B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
SURTECO verkauft Werk in Nordamerika
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SURTECO SE

SURTECO verkauft Werk in Nordamerika

 Die SURTECO SE. Foto: SURTECO

Die SURTECO SE aus Buttenwiesen optimiert ihr Produktionsnetzwerk in Nordamerika: Eines der beiden Imprägnierwerke in Nordamerika wurde zur Vereinfachung der Unternehmensstruktur verkauft.

von Kathrin Lüders, Online-Redaktion

Kostenreduktion und optimale Kapazitätsauslastung: Das sind die Ziele der SURTECO SE, einem der weltweit führenden Hersteller von dekorativen Oberflächenmaterialien. Im Rahmen einer langfristigen Strategie soll die Unternehmensstruktur weiter vereinfacht werden. Dazu wurde jüngst das Imprägnierwerk in Biscoe/USA, das SURTECO Ende 2013 mit der Akquisition der Süddekor-Gruppe übernommen hatte, an den Holzwerkstoffhersteller Arauco North America verkauft. Bei SURTECO möchte man sich nun auf die Produktionsaktivitäten für Imprägnate in Nordamerika am Standort East Longmeadow/USA konzentrieren, dessen Kapazität bereits ausgebaut wurde, so meldet das Unternehmen. Mit diesem Schritt verfolgt SURTECO das Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung der internen Prozesse.

Veränderungen im Aufsichtsrat bei SURTECO

Bei einer Sitzung im Dezember vergangen Jahres regelte der Aufsichtsrat der SURTECO die Nachfolge im Vorstand der SURTECO SE. Dabei wurde beschlossen, das bisherige Vorstandsmitglied Herrn Dr.-Ing. Herbert Müller mit Wirkung ab 1. Juli 2015 zum neuen Vorsitzenden des Vorstands zu ernennen. Die Amtszeit des gegenwärtigen Vorsitzenden des Vorstands, Herrn Friedhelm Päfgen, endet am 30. Juni 2015. Außerdem wurde Dr. Gereon Schäfer, derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der BauschLinnemann GmbH und der SURTECO DECOR GmbH, mit Wirkung zum 1. April 2015 vom Aufsichtsrat zum weiteren Mitglied des Vorstands bestellt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über das Unternehmen

SURTECO fertigt seine Produkte weltweit an 21 Standorten auf vier Kontinenten. An weiteren 16 Standorten unterhält der Konzern Vertriebsniederlassungen. Die Unternehmen der SURTECO SE sind in der Entwicklung, dem Design, der Herstellung und dem Vertrieb von Oberflächenmaterialien auf Papier- und Kunststoffbasis wie Kanten und Folien, technischen Profilen sowie im Dekordruck tätig. Beispiele sind: Kantenstreifen, Flächenfolien, technische Profile, Rollladensysteme, Dekordrucke, Trennpapiere, Imprägnate, Sockelleisten und Baumarktsortimente. Kunden der SURTECO SE sind im Wesentlichen die nationale und internationale Möbelindustrie mit den Schwerpunkten Büro-, Küchen- und Badhersteller, Spanplattenhersteller, Holzplatten- und Oberflächenhändler für den Innenausbau sowie für technische Profile, industrielle Abnehmer aus der Metallverarbeitung, der Elektroindustrie, die holzbearbeitende Industrie sowie baunahe Bereiche und schließlich Baumärkte.

Artikel zum gleichen Thema