of the Year“. So steht Destilla in einer Reihe mit namhaften Marken, wie zum Beispiel Lufthansa, KUKA oder Union Investment. Destilla produziert in Nördlingen für die ganze Welt. Mit dem Bezug des neuen Produktions- und Entwicklungscenters und dem bevorstehenden 50-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr, verfolgt das Unternehmen ambitionierte Wachstumspläne. Der nun gewonnene German Brand Award sei ein weiterer Ansporn für die Zukunft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben