B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Dillinger Land präsentiert Tourismusziele auf afa
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Donautal-Aktiv e.V.

Dillinger Land präsentiert Tourismusziele auf afa

Auch 2015 waren die drei Tourismusregionen auf der afa vertreten. Foto: Donautal-Aktiv e.V.

Vom 2. bis 10. April findet wieder die Augsburger Frühjahrs-Ausstellung (afa) statt. Auch bei der 68. Auflage der bekannten Messe ist das Dillinger Land gemeinsam mit dem Verein Donautal-Aktiv sowie der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg an einem Messestand. Die Tourismusregionen präsentieren dort ihre Freizeitmöglichkeiten.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Tourismusregionen Dillingen, Donau-Ries und Günzburg sind auch in diesem Jahr wieder mit einem Messestand auf der Augsburger Frühjahrs-Ausstellung (afa) vertreten. Die Besucher können sich dort über die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten in den Regionen informieren.

Dillinger Land präsentiert überarbeitete Radkarte „radel-bar“

Am Messestand gibt es bereits erste Informationen zum Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September. Die Zentralveranstaltung findet auch dieses Jahr wieder in Dillingen statt. afa-Besucher können die geplante Streckenführung auf einer Übersichtskarte betrachten. Außerdem ist die überarbeitete Radkarte für das Dillinger Land „radel-bar“ am Messestand erhältlich. Zusätzlich dürfen sich Hobbyradler auf die neue Radbroschüre der Familien- und Kinderregion „GünzBike“ freuen. Auch die Wanderkarte des Donautal Panoramawegs „Sinne-Reich“ wird erstmals auf der afa erhältlich sein.

Messestand lockt Besucher in Tourismusregionen

„Die Besucher erwartet an unserem Stand ein vielfältiges Angebot rund ums Wandern und Radfahren sowie Freizeitmöglichkeiten am oder im Wasser“, so Dagmar Derck von der Regionalmarketing Günzburg und Angelika Tittl von Donautal-Aktiv. Das Schwäbische Donautal in Augsburg zu präsentieren, sehen die beiden Tourismus-Expertinnen als besondere Chance. „Denn wir wollen die Augsburger Messebesucher motivieren, die Natur in der nahen Region rund um die Donau und deren Nebenflüsse neu zu entdecken.“

„Und das ist noch nicht alles“, betonen Tittl und Derck. „Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen den Messestand mit tollen Kooperationspartnern zu bereichern.“ Zu den Partnern gehören unter anderem das Radiomuseum, der Golfclub und das Rosenschloss Schlachtegg.

Messe-Schwerpunkte: Wohnen + Einrichten und Bauen, Renovieren, Sanieren

Insgesamt 561 Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr auf der afa. Im Bereich „Augsburg international“ konnte die afa sogar zulegen. Hier haben sich fast 30 Aussteller angekündigt. Kernthemen sind und bleiben auch 2016 wieder die Gebiete „Wohnen + Einrichten“ sowie „Bauen, Renovieren, Sanieren“. Aus letzterem  stellen insgesamt 15 Innungen aus. Elf davon beteiligen sich mit eigenen Präsentationen am neuen Handwerker-Forum. „Es wir lebhaft und informativ“, verspricht Dieter Apprich, Projektleiter der afa. Auch die Kreishandwerkerschaft Augsburg ist auf der Frühjahrs-Ausstellung vertreten.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema