Bürgerservice

Aktuelle Bodenrichtwerte für Dillingen veröffentlicht

Landrat Leo Schrell. Foto: Landratsamt Dillingen
Um den Wert eines Grundstückes besser abschätzen zu können, können die Bodenrichtwerte für den Landkreis Dillingen an der Donau nun eingesehen werden. Was den Wert eines Grundstückes beeinflusst.

Als einen besonderen Bürgerservice bezeichnete Landrat Leo Schrell die im Landratsamt Dillingen in aktualisierter Form ab sofort vorliegenden Bodenrichtwerte. Sie liefern wichtige Anhaltspunkte insbesondere bei der Ermittlung von Grundstückswerten für Bauland und Gewerbeflächen im Landkreis Dillingen an der Donau. Deshalb, so der Landrat, sei es richtig und konsequent, dass die Gutachterausschüsse nach dem Baugesetzbuch die Bodenrichtwerte alle zwei Jahre neu ermitteln müssen. Zum Stichtag, dem 31. Dezember des vergangenen Jahres, sind sie vom Gutachterausschuss zwischenzeitlich aktualisiert worden und können beim Landratsamt kostenpflichtig erfragt werden.

Was den Bodenwert beeinflusst

Der Bodenwert stellt jedoch keinen Verkehrswert dar, sondern wird als durchschnittlicher Bodenwert je Quadratmeter aus den Kaufpreisen der beiden zurückliegenden Jahre ermittelt. Neben den fünf Städten des Landkreises wurde auch der überwiegende Teil der Landkreisgemeinden in verschiedene Richtwertgebiete aufgeteilt. Dies ist darin begründet, dass grundsätzlich für jedes Teilgebiet einer Gemeinde mit wesentlich gleichen wertbestimmenden Merkmalen ermittelt wird. Es beeinflussen somit unter anderem beispielsweise Art und Maß der baulichen Nutzung aber auch Bodenbeschaffenheit und Erschließungszustand sowie die Grundstücksgestaltung den jeweiligen Bodenrichtwert eines Grundstückes. Zu beachten ist jedoch, dass sich Bodenrichtwerte grundsätzlich auf unbebaute Grundstücke beziehen. Der Gutachterausschuss für den Landkreis Dillingen an der Donau hat die neuen Bodenrichtwerte in seiner Sitzung vom 4. Juni 2019 beschlossen.

Richtwerte werden an Kommunen weitergereicht

Die Bodenrichtwerte für Bau-, Gewerbe- und Bauerwartungsland befinden sich derzeit schon im Druck. Die Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke sowie der Immobilienmarktbericht für die Jahre 2017/2018 können allerdings bereits jetzt bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses bezogen werden. Die aktuellen Bodenrichtwerte für Bauland und Gewerbeflächen sowie land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke werden derzeit an die einzelnen Kommunen des Landkreises Dillingen an der Donau weitergereicht. Diese werden dort ortsüblich bekannt gemacht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bürgerservice

Aktuelle Bodenrichtwerte für Dillingen veröffentlicht

Landrat Leo Schrell. Foto: Landratsamt Dillingen
Um den Wert eines Grundstückes besser abschätzen zu können, können die Bodenrichtwerte für den Landkreis Dillingen an der Donau nun eingesehen werden. Was den Wert eines Grundstückes beeinflusst.

Als einen besonderen Bürgerservice bezeichnete Landrat Leo Schrell die im Landratsamt Dillingen in aktualisierter Form ab sofort vorliegenden Bodenrichtwerte. Sie liefern wichtige Anhaltspunkte insbesondere bei der Ermittlung von Grundstückswerten für Bauland und Gewerbeflächen im Landkreis Dillingen an der Donau. Deshalb, so der Landrat, sei es richtig und konsequent, dass die Gutachterausschüsse nach dem Baugesetzbuch die Bodenrichtwerte alle zwei Jahre neu ermitteln müssen. Zum Stichtag, dem 31. Dezember des vergangenen Jahres, sind sie vom Gutachterausschuss zwischenzeitlich aktualisiert worden und können beim Landratsamt kostenpflichtig erfragt werden.

Was den Bodenwert beeinflusst

Der Bodenwert stellt jedoch keinen Verkehrswert dar, sondern wird als durchschnittlicher Bodenwert je Quadratmeter aus den Kaufpreisen der beiden zurückliegenden Jahre ermittelt. Neben den fünf Städten des Landkreises wurde auch der überwiegende Teil der Landkreisgemeinden in verschiedene Richtwertgebiete aufgeteilt. Dies ist darin begründet, dass grundsätzlich für jedes Teilgebiet einer Gemeinde mit wesentlich gleichen wertbestimmenden Merkmalen ermittelt wird. Es beeinflussen somit unter anderem beispielsweise Art und Maß der baulichen Nutzung aber auch Bodenbeschaffenheit und Erschließungszustand sowie die Grundstücksgestaltung den jeweiligen Bodenrichtwert eines Grundstückes. Zu beachten ist jedoch, dass sich Bodenrichtwerte grundsätzlich auf unbebaute Grundstücke beziehen. Der Gutachterausschuss für den Landkreis Dillingen an der Donau hat die neuen Bodenrichtwerte in seiner Sitzung vom 4. Juni 2019 beschlossen.

Richtwerte werden an Kommunen weitergereicht

Die Bodenrichtwerte für Bau-, Gewerbe- und Bauerwartungsland befinden sich derzeit schon im Druck. Die Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke sowie der Immobilienmarktbericht für die Jahre 2017/2018 können allerdings bereits jetzt bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses bezogen werden. Die aktuellen Bodenrichtwerte für Bauland und Gewerbeflächen sowie land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke werden derzeit an die einzelnen Kommunen des Landkreises Dillingen an der Donau weitergereicht. Diese werden dort ortsüblich bekannt gemacht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben