B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
SURTECO steigert Umsatz um über 50 Prozent
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SURTECO SE

SURTECO steigert Umsatz um über 50 Prozent

Vorstandsvorsitzender der SURTECO SE, Friedhelm Päfgen. Foto: SURTECO SE

Die SURTECO SE konnte ihr Jahresziel im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2014 erreichen. Der weltweit führende Hersteller von dekorativen Oberflächenmaterialien verbuchte im letzten Jahr einen Umsatz von 618,3 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von rund 54 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Entwicklung wurde durch die erstmalige Vollkonsolidierung der übernommenen Süddekor Gesellschaften ermöglicht.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

618,3 Millionen Euro Umsatz – mit diesem Ergebnis konnte die SURTECO SE ihr angekündigtes Jahresziel für das Geschäftsjahr 2014 erreichen. Mit einer Umsatzsteigerung von rund 54 Prozent ist der weltweit führenden Hersteller von dekorativen Oberflächenmaterialien auf einem sehr guten Weg. Möglich machte diese Entwicklung die erstmalige Vollkonsolidierung der Ende 2013 übernommenen Süddekor Gesellschaften. „SURTECO hat in 2014 ihre Ziele erreicht. So legten der Umsatz und der vergleichbare operative Gewinn um mehr als 50 Prozent zu. Für 2015 sind wir zuversichtlich, dass die Süddekor Integration weiter nach Plan verläuft“, so der Vorstandsvorsitzende der SURTECO SE, Friedhelm Päfgen.

Umsatz nicht einziger gestiegener Wert

Neben dem Umsatz weist der Konzern noch weitere positive Entwicklungen vor. So liegt das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) mit 62,8 Millionen Euro fünf Prozent über dem Vorjahreswert. Dabei muss jedoch die Süddekor-Akquisition berücksichtigt werden: Diese enthielt einen nicht operativen, positiven Ergebnisbeitrag von 13,5 Millionen Euro. Das EBIT lag mit 27,5 Millionen Euro und das EBT mit 22,2 Millionen Euro unter den Vorjahreswerten. Unter Berücksichtigung der Sondereffekte konnte aber auch hier eine deutliche Steigerungsrate erzielt werden.

Jahresabschluss wird Ende April in Frankfurt präsentiert

Der detaillierte Ausblick für das Geschäftsjahr 2015 wird am 30. April 2015 in Frankfurt präsentiert. Hierbei werden der testierte Jahresabschluss gemeinsam mit dem Geschäftsbericht für das Jahr 2014 anlässlich der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz vorgestellt. SURTECO ist zudem zuversichtlich, auch in 2015 eine leichte operative Verbesserung und zunehmende Synergieeffekte aus der Süddekor-Integration zu verwirklichen.

Personalveränderung bei SURTECO SE

Ab dem 1. April wird zudem eine Personalveränderung bei der SURTECO SE wirksam. Andreas Riedl wurde bereits am 11. Februar 2015 vom Vorstand zum einzelvertretungsberechtigten Generalbevollmächtigten der Gesellschaft ernannt. Damit ist er bemächtigt, Rechtsgeschäfte seines Vollmachtgebers auszuführen. Als Generalbevollmächtigter verantwortet er auch weiterhin die Bereiche Investor Relations, Controlling, Finanzen und Rechnungswesen.  

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema