B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Dr. Günter Stoll: Grünbeck setzt 2023 verstärkt auf grünen Wasserstoff
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsjahr 2023

Dr. Günter Stoll: Grünbeck setzt 2023 verstärkt auf grünen Wasserstoff

Markenbotschafter Jan Delay (links) und Geschäftsführer Dr. Günter Stoll (rechts). Foto: Grünbeck

Was erwartet Grünbeck für das Jahr 2023? Geschäftsführer Dr. Günter Stoll gibt in seinem Jahresausblick eine Prognose ab.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie ist Ihre Prognose für das Wirtschaftsjahr 2023 bezogen auf die Region Bayerisch-Schwaben?

Wer zurzeit mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, die Zeitung aufschlägt oder den Fernseher anschaltet, wird unweigerlich mit einer ganzen Flut von Krisen konfrontiert – vom Krieg über Energieknappheit bis zur daraus folgenden Inflation. Es ist schwer, sich von so viel negativer Stimmung nicht anstecken zu lassen, zumal sich unsere Politiker gefühlt gegenseitig mit mahnenden Worten übertreffen wollen, die Bevölkerung vor den drohenden Auswirkungen zu warnen. Leider wird dabei komplett verkannt, dass sowohl die private wie auch die geschäftliche Investitionsbereitschaft psychologisch getrieben ist und maßgeblich von der Stimmungslage und weniger von der tatsächlichen Faktenlage beeinflusst wird. Wenn man jeden Tag mit neuen Horrorwarnungen konfrontiert wird, ist nachvollziehbar, dass man das Risiko von großen Investitionen erst mal zurückstellt und sein Geld zusammenhält. Insofern wird sich auch Grünbeck den Auswirkungen der derzeitigen Flut von Krisen nicht entziehen können. Der Bauboom in Bayerisch-Schwaben – wie auch im Rest Deutschlands – wird dadurch weiter zurückgehen. Die Zahl der Neubauten bei Ein- und Zweifamilienhäusern wird sinken. Der Rückgang ist bereits jetzt für Grünbeck spürbar und wird sich Mitte nächsten Jahres wahrscheinlich noch stärker auswirken. Zudem kommt, dass der Fachkräftemangel Thema mehr denn je ist. Durch optimierte Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeiter wollen wir dem entgegenwirken. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie stellt sich Ihr Unternehmen für das Jahr 2023 auf?

In erster Linie ist jetzt die Kommunikation an die Endverbraucher wichtig, dass Enthärtungsanlagen kein reines Luxusgut, sondern wichtiger Bestandteil zum Thema Energieeinsparung sind. Bereits ein Millimeter Kalk bedeutet 10 Prozent mehr Energieverbrauch bei der Warmwassererzeugung. Besonders Eigentümer von Ein- bis Zweifamilienhäusern rücken als Kunden bei uns in den Mittelpunkt, da hier oft bei Altbauten eine energetische Sanierung notwendig wird und wir mit unseren förderfähigen Produkten einen wichtigen Beitrag dazu leisten können. Für Grünbeck hat das Thema Wasseraufbereitung für die Herstellung von grünem Wasserstoff ein enormes Zukunftspotenzial. Meines Erachtens die einzig technische Möglichkeit, die Energiewende tatsächlich sinnvoll in die Umsetzung zu bringen. Zudem wird auch die Weiterentwicklung unseres Markenauftritts mit der Gewinnung von Jan Delay als neuer Markenbotschafter in der Wahrnehmung beim Endkunden deutlich mehr Dynamik mit sich bringen. Wir hätten keinen besseren Zeitpunkt für diese Maßnahme finden können. Aus unserer Sicht ein idealer Zeitpunkt für den Start der Kampagne.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie blicken Sie ganz persönlich auf das neue Jahr?

Trotz der aufziehenden „dunklen Wolken am Konjunkturhimmel“ bin ich bezüglich der Zukunft von Grünbeck weiterhin vorsichtig optimistisch, weil wir genügend Stellhebel haben, die wir selbst steuern können.

Artikel zum gleichen Thema