B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Agentur für Arbeit Donauwörth meldet positive Bilanz am Arbeitsmarkt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Agentur für Arbeit Donauwörth

Agentur für Arbeit Donauwörth meldet positive Bilanz am Arbeitsmarkt

 Claudia Wolfinger, Leiterin der Agentur für Arbeit Donauwörth. Foto: Agentur für Arbeit Donauwörth

Mehr Stellen auf dem Arbeitsmarkt und weniger Arbeitslose: Die Agentur für Arbeit Donauwörth kann eine positive Bilanz für die Region vermelden.

von Julia Rißler, Online-Redaktion

Die Agentur für Arbeit Donauwörth veröffentlicht die Arbeitslosenquoten sowie die Stellenmarkt-Situation der Region. Es gibt Erfreuliches zu berichten: Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Donauwörth entwickelt sich weiterhin positiv. Auch die Lage im Landkreis Donau-Ries weist positive Ergebnisse auf. Neben sinkenden Arbeitslosenquoten bieten auch Arbeitgeber eine erhöhte Zahl an offenen Stellen zur Besetzung an.

Region Donauwörth zieht positive Bilanz

Im Juni sank die Arbeitslosenquote der Region Donauwörth erneut. Jetzt liegt sie bei 2,2 Prozent. Im Vormonat waren es noch 2,3 Prozent. Am Stichtag der Messung waren in den Arbeitsagenturen und Jobcentern 6.687 Personen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einer monatlichen Verbesserung von 2,8 Prozent. Gemessen zum Vorjahr sind es sogar 7,5 Prozent weniger. Dies bedeutet, dass ein Plus von 544 Personen innerhalb eines Jahres (Juni 2014 - Juni 2015) zu den Beschäftigten zählt. Ein Grund dafür könnte auch die erhöhte Anzahl an Jobangeboten im Stellenpool der Arbeitsagentur. Derzeit sind 4.272 Stellen für Arbeitssuchende vorhanden. Damit verzeichnet die Stellenbörse einen positiven Zuwachs von 256 (Mai 2015) bzw. 511 (Juni 2014) freien Stellen. „Die Beschäftigungssituation in unserer Region entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Zuwächse bei der Beschäftigung und den offenen Stellen und ein weiterer Rückgang der bereits geringen Arbeitslosigkeit belegen dies“, bestätigt Claudia Wolfinger, die Leiterin der Agentur für Arbeit Donauwörth. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Landkreis Donau-Ries bleibt stabil

Im Landkreis Donau-Ries blieb die Arbeitslosenquote im Juni 2015 bei 1,9 Prozent zum Vormonat unverändert. Jedoch gibt es Verbesserungen auf dem Stellenmarkt. Insgesamt gab es im Juni 1.199 offene Jobangebote. Dies entspricht einem Plus von 58 Stellen zum Vormonat. „Der Arbeitsmarkt im Landkreis Donau-Ries zeigt sich von seiner besten Seite: Wir nähern uns der bisher niedrigsten Arbeitslosenquote von 1,8 Prozent und die Zahl der Beschäftigten steigt weiter an“, freut sich Claudia Wolfinger über die positiven Entwicklungen am Arbeitsmarkt. 

Mehr Beschäftigung im Landkreis und der Region

Die Arbeitslosenquote der jungen Donauwörther bis unter 25 Jahren verzeichnete eine Besserung von 1,8 Prozent im Mai auf 1,6 Prozent im Juni. Im Landkreis Donau-Ries hingegen blieb die Zahl unverändert. Die Region Donauwörth sowie der Landkreis Donau-Ries konnten fast durchgehend eine klare Verbesserung der Arbeitslosenquote aufzeigen. Bei der Personengruppe ab 50 Jahren sank die Zahl der Arbeitslosen innerhalb eines Monats. Ebenso zeichnete sich eine deutliche Verbesserung der Arbeitslosenquote ausländischer Mitbürger ab.

Stellenmarkt in der Region Donauwörth bleibt lebhaft

„Der Arbeitsmarkt in Nord- und Westschwaben bleibt weiter dynamisch. In diesem Monat standen den 2.436 Zugängen in Arbeitslosigkeit mit 2.616 deutlich mehr Abgänge gegenüber“, berichtet Claudia Wolfinger. Der Stellenmarkt zeigte sich im Juni 2015 lebhafter als im Vormonat. 1.585 neu gemeldete Stellen bedeuten 229 mehr als im Vormonat. Im jährlichen Vergleich sind es rund 314 Stellen. Wolfinger erläutert dazu: „Aus der hohen Nachfrage nach Arbeitskräften ergibt sich allerdings, dass bei der Suche nach qualifiziertem Personal in manchen Branchen Kompromissbereitschaft gefragt ist. Gerne unterstützen wir bei Qualifikationsdefiziten und gewähren – falls notwendig – Integrationshilfen.“

Stellenmarkt Landkreis Donau-Ries wächst

Im Juni 2015 gab es 1.199 offene Stellen zur Besetzung. Dies entspricht einem Stellenzuwachs von 84. Darunter gibt es viele offene Stellen für Fachkräfte. Unter anderem werden Berufskraftfahrer, Fachleute rund um den Bau sowie im Bereich der Metall- und Elektroberufe, der Kunststoffverarbeitung, der Lebensmittelherstellung, des Bürosektors und der Pflege. 

Artikel zum gleichen Thema