B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
WIN-Studium: Frauen sind die besseren IT-Manager
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Universität Augsburg

WIN-Studium: Frauen sind die besseren IT-Manager

 Die Universität Augsburg informiert technikversierte Frauen über die Möglichkeiten eines WIN-Studiums, Foto: Fotolia

Frauen mit Freude an sowohl Technik als auch Kommunikation treffen mit der Studienwahl „Wirtschaftsinformatik“ (WIN) an der Uni Augsburg die richtige Wahl. Warum das so ist und warum gerade Frauen IT besser managen, erfahren interessierte Abiturientinnen und Schülerinnen auf der WIN-Infoveranstaltung am 2. Juli 2013 an der Uni Augsburg.

Für technikbegeisterte Abiturientinnen und Schülerinnen ab der 10. Klasse mit Interesse an Menschen und Kommunikation bietet der Studiengang Wirtschaftsinformatik (WIN) genau das Richtige. Bei der Informationsveranstaltung des Wirtschaftsinformatik-Studiengangs an der Universität Augsburg am 2. Juli 2013 schnuppern Teilnehmer schon vorab in das WIN-Studium sowie den Alltag an der Uni Augsburg hinein und finden heraus, ob der WIN-Studiengang die passende Studienwahl ist.

Sind Frauen die besseren IT-Manager?

Auf dem Programm der Infoveranstaltung zum WIN-Studium an der Uni Augsburg stehen eine Schnuppervorlesung sowie allgemeine Informationen zu Bewerbung, Studium und Berufsperspektiven. Auch die Frage, ob Frauen vielleicht die besseren IT-Manager sind, wird bei der Veranstaltung beantwortet. Ein gemeinsames Mittagessen und ein Rundgang über den Uni-Campus runden die Veranstaltung ab. Dabei stehen insbesondere aktuelle und ehemalige Studentinnen zum Austausch und für individuelle Fragen zur Verfügung.

Einmaliges Zusammenspiel beim WIN-Studiengang in Augsburg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zentraler Bestandteil des Bachelor-Studiengangs WIN an der Uni Augsburg ist das Zusammenspiel von Forschung, Praxis und Lehre. Durch die Interdisziplinarität und die einzigartige Ausrichtung des WIN-Studiengangs eröffnen sich den Absolventinnen attraktive Karriere-Chancen. Die methodisch fundierte Ausbildung und die zahlreichen Lehrveranstaltungen des WIN-Studiengangs an der Universität Augsburg werden von den beteiligten Professoren in enger Kooperation mit erfahrenen Partnern aus der Praxis gestaltet. Zudem werden den Studentinnen in Soft-Skill-Seminaren wichtige Kompetenzen für die künftige Zusammenarbeit mit Kollegen und Geschäftspartnern vermittelt, die für eine erfolgreiche Karriere besonders wichtig sind. Für den Übergang vom Studium in den Beruf erhalten WIN-Studenten der Uni Augsburg notwendige grundlegende Fachkenntnisse sowie die Voraussetzungen für einen weiterführenden (Elite-)Masterstudiengang.

Artikel zum gleichen Thema