B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Landkreis Dillingen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landkreis Dillingen

Landkreis Dillingen

Nach etwa einem Jahr startet Google Street View einen neuen Versuch den Landkreis Dillingen abzufotografieren. Diesmal verzichtet Google auf die umstrittene W-LAN Datenerfassung.

Der Internet-Dienst Google Street View wagt einen neuen Versuch. Vor etwa einem Jahr bereits wollte Google Street View den Landkreis Dillingen abfotografieren. Die Bilder wären dann unzensiert im Internet veröffentlicht worden. Nun soll der Landkreis erneut mit den speziellen Google-Fahrzeugen befahren werden. Diese Fahrzeuge sind rundherum mit Kameras versehen. Google hat bereits einen Befahrungsplan für den Landkries Dillingen veröffentlicht. Voraussichtlich sollen die Google-Fahrzeuge bis Mai 2011 den Landkreis befahren.

Der Aufschrei vor einem Jahr

Vor einem Jahr wurde bekannt, dass die von Google dafür eingesetzten Fahrzeuge nicht nur Straßen abfotografieren. Die Google-Fahrzeuge haben auch Nutzungs-Daten aus WLAN-Funknetzen erfasst. Es gab einen Aufschrei der Datenschutz-Gemeinde. Google selbst räumte darauf hin ein, dass nicht nur MAC-Adresse und SSID aufgezeichnet worden seien. Auch seien unverschlüsselte Kommunikations-Inhalte aufgezeichnet worden. Damals stellte Google die Befahrung ein. Zudem versicherte Google, zukünftig gänzlich auf eine WLAN-Datenerfassung durch die Google-Fahrzeuge zu verzichten. 

Google Fahrzeuge nun ohne W-LAN-Erfassung

Nach der Ankündigung erneuter Befahrungen musste das Bayerische Landesamt für Datenschutz reagieren. Im Frühjahr dieses Jahres hat das Amt mit Unterstützung des TÜV Süd ein Google-Fahrzeug untersucht. Man stellte fest, dass die technischen Einrichtungen zur WLAN-Datenerfassung tatsächlich nicht mehr vorhanden sind. Daher bestehen gegen weitere Befahrungen in Bayern keine Bedenken mehr. Der aktuelle Befahrungsplan von Google ist im Internet zu finden.

Der Landkreis Dillingen an der Donau

Der Landkreis Dillingen im Regierungsbezirk Schwaben ist von den Landkreisen Donau-Ries, Augsburg und Günzburg umgeben. Im Westen stößt der 27 Gemeinden umfassende Landkreis an die Landesgrenze zu Baden-Württemberg. Kreisstadt ist die ehemalige fürstbischöfliche Residenz- und Universitätsstadt Dillingen. Die Donau durchzieht den Landkreis von Südwesten nach Nordosten. Das Donautal gliedert den Landkreis landschaftlich und geologisch. Im Süden des Landkreises befindet sich die Donau-Iller-Lechplatte mit Donautal und tertiärem Hügelland. Die Gebiete nördlich der Donau grenzen an die Schwäbische Alb (Jura). Die Ballungszentren in Bayern und Baden-Württemberg können über die Autobahnen A7 und A8 leicht erreicht werden. Die Bundesstraße B16, die den Landkreis in Ost-West-Achse durchzieht, verbindet die an der Donau gelegenen, malerischen Städte des Kreises. Im Jahre 2009 zählte der Landkreis 94.328 Einwohner.

 

 http://spreadsheets.google.com/pub?key=0Au8RnHFj1g_lcnEtbFZmWFdTWmlBSXZ6ZGRQYndkcnc&kl=de&output=html

Artikel zum gleichen Thema