Innere Medizin unter neuer Leitung

Neuer Chefarzt startet an der Kreisklinik Wertingen

Uli-Gerd Prillinger, Dr. med. Ralph Schulze, Dr. med. Franz von Hoch und Leo Schrell. Foto: Landratsamt Dillingen a.d.Donau
Dr. med. Ralph Schulze hat seine neue Stelle an der Kreisklinik Wertingen zum 8. Januar angetreten. Seither leitet er dort die Fachabteilung Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie gemeinsam mit Dr. med. Franz von Hoch.

Die Kreisklinik Wertingen hat einen neuen Herzspezialisten: Dr. med. Ralph Schulze komplettiert das internistische Team und wird künftig gemeinsam mit Dr. von Hoch die medizinischen Geschicke an der Kreisklinik Wertingen leiten. Nach dem Motto: „Gemeinsam voranbringen“ soll die internistische Ausrichtung an der Kreisklinik Wertingen wieder gestärkt und zugunsten einer wohnortnahen medizinischen Versorgung ausgebaut werden. 

„Eine versierte Nachfolge für die Chefarzt-Position“

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach einer Überbrückungszeit eine versierte Nachfolge für die Chefarzt-Position gefunden haben“, erklären Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH Leo Schrell und Klinikengeschäftsführer Uli-Gerd Prillinger. „Mit Dr. Schulze gemeinsam an der Spitze mit Dr. von Hoch“, so Schrell und Prillinger unisono, „sehen wir das Potential, auf hohem Niveau das gesamte Behandlungsspektrum für den internistischen Basisbereich, aber ebenso für eine spezialisierte kardiologische Versorgung wohnortnah, rund um die Uhr, stationär wie ambulant sicherzustellen.“

Chefarzt freut sich auf seine neuen Aufgaben

„Ich freue mich sehr auf die Menschen im Landkreis Dillingen sowie in der gesamten Region und auf die neue Aufgabe, die mich sehr reizt. Hier sehe ich ganz klar durch eine verstärkte Zusammenarbeit mit den vorgehaltenen Fachabteilungen an den Kreiskliniken wie mit den niedergelassenen Kollegen eine gute Positionierung unserer Kreiskliniken im Ausbau der invasiven Kardiologie und der allgemeinen Inneren Medizin“, erklärt Dr. Schulze. Er und Dr. von Hoch legen dabei ihren Fokus auf die Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen.

Kreisklinik Wertingen will sich stärker Positioniere

Geschäftsführer Uli-Gerd Prillinger freut sich, dass die Anstrengungen der bisherigen Monate für den zukunftsfähigen Ausbau der internistisch-kardiologischen Abteilung nun vorangehen: „Dies bedeutet einen wichtigen und notwendigen Impuls für die Versorgungs-Möglichkeiten der Patienten im Landkreis Dillingen und darüber hinaus. Die Stärkung der Chefarztriege in Verbindung mit einem hoch qualifizierten und motivierten Facharztteam ermöglicht es uns, das bisherig geführte Leistungsangebot im internistischen Bereich noch weiter ausbauen und neben der Herzmedizin noch weitere Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten in enger Partnerschaft mit der Dillinger Klinik zu etablieren. Die Weiterbildung der Ärzte wird darüber hinaus ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für sein künftiges Arbeiten an der Kreisklinik Wertingen sein.“

Über Dr. med. Ralph Schulze

Durch seine bisherigen Stationen verfügt der Mediziner über ein großes Spezialwissen in der internistisch-kardiologischen Behandlung. Unter anderem war er als Oberarzttätigkeit im Bereich der Interventions- und Intensivkardiologie am Fachkrankenhaus Rotenburg/Fulda tätig. Darüber hinaus sammelte er Erfahrungen in verschiedenen kardiologisch ausgerichteten Praxen. Außerdem war Dr. Schulze bereits als Chefarzt bei der Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhaus in Niedersachsen tätig. Einer der Höhepunkte seiner Karriere ist unter anderem der Aufbau von wegweisenden Kooperationen für komplexe Kathetereingriffe am Herz mit verschiedenen Großkliniken. Dazu zählte beispielsweise das Uniklinikum Ulm. Seine Schwerpunkte liegen dabei insbesondere auf der invasiven und nicht invasiven Herz- und Gefäßmedizin.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben