B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Das macht GEDA im Göteborger Rathaus
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG

Das macht GEDA im Göteborger Rathaus

 Die Renovierungsarbeiten im Göteborger Rathaus sind inzwischen abgeschlossen. Foto: GEDA-Dechentreiter
Die Renovierungsarbeiten im Göteborger Rathaus sind inzwischen abgeschlossen. Foto: GEDA-Dechentreiter

Ob in Berlin, Paris oder Madrid – die Produkte des bayerischen Herstellers GEDA-Dechentreiter kann Einsätze auf Baustellen in ganz Europa verbuchen. So auch im schwedischen Göteborg – diesmal jedoch nicht an der Außenfassade, sondern im Inneren eines Gebäudes.

von Martina Lakotta, Online-Redaktion

Über die Jahre hinweg machte der Zahn der Zeit auch vor dem geschichtsträchtigen Göteborger Rathaus nicht halt. Renovierungsarbeiten waren unumgänglich. Eine Baustelle suchte man hier jedoch vergebens. Denn die Sanierungsarbeiten fanden im Inneren des Gebäudes statt. Dort kam auch die Transportbühne aus dem Hause GEDA-Dechentreiter zum Einsatz.

GEDA-Dechentreiter ist an Renovierungsarbeiten im Göteborger Rathaus beteiligt

Schon seit mehreren Jahrhunderten gilt der Gustav Adolf Torg als Zentrum Göteborgs. Früher wurden dort Märkte abgehalten und Handelsschiffe am Kai vertäut. Heute befindet sich dort das administrative Zentrum der schwedischen Stadt. An der Nordseite des Platzes befindet sich das von Nicodemus Tessin gezeichnete, aus holländischen Ziegeln erbaute Rathaus. Seit Fertigstellung des Gebäudes im Jahr 1672 wurden dort alle wichtigen Entscheidungen Göteborgs getroffen. Heute ist dort auch die unterste Instanz der ordentlichen Gerichtsbarkeit untergebracht. Und die Fassade ist ein bei Touristen aus aller Welt beliebtes Fotomotiv.

GEDA-Dechentreiter ist Partner von Cramo Schweden

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei den Renovierungsarbeiten im Inneren des schwedischen Rathauses galt es, innerhalb der Empfangshalle mehrere Stockwerke in einer Höhe von bis zu zehn Metern zu erreichen. Sowohl Personen als auch Baumaterial mussten zügig und sicher nach oben befördert werden. Hier kam die Transportbühne von GEDA mit Sitz in Asbach-Bäumenheim zum Einsatz. GEDAs Partner Cramo Schweden hat das Gerät aus seinem umfangreichen Mietpark an das zuständige Bauunternehmen vermietet. Besonders um den Bauaufzug durch die enge Eingangstüre des Göteborger Rathaus zu bekommen, war die klappbare Technik des Herstellers GEDA-Dechentreiter gefragt.

Renovierungsarbeiten am Rathaus Göteborg inzwischen abgeschlossen

Die Renovierungsarbeiten am Rathaus Göteborg wurden inzwischen abgeschlossen. Innerhalb von drei Monaten konnten alle Arbeiten an dem Gebäude erledigt werden. Auch die Technik von GEDA war daran beteiligt, den straffen Zeitplan einzuhalten, sodass das schwedische Gebäude nun wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Artikel zum gleichen Thema