B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
WJ Augsburg gewinnen Bundespreis für Podcast
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Auszeichnung

WJ Augsburg gewinnen Bundespreis für Podcast

Kilian Hein (links) und Enrico Pantaleoni (rechts) mit der Urkunde zum Gewinn der Bundespreises der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Foto: Wirtschaftsjunioren Augsburg

In Augsburg sind die Wirtschaftsjunioren stolz. Denn sie haben den Bundespreis der Wirtschaftsjunioren Deutschland gewonnen. Mit welchem Projekt sie die Jury überzeugt haben.

Die Wirtschaftsjunioren Augsburg haben mit ihrem Projekt „Agora Rise-Conversations on Freedom & Democracy“ das Rennen gemacht. Der Bundespreis wird alljährlich an diejenigen Kreise der Wirtschaftsjunioren Deutschland verliehen, die sich im vergangenen Jahr durch ihre Leistungen und Projekte ausgezeichnet haben. In der Kategorie „Europa und die Welt“ haben es 2021 die Wirtschaftsjunioren auf ersten Platz geschafft.

Podcast gegen Fakenews

Mit ihrem Gewinner-Projekt zum Thema Fake News, alternative Fakten und freiheitliche Demokratie trafen Christine Schmitt, Kilian A. Hein und Enrico Pantaleoni genau den Nerv der Zeit im Wahljahr, heißt es in einer Mitteilung. Im internationalen Podcast „Agora Rise“ interviewen sie Journalisten aus der ganzen Welt, um möglichst viele Perspektiven auf die brisante Lage des Journalismus im Zeitalter von Social Media darzustellen. „Wir wollten aus erster Quelle erfahren, wie sich die Medienlandschaften der liberalen Demokratien in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt haben“, erlärkt Amerika-Experte Kilin A. Hein, der gleichzeitig der Moderator des Podcasts ist.

Podcast soll direkten Dialog fokussieren

Außerdem erklärte der Podcast-Moderator: „Unser Podcast Agora ist nach dem Marktplatz des antiken Athen benannt, denn wir stellen den direkten Dialog in den Mittelpunkt, um die großen Entwicklungen in Politik und Medien zu beleuchten. Die global zu beobachtende Infragestellung des demokratischen Rechtsstaats und seiner freiheitlichen, aufklärerischen Prinzipien muss für uns Wirtschaftsjunioren eine zentrale Sorge sein. Die ehrenamtliche Arbeit unseres Projektteams setzt hier am konstruktiven Dialog an.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema