B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Weniger Unfälle bei UPM
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
UPM

Weniger Unfälle bei UPM

 Im Auftrag der Sicherheit wurde bei UPM in Augsburg eine Höhenrettungsübung nachgestellt, Foto: UPM Augsburg

UPM konnte die Unfallhäufigkeitsrate innerhalb eines Jahres beeindruckend senken. Auch im Augsburger Werk gingen die Unfälle zurück. Wie hat der Papierhersteller das geschafft?

UPM startete Anfang 2012 mit der Arbeitssicherheitskampagne „Step Change in Safety 2012-2014“. Ziel der Initiative ist es, innerhalb von drei Jahren ein erstklassiges Ergebnis im Bereich Arbeitssicherheit zu erzielen und Unfälle mit Todesfolge komplett zu verhindern. Nach nur einem Jahr kann der Papierhersteller UPM bereits beeindruckende Entwicklungen aufweisen. Die Unfallhäufigkeitsrate bei UPM ist seit der Einführung der Initiative weltweit um 40 Prozent gefallen. Weitere Kennzahlen für die Unfallvermeidung weisen auf eine sehr positive Entwicklung hin.

Mit zahlreichen Aktionen auf Gefahren aufmerksam machen

Auch bei UPM in Augsburg hat sich die Arbeitssicherheit deutlich verbessert. Seit November 2012 hat es hier keinen meldepflichtigen Unfall mehr gegeben. Dazu haben auch die internen Sicherheitsaktionen wie „Sichere Messer“ beigetragen. Hier wurden die Augsburger UPM-Mitarbeiter im Rahmen eines Gewinnspiels gebeten, ihre alten Cuttermesser gegen sicherere Cuttermesser auszutauschen. Solche Aktionen stärken das Bewusstsein der Mitarbeiter wenn es um das Thema Arbeitssicherheit geht. Auch der letzte Feuerwehrübungslauf, bei dem unter den wachsamen Augen von Vertretern der Augsburger Berufsfeuerwehr die UPM Betriebsfeuerwehr bei einem simulierten Brand ihre Kenntnisse unter Beweis stellen konnte, unterstützte dies. So sind die Mitarbeiter in der Produktion und im Büro bei UPM in Augsburg mit den korrekten und sicheren Verhaltensweisen bei der täglichen Arbeit noch besser vertraut und können im Ernstfall rascher und effektiver reagieren.

Mehr als nur eine Kampagne

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die neue Arbeitssicherheitskampagne von UPM lässt sich nach eigenen Aussagen nicht mit bisherigen Programmen vergleichen. Sie ist der Motor für entscheidende Veränderungen auf allen Organisationsebenen – vom CEO bis zum Mitarbeiter, von der Unternehmensvision zu praxisnahen Sicherheitsanweisungen und der täglichen Arbeit. Jussi Pesonen, CEO des Papierhersteller UPM hat die Initiative mit einer klaren Botschaft an alle Mitarbeiter gestartet. Er wies seine Mitarbeiter darauf hin, dass die Arbeitssicherheit stets höchste Priorität hat. Dies zog eine umfassende Änderung der Führungskultur sowie überarbeitete und sicherere Arbeitsweisen auf allen Ebenen der Organisation nach sich. Diese Änderungen wurden mit Hilfe der Einführung gemeinsamer Unternehmensstandards sowie wichtiger und unternehmensweit gültiger Kennzahlen gesteuert. Hierzu gehören Frühindikatoren wie die Berichterstattung von Beinahe-Unfällen sowie Sicherheitsbegehungen und -beobachtungen.

Zur Motivation der Mitarbeiter wurden zudem „Safety Awards“ und andere Prämiensysteme eingeführt, um Erfolge und Verbesserungen bei der Arbeitssicherheit entsprechend belohnen zu können.

UPM Augsburg widmet ganze Woche der Arbeitssicherheit

In der vergangenen Woche stand bei UPM alles unter dem Motto Arbeitssicherheit. Am 22. April, dem „Arbeitssicherheitstag“, der innerhalb dieser Woche auch an allen anderen UPM-Standorten weltweit stattgefunden hat, hatten die Mitarbeiter in Augsburg die Möglichkeit, sich an einem Informationsstand zu aktuellen und vergangenen Erfolgen im Rahmen der Arbeitssicherheitsinitiative zu informieren. Des Weiteren wurde die Funktionsweise und korrekte Anwendung eines Defibrillators veranschaulicht. Stärken konnten sich die Mitarbeiter beim gesunden „weiß-orangenen Sicherheitsmenü“ in der werkseigenen Kantine, ganz in den Farben der Sicherheitskampagne „Step change in safety!“.

Rettungsaktion gelungen

Bei UPM in Augsburg wurde zudem eine Höhenrettungsübung von der Betriebsfeuerwehr, in Zusammenarbeit mit der Augsburger Berufsfeuerwehr, durchgeführt. Diese spielte sich wie folgt ab. Ein Mitarbeiter des Papierherstellers simulierte einen Verletzten, der von einem Kran gerettet werden musste. Die Werksmitarbeiter alarmierten daraufhin die Betriebsfeuerwehr, die wiederum den Zugang zum Kran für die Höhenrettung sicherstellte, so dass der Verletzte schließlich von der Höhenrettung sicher abgeseilt werden konnte. Die ca. zweistündige Aktion verlief erfolgreich und vorschriftsmäßig. Die Betriebsfeuerwehr und die Höhenretter der Berufsfeuerwehr waren sehr zufrieden mit der reibungslosen Durchführung der Rettungsaktion.

 „Die Initiative ‚Step change in safety‘ hat in Augsburg bereits zu hervorragenden Ergebnissen im Bereich der Arbeitssicherheit geführt. Der Sicherheitstag war eine gelungene Aktion, bei der die Mitarbeiter Neues lernen und vorhandenes Wissen auffrischen sowie sich an den bisher erzielten Erfolgen erfreuen konnten“, resümiert Wolfgang Ohnesorg, Werkleiter UPM Augsburg.

Artikel zum gleichen Thema