Großprojekt

Weitblick 1.7 im Innovationspark Augsburg wird vorzeitig eröffnet

Jeder, der Augsburg über die B17 Richtung Süden verlässt sieht das Großprojekt Weitblick 1.7 im Innovationspark wachsen. Ursprünglich sollte es diesen Sommer fertig werden, doch die Eröffnung wird schon im Frühjahr stattfinden. Peter Weis, Vorstand der Leitwerk AG und Gesellschafter bei der Audax GmbH somit einer der drei Bauherrn der Weitblick 1.7 erklärt im Interview, was jetzt an der Baustelle noch gemacht werden muss – und verrät, welches neue Großprojekt im Innovationspark bald starten wird.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Das Großprojekt Weitblick 1.7 wird einige Wochen früher fertig als geplant. Was ist der Grund?

Peter Weis: Der ursprüngliche Termin zur Fertigstellung des Projekts war für den Juni 2021 angesetzt. Allerdings haben die Handwerker und deren Firmen sehr gut ineinandergegriffen. Da dies so gut funktioniert hat, haben wir bereits im März letzten Jahres gemerkt, dass es durchaus möglich ist, früher fertig zu werden. Deshalb können wir jetzt einen früheren Termin zur Eröffnung ansetzen: Nämlich den 31. März. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist dann alles fertig.

Von welchen „Kleinigkeiten“ sprechen wir?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

An der Fassade ist außen ist hier und da etwa eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen. Das ist aber ganz normal. Man kalkuliert damit, dass etwa drei bis fünf Prozent der Glasscheiben während oder kurz nach dem Einbau brechen. Bei dem Projekt Weitblick 1.7 sind in Summe allerdings nur vier oder fünf Scheiben kaputt gegangen. Die neuen Scheiben haben aber natürlich jetzt eine gewisse Lieferzeit. Sie werden schließlich im Februar ankommen und dann direkt eingebaut.

Was fehlt noch im Inneren des Gebäudes?

Wir sind im Innenausbau mit den meisten Flächen bereits fertig. Hier wird zum Beispiel schon der Teppich verlegt. In den beiden Untergeschossen ist außerdem schon die komplette Haustechnik fertig installiert. Lediglich in den Obergeschossen muss noch ein wenig mehr fertiggestellt werden. Dies sind aber auch Flächen, die bislang noch nicht vermietet sind.

Von welcher Größenordnung nicht vermieteter Flächen sprechen Sie? 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Noch nicht vermietet sind zwei Büroflächen mit jeweils 400 Quadratmetern. Wenn man jedoch bedenkt, dass wir von einer Gesamtfläche von 17.600 Quadratmetern sprechen, sind 800 Quadratmeter noch überschaubar. Ebenfalls noch nicht vermietet ist die 1.200 Quadratmeter große Gastro-Fläche. Wir verhandeln jedoch mit zurzeit drei Interessenten. Diese Verhandlungen sind im Moment wegen Corona natürlich schwierig, aber trotz allem sieht es hier sehr gut aus. Dennoch wird die Fläche nicht leer stehen. Wenn die ersten Mieter Anfang April einziehen, werden wir hier Foodtrucks und andere Essensangebote unterbringen, sodass jeder versorgt ist.

Hat Corona noch für weitere Probleme gesorgt?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tatsächlich hat uns das Virus relativ wenig behindert. Wir haben die Pandemie von Anfang an ernst genommen. Das heißt: Wir haben Hygiene-Konzepte entwickelt und die Teams in unterschiedliche Bauabschnitte geschickt, sodass die Abstände stets gewahrt werden konnten. Und auf einer Baustelle mit 30.000 Quadratmetern verteilen sich 100 bis 150 Mitarbeiter sehr gut.

Somit ist das Projekt Weitblick 1.7 bald abgeschlossen. Was ist das nächste Großprojekt?

Ein neues Großprojekt haben wir derzeit bereits in Planung. Alle Details dazu möchte ich noch nicht preisgeben, aber so viel sei verraten: Das neue Projekt wird ebenfalls im Innovationspark sein, wird über 70 Meter hoch und hat in etwa die gleiche Fläche wie Weitblick 1.7. Der offizielle Planungsstart wird Mitte oder Ende dieses Jahres sein. Fertig soll das neue Projekt dann schon im Jahr 2023 sein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Großprojekt

Weitblick 1.7 im Innovationspark Augsburg wird vorzeitig eröffnet

Jeder, der Augsburg über die B17 Richtung Süden verlässt sieht das Großprojekt Weitblick 1.7 im Innovationspark wachsen. Ursprünglich sollte es diesen Sommer fertig werden, doch die Eröffnung wird schon im Frühjahr stattfinden. Peter Weis, Vorstand der Leitwerk AG und Gesellschafter bei der Audax GmbH somit einer der drei Bauherrn der Weitblick 1.7 erklärt im Interview, was jetzt an der Baustelle noch gemacht werden muss – und verrät, welches neue Großprojekt im Innovationspark bald starten wird.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Das Großprojekt Weitblick 1.7 wird einige Wochen früher fertig als geplant. Was ist der Grund?

Peter Weis: Der ursprüngliche Termin zur Fertigstellung des Projekts war für den Juni 2021 angesetzt. Allerdings haben die Handwerker und deren Firmen sehr gut ineinandergegriffen. Da dies so gut funktioniert hat, haben wir bereits im März letzten Jahres gemerkt, dass es durchaus möglich ist, früher fertig zu werden. Deshalb können wir jetzt einen früheren Termin zur Eröffnung ansetzen: Nämlich den 31. März. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist dann alles fertig.

Von welchen „Kleinigkeiten“ sprechen wir?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

An der Fassade ist außen ist hier und da etwa eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen. Das ist aber ganz normal. Man kalkuliert damit, dass etwa drei bis fünf Prozent der Glasscheiben während oder kurz nach dem Einbau brechen. Bei dem Projekt Weitblick 1.7 sind in Summe allerdings nur vier oder fünf Scheiben kaputt gegangen. Die neuen Scheiben haben aber natürlich jetzt eine gewisse Lieferzeit. Sie werden schließlich im Februar ankommen und dann direkt eingebaut.

Was fehlt noch im Inneren des Gebäudes?

Wir sind im Innenausbau mit den meisten Flächen bereits fertig. Hier wird zum Beispiel schon der Teppich verlegt. In den beiden Untergeschossen ist außerdem schon die komplette Haustechnik fertig installiert. Lediglich in den Obergeschossen muss noch ein wenig mehr fertiggestellt werden. Dies sind aber auch Flächen, die bislang noch nicht vermietet sind.

Von welcher Größenordnung nicht vermieteter Flächen sprechen Sie? 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Noch nicht vermietet sind zwei Büroflächen mit jeweils 400 Quadratmetern. Wenn man jedoch bedenkt, dass wir von einer Gesamtfläche von 17.600 Quadratmetern sprechen, sind 800 Quadratmeter noch überschaubar. Ebenfalls noch nicht vermietet ist die 1.200 Quadratmeter große Gastro-Fläche. Wir verhandeln jedoch mit zurzeit drei Interessenten. Diese Verhandlungen sind im Moment wegen Corona natürlich schwierig, aber trotz allem sieht es hier sehr gut aus. Dennoch wird die Fläche nicht leer stehen. Wenn die ersten Mieter Anfang April einziehen, werden wir hier Foodtrucks und andere Essensangebote unterbringen, sodass jeder versorgt ist.

Hat Corona noch für weitere Probleme gesorgt?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tatsächlich hat uns das Virus relativ wenig behindert. Wir haben die Pandemie von Anfang an ernst genommen. Das heißt: Wir haben Hygiene-Konzepte entwickelt und die Teams in unterschiedliche Bauabschnitte geschickt, sodass die Abstände stets gewahrt werden konnten. Und auf einer Baustelle mit 30.000 Quadratmetern verteilen sich 100 bis 150 Mitarbeiter sehr gut.

Somit ist das Projekt Weitblick 1.7 bald abgeschlossen. Was ist das nächste Großprojekt?

Ein neues Großprojekt haben wir derzeit bereits in Planung. Alle Details dazu möchte ich noch nicht preisgeben, aber so viel sei verraten: Das neue Projekt wird ebenfalls im Innovationspark sein, wird über 70 Meter hoch und hat in etwa die gleiche Fläche wie Weitblick 1.7. Der offizielle Planungsstart wird Mitte oder Ende dieses Jahres sein. Fertig soll das neue Projekt dann schon im Jahr 2023 sein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben