B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Grünbeck trautert um Loni Grünbeck
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Grünbeck trautert um Loni Grünbeck

 Loni Grünbeck. Foto: Grünbeck

Loni Grünbeck ist im Alter von 88 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Die Gesellschafterin und Beirätin der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH hat die Entwicklung des Unternehmens bis zuletzt begleitet.

Die Gesellschafterin und Beirätin der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH in Höchstädt a. d. Donau, Loni Grünbeck, ist tot. Sie ist nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 88 Jahren am 14. November 2015 verstorben. Loni Grünbeck kam wie ihr Mann Josef Grünbeck aus dem Sudetenland. Sie hat die Entwicklung des Unternehmens bis zuletzt mit der ihr eigenen menschlichen Wärme und Herzlichkeit begleitet.

Loni Grünbeck seit 2012 Ehrenbürgerin der Stadt Höchstädt

Loni Grünbeck stand ihrem Ehemann und Firmengründer Josef Grünbeck immer unterstützend und treusorgend zur Seite. Loni und Josef Grünbeck waren 60 Jahre miteinander verheiratet. Josef Grünbeck starb vor drei Jahren. Im Jahr 2012 wurde Loni Grünbeck als erste Frau zur Ehrenbürgerin der Stadt Höchstädt ernannt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Loni und Josef Grünbeck-Stiftung war Loni Grünbeck sehr wichtig

Die Gründung der Loni und Josef Grünbeck-Stiftung im Jahr 2011 war für Loni Grünbeck eine Herzensangelegenheit. Sie besiegelte damit das Werk ihres Ehemannes und sicherte dauerhaft den Fortbestand der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH am Standort in Höchstädt. Stiftungszweck der Josef-Grünbeck-Stiftung war die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dabei lag der Fokus insbesondere auf den Bereich der Wasser-Aufbereitung, der Förderung von qualifiziertem Nachwuchs und der Unterstützung Hilfsbedürftiger. Die Loni und Josef Grünbeck-Stiftung wurde als gemeinnützig anerkannt.

Zukunftssicherung der Grünbeck GmbH

„Mit der Gründung der Loni und Josef Grünbeck-Stiftung möchten wir die langfristige Zukunftssicherung der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH erreichen. So soll die dauerhafte Unabhängigkeit des Unternehmens gefestigt werden“, erklärte Geschäftsführer Dr. Günter Stoll im Jahr 2011 anlässlich der Stiftungsgründung. Die Stiftung fungierte unter anderem als ein Anker- und Mehrheits-Gesellschafter der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Durch die neue Gesellschafter-Struktur wurde Grünbeck quasi unverkäuflich. So konnten auch zahlreiche Arbeitsplätze der Grünbeck-Mitarbeiter bis heute nachhaltig gesichert werden.

Artikel zum gleichen Thema