B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
KJF: So gelingt der Schulstart stressfreier
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.

KJF: So gelingt der Schulstart stressfreier

Morgen ist Schulanfang in Bayern. Foto: KJF/Karg

Morgen beginnt in ganz Bayern wieder die Schule. Müde Kindergesichter, stressige Schulsachensuche und verärgerte Eltern. Eine rechtzeitige Vorbereitung auf das neue Schuljahr ist bei den meisten leider wieder untergegangen. Was den Schuldbeginn nach den Ferien für Kinder leichter macht, erklärt Antje Werner von der Katholischen Jugendfürsorge in Dillingen.

von Iris Zeilhofer, Online-Redaktion

Der Sommer ist vorbei und plötzlich steht das neue Schuljahr vor der Tür. Wo sind sechs Wochen Ferien hin, fragen sich da viele. Wer Schulkinder zuhause hat weiß, was nun auf einen zukommt. Die Kinder müssen heute Abend wieder früher ins Bett und morgen mehr als einmal geweckt werden. Dann wird hecktisch das Schulzeug gesucht und zum Bus gerannt. Um diesen Stress und damit verbundenen Ärger zu vermeiden, gibt Antje Werner, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung der Katholischen Jugendfürsorge in Dillingen, Eltern folgende Tipps:

Kinder nicht unter Druck setzten

„Es ist gut, wenn Eltern sich ein paar Tage vorher überlegen, wie sie den Übergang in den Schulalltag möglichst positiv und stressfrei gestalten“, rät sie. „Jedes Schuljahr ist ein Neubeginn und bietet die Chance, von vorne anzufangen. Und man kann bestimmte Fallen, in die man bei diesem Übergang geraten kann, vermeiden.“ Dazu zählen laut Frau Werner zum Beispiel negative Botschaften. „Nächste Woche geht der Ernst des Lebens wieder los“ löse bei Kindern oft Stress und Angst aus. „Kinder sollten das neue Schuljahr unbelastet angehen. Wenn man schon vorher Stress verspürt, ist das nicht hilfreich“, so Antje Werner.

Strukturen langsam wieder einführen

Plötzlich wieder einsetzende Strukturen können den Schulbeginn stören. Antje Werner empfiehlt, das Familienleben schon einige Tage vor Schulbeginn auf den Schulalltag umzustellen. Dazu zählt, gemeinsam mit den Kindern die Schulsachen in Ordnung zu bringen. Auch die Schlafenzeiten und abendlichen Rituale sollten Schritt für Schritt wieder eingeführt werden. Dabei sollte man die Dinge aber nicht zerreden. „Mehr tun als erklären bewirkt oft viel“, erklärt die die Beratungsstellen-Leiterin vom KJF.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema