B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Gropper-Mitarbeiter und Geschäftsführung spenden 3.000 Euro an Johanniter
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

Gropper-Mitarbeiter und Geschäftsführung spenden 3.000 Euro an Johanniter

Alfred Stimpfle und Heinz Schreitmüller brachten die Päckchen nach Albanien. Foto: Molkerei Gropper

Dass auch Firmen soziales Engagement großschreiben, hat kürzlich die Molkerei Gropper bewiesen. Denn die Mitarbeiter des Bissingers Unternehmen haben gemeinsam mit der Geschäftsführung insgesamt 3.000 Euro gespendet. Damit konnten 180 Päckchen mit alltäglichen Dingen nach Albanien an bedürftige Familien geschickt werden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Soziales Engagement hat in der Molkerei Gropper einen hohen Stellenwert. Das hat auch im letzten Jahr wieder die große Spendenbereitschaft der Mitarbeiter und der Geschäftsführung gezeigt. Zusammen wurden 3.000 Euro im Rahmen der Aktion Gropper hilft gespendet. Das Geld kam der Spendenaktion Johanniter-Weihnachtstrucker zugute. Damit konnten insgesamt 180 Päckchen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln nach Albanien geschickt werden.

Insgesamt 3.000 Euro wurden gespendet

Als Teil der Aktion Gropper hilft unterstützte die Molkerei auch in diesem Jahr wieder die Spendenaktion der Johanniter-Weihnachtstrucker. Bis kurz vor Weihnachten konnten bayernweit in vielen Sammelstellen der Johanniter die Pakete abgegeben werden. Dieses Zeichen der Solidarität und Hoffnung wollte die Molkerei Gropper auch diese Weihnachten wieder setzen. Insgesamt kamen bei der Spenden-Sammelaktion unter den Mitarbeitern 1.687 Euro zusammen. Die Geschäftsführung rundete diesen Betrag großzügig auf insgesamt über 3.000 Euro auf. In diesem Jahr war das Ziel der Päckchen Albanien.

„Es ist großartig, wie engagiert unsere Mitarbeiter sich für den guten Zweck eingesetzt und wie viel sie gespendet haben“

In die Päckchen kamen alltägliche Dinge wie Grundnahrungsmittel sowie Hygieneartikel. Mit den insgesamt 3.000 Euro konnten 180 Päckchen gefüllt und nach Albanien geschickt werden. „Es ist großartig, wie engagiert unsere Mitarbeiter sich für den guten Zweck eingesetzt und wie viel sie gespendet haben und dass so viele Päckchen durch unsere Weihnachtstrucker jetzt auf den Weg nach Albanien gebracht werden“, erklärte Heinrich Gropper, Inhaber der Molkerei, kurz vor der Abfahrt.

Mit zwei Trucks ist Gropper nach Albanien gestartet

So sind zwei Gropper-Mitarbeiter am zweiten Weihnachtsfeiertag nach Albanien gestartet, um die Päckchen zu überbringen. Das Engagement der beiden ehrenamtlichen Weihnachtstrucker macht das Vorhaben zum wiederholten Male möglich. „Es macht mir immer wieder Spaß anderen eine Freude zu machen. Vor allem an Weihnachten sollten wir an die denken, denen es nicht so gut geht wie uns“, betont Heinz Schreitmüller, einer der beiden Ehrenamtlichen. Auch für Alfred Stimpfle ist die Fahrt nach Albanien selbstverständlich. Kurz vor Ende des Jahres haben die beiden Weihnachtstrucker Albanien erreicht und die Päckchen wurden an die Familien verteilt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema