B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Bildungsportal für Donau-Ries startet im Mai lra Donau-Ries
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Bildungsportal für Donau-Ries startet im Mai lra Donau-Ries

Informationsveranstaltung zum Bildungsportal im Sitzungssaal des lra Donau-Ries. Foto: lra Donau-Ries

Die Initiative Lernender Landkreis beteiligt sich als Pilotregion an bayernweitem Projekt.  Ab Mai soll im Landkreis Donau-Ries ein Bildungsportal starten welches regionale Bildungsrichtungen zusammenfasst. Der Kulturfond Bayern fördert das Projekt Bildungsportal Bayern. Landrat Stefan Rößle erhofft sich von dem Bildungsportal ein transparenteres Bildungsprogramm für die komplette Bevölkerung.

Bis Mai soll im Landkreis Donau-Ries ein Bildungsportal entstehen, in dem die Angebote von allen regionalen Weiterbildungseinrichtungen zusammengefasst werden. Über 40 Akteure aus dem Bildungsbereich waren am Dienstag ins Landratsamt gekommen, um sich über das neue Projekt zu informieren. Der Landkreis Donau-Ries ist eine der ersten Regionen in Bayern, die ein Bildungsportal umsetzen und eine lokale Anlaufstelle für Bildungsinteressierte schaffen.

Förderung durch Kulturfonds Bayern

Der Landkreis Donau-Ries beteiligt sich über die Initiative Lernender Landkreis am Projekt Bildungsportal Bayern. Dieses Projekt wird vom Kulturfonds Bayern gefördert und durch den Bayerischen Volkshochschulverband umgesetzt. Diese so genannten regionalisierten Bildungsportale enthalten nicht nur alle Bildungsangebote in der Region.  Auch eine Reihe von nützlichen Hinweisen und Informationen stehen auf dem Bildungsportal zur Verfügung.

Transparentere Bildungsangebote für Alle

Landrat Stefan Rößle stellte die Erfolge des Landkreises Donau-Ries  im Bildungsbereich und die hohen Investitionen in Schulbau und Schulsanierung in den Vordergrund. Dazu sagt der Landkreischef: „Gerade in einer alternden und heterogenen Bevölkerung müssen Bildungsangebote transparenter werden, damit alle mit eingebunden werden können.“ Danach ging Regionalmanager Klemens Heininger näher auf die Initiative Lernender Landkreis und das Projekt Bildungsportal ein.

Workshops sollen Bildungsschwerpunkte festlegen

Hella Krusche vom Bayerischen Volkshochschulverband erklärte den Anwesenden, wie ihre Weiterbildungsangebote in das regionale Portal eingebunden werden. Außerdem informiert Krusche über weitere Möglichkeiten, die das Bildungsportal bietet. „Von Förderhinweisen über Informationen zu Berufsbildern bis hin zu Beratungsangeboten ist alles möglich. Zudem bietet das Bildungsportal die Möglichkeit, ganz konkret auf die Bedürfnisse des Landkreises Donau-Ries einzugehen“, so Krusche. Die weiteren Schritte sehen mehrere Workshops vor. „In denen wollen wir gemeinsam mit den Verantwortlichen aus dem Bildungsbereich die Inhalte des Portals und Bildungsschwerpunkte unseres Landkreises festlegen“, informierte Heininger.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema