Messesaison

So präsentiert sich der Landkreis Dillingen auf der „WIR“

Die Wirtschafts-, Informations- und Regionalausstellung „WIR“ steht bereits in den Startlöchern. Mit dem Motto: „Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“ werden die Messebesucher über folgende Themen informiert.

Der Landkreis Dillingen an der Donau möchte bei der diesjährigen „WIR“ die Besucher von der Vielfalt des Landkreises überzeugen. „So wird den Messebesuchern ein umfangreiches und vielfältiges Aktionsprogramm am Landkreisstand geboten“, informiert Christian Weber von der Wirtschaftsförderstelle des Landratsamtes. Dabei präsentiert sich der Landkreis Dillingen gemeinsam mit dem Tourismusverein Dillinger Land e.V. in der Halle E.

„Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“

Unter dem Motto „Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“ informiert die Wirtschaftsförderstelle über das crossmediale Kommunikationskonzept zum Fachkräftemarketing. „Zudem können sich die Messebesucher über das neue Solarpotenzialkataster, welches im Zuge der Sonnenkampagne des Landkreises erstellt wurde, sowie zum neuen Familien- und Bildungsportal und dem anstehenden Hochschultag bei der Wirtschaftsförderstelle informieren“, informiert Christian Weber über das Angebot, das für die Messebesucher ausgewählt wurde.

Jahresschwerpunktthema für Gesundheit und Pflege

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Verschiedene Einrichtungen des Landkreises präsentieren sich an wechselnden Thementagen. Begonnen wird mit dem Fachbereich Gesundheit des Landratsamtes am 4. März. Die Gesundheitsregion plus und der Sozialdienst greifen am Aktionstag das Jahresschwerpunktthema des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege „HIV und sexuell übertragbare Krankheiten (STI)“ auf. Hierzu sollen Informationen zu Übertragungswegen und Behandlungsmöglichkeiten vermittelt werden.  Zusätzlich können Besucher ihren Impfstatus überprüfen lassen. Dazu wird allerdings das Impfbuch benötigt.

Rauschbrillen, Alkoholmythen und Suchtprävention

Am Folgetag, dem 5. März, beantwortet das Amt für Jugend und Familie sowie auch die Polizeiinspektion Dillingen Fragen rund um das Thema Suchtprävention. Am Messestand können neugierige Besucher testen, wie Alkohol sich auf ihr Verhalten auswirkt. Durch spezielle Rauschbrillen können bestimmte Alkoholwerte simuliert werden. Auch kann man hier sein eigenes Wissen in Bezug auf Alkoholmythen testen.Noch am selben Tag soll zudem das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendrings Dillingen an der Donau für das Jahr 2020 präsentiert werden. Dieses wird von Landrat Leo Schrell zusammen mit dem Kreisjugendring sowie Vertretern der jeweiligen Jugendverbände vorgestellt.

Im Zeichen der beruflichen Bildung

Der 6. und 7. März stehen beide im Zeichen der beruflichen Bildung. Am ersten Tag stellt sich die Staatliche Berufsschule Höchstädt mit den Ausbildungsbereichen der Technikerschule für Umwelttechnik vor. Am Tag darauf sind die Berufsschulen für Ernährung und Versorgung sowie Kinderpflege und Sozialpflege vor Ort. Auch an diesen Tagen sind die Besucher zum Mitmachen eingeladen: Neben naturwissenschaftlichen Experimenten, gibt es Simulationen zu regenerativen Energiesystemen.

Das Jugendprojekt „´zam“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am 8. März sorgt vor allem der Kreisjugendring Dillingen für das Programm. Im Mittelpunkt steht hier das neue Jugendprojekt „´zam“, für das Leo Schrell zusammen mit Vertretern des Jugendrings und des Regionalentwicklungsvereins Donautal-Aktiv e.V. den Startschuss geben wird.Hier können Messebesucher ein Druckverfahren mit einer Siebdruckmaschine ausprobieren und so einen Rucksack mit dem Logo des Jugendprojekts bedrucken. Zusätzlich gibt es Informationen zur U18 Wahl.

Erkundung des DonAUwalds durch eine VR-Brille

Auch der Tourismus im Landkreis ist ein großer Teil des Messeprogramms. So gibt es neben Ausflugstipps, die Möglichkeit, einen virtuellen Rundgang durch den DonAUwald oder durch die DonauTäler zu machen.Im Herbst 2019 wurde der DonAUwald-Wanderweg als erster Premiumwanderweg in Schwaben eröffnet. Zudem wurde er vom Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in der Kategorie „Mehrtagestouren“ nominiert. Hierfür können Messebesucher ihre Stimme abgeben.

Donautal-Radelspaß

Immer wieder beliebt bei den Besuchern sei der Donautal-Radelspaß. Auch hierzu gibt es Informationen über die diesjährige Streckenverläufe. Der Radelspaß findet diesmal am 19. Und 20. September 2020 rund um Wertingen statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Messesaison

So präsentiert sich der Landkreis Dillingen auf der „WIR“

Die Wirtschafts-, Informations- und Regionalausstellung „WIR“ steht bereits in den Startlöchern. Mit dem Motto: „Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“ werden die Messebesucher über folgende Themen informiert.

