Berufsorientierung

Berufswegekompass: Geda nimmt wieder an  Berufsmesse teil

Nach einem Jahr coronabedingter Auszeit konnte am 23.10.2021 der Berufswegekompass in Harburg stattfinden. Wie sich das Unternehmen Geda auf der Messe mit über 2.000 Besuchern präsentierte.

Mit dem ehrgeizigen Ziel, den künftigen Traumberuf zu finden, besuchten zahlreiche Jugendliche und deren Eltern den Berufswegekompass in Harburg. Mit einem ausgeklügelten und praktikablen Hygienekonzept war es möglich, über 2.000 Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich ein Bild über die verschiedensten Ausbildungsberufe zu machen. Organisiert von den Wirtschaftsjunioren Donau-Ries war die regionale Berufsmesse auch nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder ein voller Erfolg.

Der Geda- Messestand

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Natürlich war auch Geda mit einem Messestand und den Ausbildern Stefan Löffler (Vertreter der logistischen Ausbildung), Gerhard Miller (Leiter technische Ausbildung), Tina Feldner (Leiterin kaufmännische Ausbildung) und Tina Lechner (Assistentin kaufmännische Leitung) vertreten. Schule aus? Hoch hinaus! – Unter diesem Motto präsentierte sich die Firma Geda den zahlreichen potenziellen Nachwuchskräften und deren Eltern das Ausbildungs- und Studienangebot des international tätigen Unternehmens.

Tipps und Tricks für den Bewerbungsprozess

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Informieren konnten sich die Schülerinnen und Schüler über die sieben Ausbildungsberufe und drei duale Studienangebote. Das Ausbildungsangebot der Firma Geda gibt vielen Schülern die Möglichkeit ihren Traumjob zu erlernen und Teil der Geda Geschichte zu werden. Die Ausbilder beantworteten die vielen Fragen und gaben nicht nur alles Wissenswerte über das Unternehmen weiter, sondern auch hilfreiche Tipps zur Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis hin zur optimalen Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch.

„Bekenntnis zum Standort Donau-Ries“

 Geda ist beim Berufswegekompass bereits zum 16. Mal mit von der Partie. Für Personalchef Stefan Schweitzer ist die Teilnahme auch ein klares Bekenntnis zum Standort Donau-Ries: „Die Bedeutung einer Präsenzveranstaltung ist für uns sehr hoch. Wir bei Geda legen ein besonderes Augenmerk auf die Ausbildung. Durch die Corona-Pandemie war es nahezu nicht möglich, persönliche Kontakte zu den Jugendlichen zu knüpfen. Umso wichtiger war es, interessante Gespräche beim Berufswegekompass zu führen und in ein neues Ausbildungscenter zu investieren, in dem wir unter Top-Bedingungen die Nachwuchskräfte von morgen ausbilden können.“

 Vielfältiges Ausbildungsangebot

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Asbach-Bäumenheim ist einer der führenden Bau- und Industrieaufzughersteller weltweit und bildet junge Menschen in insgesamt sieben Berufen aus. Berufsstarter können eine Ausbildung als Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Industriemechaniker, Mechatroniker, Industrieelektriker oder Konstruktionsmechaniker absolvieren. Zusätzlich bietet Geda duale Studiengänge im Bereich BWL-Industrie / BWL-International Business und Elektrotechnik / Informationstechnik an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Berufsorientierung

Berufswegekompass: Geda nimmt wieder an  Berufsmesse teil

Nach einem Jahr coronabedingter Auszeit konnte am 23.10.2021 der Berufswegekompass in Harburg stattfinden. Wie sich das Unternehmen Geda auf der Messe mit über 2.000 Besuchern präsentierte.

Mit dem ehrgeizigen Ziel, den künftigen Traumberuf zu finden, besuchten zahlreiche Jugendliche und deren Eltern den Berufswegekompass in Harburg. Mit einem ausgeklügelten und praktikablen Hygienekonzept war es möglich, über 2.000 Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich ein Bild über die verschiedensten Ausbildungsberufe zu machen. Organisiert von den Wirtschaftsjunioren Donau-Ries war die regionale Berufsmesse auch nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder ein voller Erfolg.

Der Geda- Messestand

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Natürlich war auch Geda mit einem Messestand und den Ausbildern Stefan Löffler (Vertreter der logistischen Ausbildung), Gerhard Miller (Leiter technische Ausbildung), Tina Feldner (Leiterin kaufmännische Ausbildung) und Tina Lechner (Assistentin kaufmännische Leitung) vertreten. Schule aus? Hoch hinaus! – Unter diesem Motto präsentierte sich die Firma Geda den zahlreichen potenziellen Nachwuchskräften und deren Eltern das Ausbildungs- und Studienangebot des international tätigen Unternehmens.

Tipps und Tricks für den Bewerbungsprozess

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Informieren konnten sich die Schülerinnen und Schüler über die sieben Ausbildungsberufe und drei duale Studienangebote. Das Ausbildungsangebot der Firma Geda gibt vielen Schülern die Möglichkeit ihren Traumjob zu erlernen und Teil der Geda Geschichte zu werden. Die Ausbilder beantworteten die vielen Fragen und gaben nicht nur alles Wissenswerte über das Unternehmen weiter, sondern auch hilfreiche Tipps zur Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis hin zur optimalen Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch.

„Bekenntnis zum Standort Donau-Ries“

 Geda ist beim Berufswegekompass bereits zum 16. Mal mit von der Partie. Für Personalchef Stefan Schweitzer ist die Teilnahme auch ein klares Bekenntnis zum Standort Donau-Ries: „Die Bedeutung einer Präsenzveranstaltung ist für uns sehr hoch. Wir bei Geda legen ein besonderes Augenmerk auf die Ausbildung. Durch die Corona-Pandemie war es nahezu nicht möglich, persönliche Kontakte zu den Jugendlichen zu knüpfen. Umso wichtiger war es, interessante Gespräche beim Berufswegekompass zu führen und in ein neues Ausbildungscenter zu investieren, in dem wir unter Top-Bedingungen die Nachwuchskräfte von morgen ausbilden können.“

 Vielfältiges Ausbildungsangebot

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Asbach-Bäumenheim ist einer der führenden Bau- und Industrieaufzughersteller weltweit und bildet junge Menschen in insgesamt sieben Berufen aus. Berufsstarter können eine Ausbildung als Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Industriemechaniker, Mechatroniker, Industrieelektriker oder Konstruktionsmechaniker absolvieren. Zusätzlich bietet Geda duale Studiengänge im Bereich BWL-Industrie / BWL-International Business und Elektrotechnik / Informationstechnik an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben