Zott SE & Co. KG

Ausbildungsabschluss: Zott übernimmt alle zwölf Absolventen

Zott begrüßt alle Ausbildungsabsolventen im Unternehmen. Foto: Zott

Bei der Molkerei Zott wird die Ausbildung der eigenen Fachkräfte großgeschrieben. Durch die Ausbildung junger Nachwuchskräfte wirkt das Mertinger Unternehmen aktiv dem Fachkräftemangel entgegen. Außerdem bildet Zott damit Fachkräfte für das eigene Unternehmen aus. So freuten sich kürzlich zwölf ehemalige Zott-Auszubildende, dass sie im Betrieb übernommen wurden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Bei Zott gab es kürzlich Grund zur Freude. Zwölf Zott-Auszubildende wurden nach ihrer Ausbildung in eine Anstellung im Unternehmen übernommen. Sie sind nun qualifizierte Milchtechnologen und Milchwirtschaftliche Laboranten bei Zott in Mertingen und Günzburg.

Alle Azubis nach Ausbildungsabschluss übernommen

Die Molkerei Zott hat zum Jahreswechsel zwölf Auszubildende verabschiedet. Die zwölf jungen Fachkräfte haben erfolgreich ihre Ausbildung in den Werken Mertingen und Günzburg abgeschlossen. Im gleichen Zug begrüßte Christine Weber, Geschäftsführende Direktorin, die zwölf Ausbildungsabsolventen als Fachkräfte im Unternehmen. Sie sind nun qualifizierte Mechatroniker, Milchtechnologen und Milchwirtschaftliche Laboranten bei Zott. Weber würdigte die Leistungen der Berufseinsteiger und die ihrer Ausbilder gleichermaßen. Sie wünschte den frisch Ausgelernten den Spaß am Erlernen von Neuem, den Mut zur Weiterqualifikation und das Stehvermögen für berufliche Herausforderungen.

Ausbildung eigener Fachkräfte hat einen hohen Stellenwert

An ihren beiden Standorten Mertingen und Günzburg steht die Molkerei Zott in einer langen Ausbildungstradition. Damit wirkt das Unternehmen aktiv dem Fachkräftemangel entgegen und fördert den Nachwuchs. Zott bildet regelmäßig Milchtechnologen, Mechatroniker, Milchwirtschaftliche Laboranten, Fachkräfte für Lagerlogistik, Maschinen- und Anlagenführer, Fachinformatiker Systemintegration und Industriekaufleute aus. Außerdem bietet Zott die Möglichkeit des Dualen Studiums in verschiedenen Fachrichtungen an.

Unternehmen profitieren von qualifizierten Fachkräften

Die Ausbildung der eigenen Fachkräfte zahlt sich aus. Das zeigen die Erfolge des Unternehmens. Allein im letzten Jahr erhielt Zott bei den Tests der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) 141 Gold- und 4 Silber-Medaillen für die eingereichten Produkte. Regelmäßige Sieger sind zum Beispiel der Jogurt Pfirsich-Maracuja oder das Tiramisu. Diese werden schon seit 24 Jahren immer wieder prämiert. Für eine DLG-Prämierung muss das Produkt diverse Labortests bestehen. Hinzu kommen Zubereitungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zott SE & Co. KG

Ausbildungsabschluss: Zott übernimmt alle zwölf Absolventen

Zott begrüßt alle Ausbildungsabsolventen im Unternehmen. Foto: Zott

Bei der Molkerei Zott wird die Ausbildung der eigenen Fachkräfte großgeschrieben. Durch die Ausbildung junger Nachwuchskräfte wirkt das Mertinger Unternehmen aktiv dem Fachkräftemangel entgegen. Außerdem bildet Zott damit Fachkräfte für das eigene Unternehmen aus. So freuten sich kürzlich zwölf ehemalige Zott-Auszubildende, dass sie im Betrieb übernommen wurden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Bei Zott gab es kürzlich Grund zur Freude. Zwölf Zott-Auszubildende wurden nach ihrer Ausbildung in eine Anstellung im Unternehmen übernommen. Sie sind nun qualifizierte Milchtechnologen und Milchwirtschaftliche Laboranten bei Zott in Mertingen und Günzburg.

Alle Azubis nach Ausbildungsabschluss übernommen

Die Molkerei Zott hat zum Jahreswechsel zwölf Auszubildende verabschiedet. Die zwölf jungen Fachkräfte haben erfolgreich ihre Ausbildung in den Werken Mertingen und Günzburg abgeschlossen. Im gleichen Zug begrüßte Christine Weber, Geschäftsführende Direktorin, die zwölf Ausbildungsabsolventen als Fachkräfte im Unternehmen. Sie sind nun qualifizierte Mechatroniker, Milchtechnologen und Milchwirtschaftliche Laboranten bei Zott. Weber würdigte die Leistungen der Berufseinsteiger und die ihrer Ausbilder gleichermaßen. Sie wünschte den frisch Ausgelernten den Spaß am Erlernen von Neuem, den Mut zur Weiterqualifikation und das Stehvermögen für berufliche Herausforderungen.

Ausbildung eigener Fachkräfte hat einen hohen Stellenwert

An ihren beiden Standorten Mertingen und Günzburg steht die Molkerei Zott in einer langen Ausbildungstradition. Damit wirkt das Unternehmen aktiv dem Fachkräftemangel entgegen und fördert den Nachwuchs. Zott bildet regelmäßig Milchtechnologen, Mechatroniker, Milchwirtschaftliche Laboranten, Fachkräfte für Lagerlogistik, Maschinen- und Anlagenführer, Fachinformatiker Systemintegration und Industriekaufleute aus. Außerdem bietet Zott die Möglichkeit des Dualen Studiums in verschiedenen Fachrichtungen an.

Unternehmen profitieren von qualifizierten Fachkräften

Die Ausbildung der eigenen Fachkräfte zahlt sich aus. Das zeigen die Erfolge des Unternehmens. Allein im letzten Jahr erhielt Zott bei den Tests der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) 141 Gold- und 4 Silber-Medaillen für die eingereichten Produkte. Regelmäßige Sieger sind zum Beispiel der Jogurt Pfirsich-Maracuja oder das Tiramisu. Diese werden schon seit 24 Jahren immer wieder prämiert. Für eine DLG-Prämierung muss das Produkt diverse Labortests bestehen. Hinzu kommen Zubereitungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben