B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Zahl der Arbeitslosen steigt im Dezember in Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Arbeitsmarkt

Zahl der Arbeitslosen steigt im Dezember in Augsburg

 294701_1_org_294688_1_org_294344_1_org_294309_1_org_294154_1_org_294101_2_org_292292_1_articledetail_290700_1_org_Bild_fuer_Bilanzen
Symbolbild. Foto: Agentur für Arbeit

Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,5 Prozent. So steht es um die Nachfrage nach Arbeitskräften.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen im Wirtschaftsraum Augsburg ist von November auf Dezember leicht gestiegen. Insgesamt zählt die Agentur für Arbeit 13.619 Arbeitslose.

„Die Zunahme der Arbeitslosigkeit von November auf Dezember fällt in diesem Jahr moderat aus: 128 Arbeitslose mehr haben wir in unserer Statistik. Zum Vorjahresmonat verzeichnen wir weiterhin eine starke Abnahme an Arbeitslosen. Wir haben 3.127 Personen oder 18,7 Prozent weniger Arbeitslose,“ erklärt Elsa Koller-Knedlik, Agentur für Arbeit Augsburg. . Die Arbeitslosenquote sinkt von 4,3 Prozent im Dezember 2020 auf jetzt 3,5 Prozent.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Wieder mehr Betriebe in Kurzarbeit

Nach wie vor befinden sich mehr Betriebe in Kurzarbeit als Vor-Corona. „Die Entwicklung der Anzeigen für konjunkturelle Kurzarbeit lässt weiterhin die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt erkennen. Insgesamt haben wir immer noch mehr Anzeigen als zu Vor-Corona-Zeiten und spüren seit November wieder einen Anstieg der Anzeigen“, erklärt Koller-Knedlik. Da die Betriebe bis zu drei Monate im Nachgang abrechnen können, liegen verlässliche Daten erst mit einem längeren zeitlichen Verzug vor.

Die Arbeitskräftenachfrage verlangsamt sich zwar, dennoch sind noch fast 6.500 Stellen unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Agentur für Arbeit doppelt so viele Stellen zu vergeben (2.199). Sie liegt damit weiter deutlich über dem Vor-Corona-Niveau. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir haben zudem neue Zahlen zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigen mit Stand Juni 2021 erhalten. Erfreulicherweise ist die Zahl sogar höher als zum Juni 2019: 264.870 versus 262.128. Somit hat sich Corona insgesamt nur im Jahr 2020 mit einer Delle bemerkbar gemacht. Natürlich trifft diese Entwicklung nicht auf alle Branchen zu. Im Verarbeitenden Gewerbe, der Zeitarbeit, im Gastgewerbe sowie im Handel haben wir weniger Beschäftigte als im Jahr 2019, einen Anstieg dagegen in allen anderen Branchen“, erklärt Koller-Knedlik.

 

In den Landkreisen besteht Vollbeschäftigung

In der Stadt Augsburg liegt die Arbeitslosenquote bei 5,0 Prozent. Im Landkreis Augsburg (2,4 Prozent) und Aichach-Friedberg ( 2,2 Prozent) besteht Vollbeschäftigung. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema