B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Weltbild wird neuer Partner von sonnenklar.TV
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
„Die WELTBILD Kochshow“

Weltbild wird neuer Partner von sonnenklar.TV

Christian Sailer, CEO Weltbild. Foto: Weltbild

Das Augsburger Unternehmen arbeitet künftig mit dem Reisesender sonnenklar.TV zusammen. Was das mit einer Kochsendung zu tun hat.

Die kulinarische Live-Sendung, die Show-Küche, von sonnklar.TV erhält einen neuen Look und Titel: „Die WELTBILD Kochshow“ feiert am Montag, 17. September, auf sonnenklar.TV Premiere und wird fortan immer viermal die Woche live ausgestrahlt.

Weltbild präsentiert seine Produkte

Schlager-Legende Bata Illic wird in der Auftaktsendung den Kochlöffel schwingen. Partner Weltbild ergänzt die Studioküche mit Equipment aus seinem Angebotsspektrum -  von Küchenutensilien über Geschirr und Dekoideen bis zur Lektüre für die Reise. Regelmäßig wird neben sonnenklar.TV-Reisen ein ausgewähltes Weltbild-Produkt präsentiert. Zudem empfiehlt der Multichannel-Händler Weltbild auf seiner Startseite Europas erfolgreichsten Reisesender.

Ziel: Neue Kunden gewinnen

„Weltbild passt ideal als Ergänzung zu unserer sonnenklar.TV-Welt, denn Bücher sind für Reisen unverzichtbar und leicht im Handgepäck verstaubar“, erklärt sonnenklar.TV Geschäftsführer Andreas Lambeck begeistert. Christian Sailer, CEO der Weltbild Gruppe, sieht in der Kooperation ein Erfolgsrezept, um neue Kunden zu gewinnen: „Die Zielgruppen ergänzen sich gut. Weltbild-Kunden schätzen auch die populären Reiseangebote von sonnenklar.TV. Die WELTBILD Kochshow ist daher für die Partner sonnenklar.tv und Weltbild eine ideale Kombination für neue Synergien: Zusammen mit inspirierenden Promi-Rezepten und attraktiven Reiseangeboten präsentiert im neuen Look bekommen die Zuschauer zudem unsere breite NonMedia-Produktpalette und Bücher in der Show zu sehen.“

Sailer ist seit März CEO der Weltbild-Gruppe

Zum 20. März erhielt die Weltbild Gruppe einen neuen CEO (Chief Executive Officer), wie das Unternehmen bekannt gibt. Dipl. Kfm. Christian Sailer heißt das neue geschäftsführende Vorstandsmitglied der Weltbild Gruppe. Der erfahrene Manager ist bereits seit Anfang 2017 zuständiger Geschäftsführer für alle kaufmännischen Bereiche der Weltbild Gruppe (CFO) sowie ihrer Tochtergesellschaften. Zukünftig verantwortet er darüber hinaus die Führung der gesamten Gruppe.

Über Weltbild

Weltbild gehört zu den größten Multikanal-Buchhändler und zu den bekanntesten Buchhandelsmarken Deutschlands. Die Marke Weltbild hat ihre Wurzeln in einem 1948 gegründeten Verlag der katholischen Kirche .Die Themenwelten des Weltbild-Sortiments verbinden Verlagsprodukte und ausgewähltes Non-Media Sortiment rund um die Schwerpunkte Geschenke, Ideen und Ratgeber. Zu der Dachmarke Weltbild gehören auch die Online-Shops weltbild.de, jokers.de und buecher.de.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema