B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
„Fit for Job“ erfolgreich zum 11. Mal in Dillingen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d.Donau

„Fit for Job“ erfolgreich zum 11. Mal in Dillingen

Fit for Job im Landkreis Dillingen am 28. Februar 2015. Foto: LRA Dillingen

Mit der Berufsinformations-Messe „Fit for Job“ bietet der Landkreis Dillingen nun seit elf Jahren eine umfangreiche Plattform für (baldige) Absolventen. Zum bereits 11. Mal richtete die Agenda21 mit ihren Partnern diese aus. In der Nordschwabenhalle und der Berufsschule Höchstädt fanden sich am 28. Februar wieder mehrere tausend Schüler ein. Sie alle informierten sich über die angebotenen 130 Ausbildungsberufe und 40 dualen Studiengänge.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Auch in diesem Jahr fand wieder die „Fit for Job“-Messe im Landkreis Dillingen statt. Hier präsentierten sich am 28. Februar knapp 70 Unternehmen und stellten insgesamt rund 130 Ausbildungsberufe und 40 duale Studiengänge vor. Auch bei der 11. Auflage der Berufsinformations-Messe riss das Interesse nicht ab. Den Erfolg bestätigte auch Landrat Leo Schrell und Agenda21-Beauftragter Hermann Kleinhans. „Mehrere tausend Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern besuchten die Messe und nutzten das vielfältige und für die Berufswahlentscheidung wertvolle Angebot“, lautete ihr Fazit. Austragungsorte der Veranstaltung waren die Nordschwabenhalle und die Berufsschule in Höchstädt.

Erfolg im Berufsleben durch fundierte Berufswahl

Beim Pressegespräch betonte Schrell, dass die Wirtschaft im Landkreis Dillingen in Zukunft stark auf ausgebildete und qualifizierte Nachwuchskräfte angewiesen sein werde. Eine fundierte Entscheidung bei der Berufswahl sei daher für die Schüler von großer Bedeutung. Die eigenen Fähigkeiten und Begabungen sollten im Einklang mit der zukünftigen Tätigkeit stehen. „Dies ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches und zufriedenes Berufsleben“, betonte der Landrat.

Handwerk präsentiert sich als gute Alternative zur akademischen Ausbildung

Wichtig sei die „Fit for Job“ besonders für das Handwerk. Der Trend geht seit geraumer Zeit immer mehr in Richtung akademische Ausbildung. Die Wirtschaft im Landkreis Dillingen ist jedoch stark produktionsorientiert und benötigt daher gut ausgebildete Fachkräfte. Mit Initiativen wie „Lehre macht Karriere“ oder „Sei ein Entdecker – erlebe das Handwerk im Landkreis Dillingen“ werben die Kammern deshalb für die beruflichen Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten dualer beruflicher Ausbildungen. „Um diese Möglichkeiten aufzuzeigen, ist die Berufsinformationsmesse eine beispielgebende Plattform, deren Informationsangebot erneut in hervorragender Weise angenommen wurde“, freute sich Schrell über das Interesse der jungen Menschen an der „Fit for Job“.

Fachvorträge und Informationen „auf Augenhöhe“

Neben den Ausstellern aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung, Behörden und Bildungseinrichtungen, war auch die Agentur für Arbeit anwesend. Diese organisierte einige Vorträge rund um das Thema Ausbildung und Beruf. Hermann Kleinhans dankte den zwölf Referenten im Anschluss für ihre anschaulichen Schilderungen und Erklärungen. Auch den Unternehmen mit ihren Auszubildenden galt seine Dankbarkeit. Einblicke und Erfahrungen die „auf Augenhöhe“ vermittelt werden, würden „von den Jugendlichen, die vor der Berufswahl stehen, stets positiv bewertet“.

Erfolgreiche Messe durch engagierte Sponsoren und gut gewählten Austragungsort

„Die Initiatoren und Sponsoren, der Landkreis sowie die Städte Höchstädt und Dillingen waren als maßgebliche Partner ebenso Garanten einer erfolgreichen Messe, wie vor allem die optimale Infrastruktur, die das Schulzentrum mit der Nordschwabenhalle erneut geboten hat“, so Kleinhans abschließend. Er dankte deshalb allen Partnern für die tatkräftige Unterstützung, „ohne die die Berufsinformationsmesse unvorstellbar wäre“. Einzig negativer Punkt waren die zahlreichen Absagen an potenzielle Austeller. Viele konnten aufgrund von Platzmangel nicht an der Messe teilnehmen. Eine erneute Chance besteht am 20. Februar 2016 zur nächsten „Fit for Job“.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema