B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Corona-Testzentrum in Dillingen nimmt Betrieb auf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Pandemie

Corona-Testzentrum in Dillingen nimmt Betrieb auf

 l_7212
Bei der Begrüßung der Soldaten im Testzentrum des Landratsamtes Dillingen: Stellvertretender Landrat Alfred Schneid, Oberleutnant Thomas Ebersoldt, Oberstabsgefreiter Martin Dörr, Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Uta-Maria Kastner, Oberstleutnant Markus Krahl und Benedikt Kastner. Foto: Landratsamt Dillingen

Das Testzentrum des Landratsamtes Dillingen hat seinen Betrieb aufgenommen und es konnte bereits mit den Testungen begonnen werden. Wie die Bundeswehr hierbei unterstützt und weshalb bisher nur Reihentestungen möglich sind.

Die Corona-Pandemie beeinflusst die ganze Welt. Am 10. August hat deshalb der Ministerrat beschlossen, in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt ein „Bayerisches Testzentrum“ einzurichten. Ziel der Bayerischen Staatsregierung sei dabei, zur Bewältigung der Corona-Pandemie ein ausreichendes, flächendeckendes Testangebot zur Verfügung zu stellen. Dank der Unterstützung durch die Bundeswehr ist der Aufbau des Testzentrums im Landkreis Dillingen im Gebäude des ehemaligen Gesundheitsamtes in der Weberstraße in Dillingen inzwischen weit fortgeschritten, sodass mit den ersten Reihentestungen schon begonnen werden konnte.

Reihentestungen des pädagogischen Personals

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In den vergangenen Wochen wurden in Dillingen zwei Teststationen eingerichtet, in denen bereits Reihentestungen von Kontaktpersonen beispielsweise im Fall des Kindergarten St. Josef durchgeführt wurden. Derzeit erfolgen dort Reihentestungen des pädagogischen Personals der Kindertageseinrichtungen. Noch vor Schulbeginn sollen auch Lehrkräfte einen Test erhalten. Mit Blick auf die wenigen Ressourcen und Testkapazitäten bei niedergelassenen Ärzten hat der Landkreis zum Betrieb der Teststation ein Amtshilfeersuchen bei der Bundeswehr gestellt. Zehn Soldaten der Bundeswehr aus den Standorten Dillingen und Stetten werden ab dieser Woche am Testzentrum unterstützend tätig sein.  

Schlagkräftige Unterstützung durch die Bundeswehr

Der Landkreis Dillingen verfügt dank der zahlreichen, gut aufgestellten Hilfsorganisationen über funktionierende Strukturen des Katastrophenschutzes. „Dies haben insbesondere das BRK und das THW beim Betrieb der Teststation in Lauingen über Wochen hinweg mit einem beispielgebenden ehrenamtlichen Einsatz unter Beweis gestellt“, betont Landrat Leo Schrell. Deshalb freue er sich, dass dem Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr binnen weniger Tage stattgegeben wurde und das Gesundheitsamt damit eine weitere schlagkräftige Unterstützung erfährt.

Ausdruck der positiven Zusammenarbeit

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Stellvertretende Landrat Alfred Schneid begrüßte vor wenigen Tagen gemeinsam mit der Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Uta-Maria Kastner, und dem Kommandeur des Standortes Dillingen, Oberstleutnant Markus Krahl, die ersten Soldaten im Testzentrum. Dabei betonte Schneid, dass die rasche und unbürokratische Entscheidung auch ein Ausdruck der traditionell guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen der Bundeswehr, den Behörden und den Kommunen im Landkreis in Krisenlagen sei. Benedikt Kastner erläuterte der Delegation das Konzept des Testzentrums und die vorgesehenen Abläufe.

Testung von Einzelpersonen noch nicht möglich

Bis im Testzentrum auch Testkapazitäten für Einzelpersonen geschaffen sind, seien jedoch noch weitere organisatorische Vorbereitungen notwendig. Derzeit sind Testungen von Einzelpersonen ohne Veranlassung durch das Gesundheitsamt nicht möglich. Termine für Testungen von engen Kontaktpersonen werden weiterhin vom Gesundheitsamt vergeben und durchgeführt.

 

Artikel zum gleichen Thema