Der Landkreis Dillingen an der Donau möchte bei der diesjährigen „WIR“ die Besucher von der Vielfalt des Landkreises überzeugen. „So wird den Messebesuchern ein umfangreiches und vielfältiges Aktionsprogramm am Landkreisstand geboten“, informiert Christian Weber von der Wirtschaftsförderstelle des Landratsamtes. Dabei präsentiert sich der Landkreis Dillingen gemeinsam mit dem Tourismusverein Dillinger Land e.V. in der Halle E.

„Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“

Unter dem Motto „Durchstarten im Landkreis Dillingen an der Donau“ informiert die Wirtschaftsförderstelle über das crossmediale Kommunikationskonzept zum Fachkräftemarketing. „Zudem können sich die Messebesucher über das neue Solarpotenzialkataster, welches im Zuge der Sonnenkampagne des Landkreises erstellt wurde, sowie zum neuen Familien- und Bildungsportal und dem anstehenden Hochschultag bei der Wirtschaftsförderstelle informieren“, informiert Christian Weber über das Angebot, das für die Messebesucher ausgewählt wurde.

Jahresschwerpunktthema für Gesundheit und Pflege

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Verschiedene Einrichtungen des Landkreises präsentieren sich an wechselnden Thementagen. Begonnen wird mit dem Fachbereich Gesundheit des Landratsamtes am 4. März. Die Gesundheitsregion plus und der Sozialdienst greifen am Aktionstag das Jahresschwerpunktthema des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege „HIV und sexuell übertragbare Krankheiten (STI)“ auf. Hierzu sollen Informationen zu Übertragungswegen und Behandlungsmöglichkeiten vermittelt werden.  Zusätzlich können Besucher ihren Impfstatus überprüfen lassen. Dazu wird allerdings das Impfbuch benötigt.

Rauschbrillen, Alkoholmythen und Suchtprävention

Am Folgetag, dem 5. März, beantwortet das Amt für Jugend und Familie sowie auch die Polizeiinspektion Dillingen Fragen rund um das Thema Suchtprävention. Am Messestand können neugierige Besucher testen, wie Alkohol sich auf ihr Verhalten auswirkt. Durch spezielle Rauschbrillen können bestimmte Alkoholwerte simuliert werden. Auch kann man hier sein eigenes Wissen in Bezug auf Alkoholmythen testen.Noch am selben Tag soll zudem das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendrings Dillingen an der Donau für das Jahr 2020 präsentiert werden. Dieses wird von Landrat Leo Schrell zusammen mit dem Kreisjugendring sowie Vertretern der jeweiligen Jugendverbände vorgestellt.

Im Zeichen der beruflichen Bildung

Der 6. und 7. März stehen beide im Zeichen der beruflichen Bildung. Am ersten Tag stellt sich die Staatliche Berufsschule Höchstädt mit den Ausbildungsbereichen der Technikerschule für Umwelttechnik vor. Am Tag darauf sind die Berufsschulen für Ernährung und Versorgung sowie Kinderpflege und Sozialpflege vor Ort. Auch an diesen Tagen sind die Besucher zum Mitmachen eingeladen: Neben naturwissenschaftlichen Experimenten, gibt es Simulationen zu regenerativen Energiesystemen.

Das Jugendprojekt „´zam“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am 8. März sorgt vor allem der Kreisjugendring Dillingen für das Programm. Im Mittelpunkt steht hier das neue Jugendprojekt „´zam“, für das Leo Schrell zusammen mit Vertretern des Jugendrings und des Regionalentwicklungsvereins Donautal-Aktiv e.V. den Startschuss geben wird.Hier können Messebesucher ein Druckverfahren mit einer Siebdruckmaschine ausprobieren und so einen Rucksack mit dem Logo des Jugendprojekts bedrucken. Zusätzlich gibt es Informationen zur U18 Wahl.

Erkundung des DonAUwalds durch eine VR-Brille

Auch der Tourismus im Landkreis ist ein großer Teil des Messeprogramms. So gibt es neben Ausflugstipps, die Möglichkeit, einen virtuellen Rundgang durch den DonAUwald oder durch die DonauTäler zu machen.Im Herbst 2019 wurde der DonAUwald-Wanderweg als erster Premiumwanderweg in Schwaben eröffnet. Zudem wurde er vom Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in der Kategorie „Mehrtagestouren“ nominiert. Hierfür können Messebesucher ihre Stimme abgeben.

Donautal-Radelspaß

Immer wieder beliebt bei den Besuchern sei der Donautal-Radelspaß. Auch hierzu gibt es Informationen über die diesjährige Streckenverläufe. Der Radelspaß findet diesmal am 19. Und 20. September 2020 rund um Wertingen statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben