Raumfahrtbehörde

Airbus Hubschrauber aus Donauwörth im NASA Einsatz

Zwei Airbus H135-Hubschrauber aus dem bayerisch-schwäbischen Donauwörth werden zur Unterstützung der Weltraumforschung im Kennedy Space Center der NASA ausgeliefert. Wofür der Hubschrauber eingesetzt werden soll.

Mit der Lieferung von zwei neuen H135-Hubschraubern an die National Aeronautics and Space Administration (NASA) aus dem Produktions- und Kompletionscenter von Airbus Helicopters, Inc. in Columbus, Mississippi, erweitert Airbus mit Standort in Donauwörth sein Produktportfolio zur Unterstützung der Zukunft der Weltraumforschung. Diese Hubschrauber sowie ein dritter, der Anfang nächsten Jahres ausgeliefert werden soll, werden im Kennedy Space Center der NASA in Florida stationiert sein und für eine Vielzahl von Missionen eingesetzt werden, darunter die Luftsicherheit beim Raketenstart, medizinische Notfalldienste, Forschung und qualifizierte Personenbeförderung.

Bedürfnisse im Hinblick auf Weltraumstart sollen erfüllt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Als die NASA ihre in die Jahre gekommene Hubschrauberflotte erneuern wollte, wurde der H135 aufgrund seiner Leistung und seiner Fähigkeit ausgewählt, unsere Bedürfnisse im Hinblick auf die Zukunft des bemannten Weltraumstarts zu erfüllen. Wir freuen uns sehr, ihn nun in unserer Flotte willkommen zu heißen“, sagte David Ramsey, Chef des Flugbetriebs im NASA Kennedy Space Center. „In den kommenden Jahren werden diese Hubschrauber nicht nur Sicherheits- und Routineeinsätze am Kennedy Space Center unterstützen, sondern auch unsere Astronauten und Besatzung bei wichtigen Missionen zur ISS, zum Mond und darüber hinaus unterstützen“.

Im Oktober wird einer der H135 die Mitglieder der Crew Dragon von SpaceX zur historischen Startrampe 39A bringen, von wo aus er zu einer sechsmonatigen Expedition zur ISS aufbrechen wird. Die Hubschrauber werden auch die Vorbereitung und Durchführung von Artemis unterstützen, einer geplanten Expedition zur Landung der ersten Frau und eines Mannes auf dem Mond bis 2024.

Fortschritte in Wissenschaft und Raumfahrttechnologie vorantreiben

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die Zusammenarbeit mit der NASA ist etwas, wovon viele von uns – mich eingeschlossen – seit ihrer Kindheit geträumt haben“, sagte Romain Trapp, Präsident von Airbus Helicopters Inc. und Leiter der Region Nordamerika. „Einen Hubschrauber zu bauen, der der NASA hilft, entscheidende Fortschritte in Wissenschaft und Raumfahrttechnologie voranzutreiben, ist wirklich eine Ehre und ein Privileg".

Die leichte, zweimotorige H135 von Airbus ist mit den fortschrittlichsten Technologien ausgestattet, einschließlich der Airbus Helicopters eigenen Avionik-Suite Helionix. Sie wird von fast 300 Kunden weltweit betrieben und ist bekannt für ihre ausgezeichnete Leistung, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit.

Support-Vertrag über 15 Millionen

Die NASA unterzeichnete vor kurzem auch einen Support-Vertrag über 15 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von bis zu zehn Jahren, in dem Airbus Helicopters Inc. die NASA-Flotte H135 vollständig unterstützen wird, einschließlich Wartung und Flugbetrieb mit zwei Piloten, zwei Mechanikern und einem Programm-Manager vor Ort im Kennedy Space Center.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Raumfahrtbehörde

Airbus Hubschrauber aus Donauwörth im NASA Einsatz

Zwei Airbus H135-Hubschrauber aus dem bayerisch-schwäbischen Donauwörth werden zur Unterstützung der Weltraumforschung im Kennedy Space Center der NASA ausgeliefert. Wofür der Hubschrauber eingesetzt werden soll.

Mit der Lieferung von zwei neuen H135-Hubschraubern an die National Aeronautics and Space Administration (NASA) aus dem Produktions- und Kompletionscenter von Airbus Helicopters, Inc. in Columbus, Mississippi, erweitert Airbus mit Standort in Donauwörth sein Produktportfolio zur Unterstützung der Zukunft der Weltraumforschung. Diese Hubschrauber sowie ein dritter, der Anfang nächsten Jahres ausgeliefert werden soll, werden im Kennedy Space Center der NASA in Florida stationiert sein und für eine Vielzahl von Missionen eingesetzt werden, darunter die Luftsicherheit beim Raketenstart, medizinische Notfalldienste, Forschung und qualifizierte Personenbeförderung.

Bedürfnisse im Hinblick auf Weltraumstart sollen erfüllt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Als die NASA ihre in die Jahre gekommene Hubschrauberflotte erneuern wollte, wurde der H135 aufgrund seiner Leistung und seiner Fähigkeit ausgewählt, unsere Bedürfnisse im Hinblick auf die Zukunft des bemannten Weltraumstarts zu erfüllen. Wir freuen uns sehr, ihn nun in unserer Flotte willkommen zu heißen“, sagte David Ramsey, Chef des Flugbetriebs im NASA Kennedy Space Center. „In den kommenden Jahren werden diese Hubschrauber nicht nur Sicherheits- und Routineeinsätze am Kennedy Space Center unterstützen, sondern auch unsere Astronauten und Besatzung bei wichtigen Missionen zur ISS, zum Mond und darüber hinaus unterstützen“.

Im Oktober wird einer der H135 die Mitglieder der Crew Dragon von SpaceX zur historischen Startrampe 39A bringen, von wo aus er zu einer sechsmonatigen Expedition zur ISS aufbrechen wird. Die Hubschrauber werden auch die Vorbereitung und Durchführung von Artemis unterstützen, einer geplanten Expedition zur Landung der ersten Frau und eines Mannes auf dem Mond bis 2024.

Fortschritte in Wissenschaft und Raumfahrttechnologie vorantreiben

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die Zusammenarbeit mit der NASA ist etwas, wovon viele von uns – mich eingeschlossen – seit ihrer Kindheit geträumt haben“, sagte Romain Trapp, Präsident von Airbus Helicopters Inc. und Leiter der Region Nordamerika. „Einen Hubschrauber zu bauen, der der NASA hilft, entscheidende Fortschritte in Wissenschaft und Raumfahrttechnologie voranzutreiben, ist wirklich eine Ehre und ein Privileg".

Die leichte, zweimotorige H135 von Airbus ist mit den fortschrittlichsten Technologien ausgestattet, einschließlich der Airbus Helicopters eigenen Avionik-Suite Helionix. Sie wird von fast 300 Kunden weltweit betrieben und ist bekannt für ihre ausgezeichnete Leistung, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit.

Support-Vertrag über 15 Millionen

Die NASA unterzeichnete vor kurzem auch einen Support-Vertrag über 15 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von bis zu zehn Jahren, in dem Airbus Helicopters Inc. die NASA-Flotte H135 vollständig unterstützen wird, einschließlich Wartung und Flugbetrieb mit zwei Piloten, zwei Mechanikern und einem Programm-Manager vor Ort im Kennedy Space Center.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben