/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Walter AG schließt Immobilienverkauf an Sonar ab
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Immobilienmarkt

Walter AG schließt Immobilienverkauf an Sonar ab

 WalterAG_08.09.2016_08
Die Vorstandsmitglieder der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG, Dipl.-Ing. Jürgen Kolper, Dr.-Ing. Ralf Walter und Dr.-Ing. Roy Walter. Foto: WALTER Beteiligungen und Immobilien AG
Von Louis Exenberger

Nachdem die Walter Beteiligungen und Immobillien AG ein Gebäude in Berlin saniert hatte, wurde nun der Verkauf an Sonar Real Estate vermeldet. Was nun für das Objekt geplant ist.

Sonar Real Estate und der Investmentmanager Angelo Gordon haben in Berlin-Lichtenberg ein Objekt für ein gemeinsames Joint Venture erworben. Verkäuferin ist die Augsburger Walter Beteiligungen und Immobilien AG, welche die Immobilie zwischen 2018 und 2021 als Value Add Projekt für circa 7 Mio. Euro saniert und in der Mieterstruktur optimiert hat. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.


Eckdaten des Gebäudes
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die ehemalige Immobilie aus dem Portfolio der Augsburger Aktiengesellschaft mit dem Namen „LAN 131”, das aus drei miteinander verbundenen Gebäudeteilen besteht, befindet sich in der Nähe des Volksparks Friedrichshain. Es umfasse rund 13.000 Quadratmeter Mietfläche. Der Vermietungsstand beträgt rund 96 Prozent und die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge liege bei 5,4 Jahren. Zum Objekt gehören rund 200 Pkw- und 125 Fahrradstellplätze. Im Erdgeschoss ist eine Mischung aus Food & Beverage, Einzelhandel und einem Fitnessstudio vorzufinden.


Ausbau in Planung

Das Objekt verfüge über eine Entfernung von nur vier Gehminuten zum Bahnhof Landsberger Allee. Über diesen sollen als Teil der Berliner Ringbahn zahlreiche Hotspots in Berlin zu erreichen sein. Außerdem stünden Straßenbahn- sowie Buslinien zur Verfügung. Zusätzlich zu den bestehenden Gebäuden planen die Joint-Venture-Partner auf dem 5.900 Quadratmeter großen Grundstück den Bau eines neuen sechsstöckigen Gebäudes. Dieses soll eine Bruttogeschossfläche von rund 3.200 Quadratmetern aufweisen und im 3. Quartal 2023 fertiggestellt werden. Vorgesehen ist, einen neuen Innenhof zu schaffen. Die Augsburger Walter AG habe die Immobilie zuvor umfassend saniert.


Freude über Zusammenarbeit
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Marcel Hertig, Direktor bei Angelo Gordon erläuterte: „Wir freuen uns, Sonar Real Estate als Partner von Angelo Gordon begrüßen zu dürfen, mit dem wir unsere Ambitionen auf dem deutschen Immobilienmarkt mit unserer jüngsten Akquisition in Berlin weiter vorantreiben. Sonar hat einen exzellenten Ruf im Markt, und wir sind dankbar, dass wir eine erfolgreiche Beziehung mit einem weiteren, in ganz Deutschland tätigen Partner eingegangen sind. Gemeinsam mit Sonar freuen wir uns darauf, den Wert der bestehenden und neuen Gebäude dieser Immobilie zu erschließen, wobei wir uns auf Aspekte konzentrieren, die sich positiv auf das lokale Umfeld und das Wohlbefinden der Mieter auswirken werden.“


Objekt soll Potential haben

Nick Puschkasch, Managing Partner von Sonar Real Estate sagte: „Mit Angelo Gordon haben wir einen renommierten Partner für diese Investition gewonnen. Gemeinsam werden wir das Value-add-Potential der Immobilie heben. Aber auch der Teilmarkt Lichtenberg entwickelt sich positiv und hat weiteres Potential. Vor allem die Möglichkeit der Verdichtung auf dem Grundstück passt hervorragend zu den Plänen von Sonar Real Estate, zu denen eine stärkere Fokussierung auf den Projektentwicklungsbereich gehört.”


Walter AG legte das Fundament
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jürgen Kolper, Vorstand der Augsburger Walter Beteiligungen und Immobilien AG erklärte hierzu: „Mit Sonar Real Estate und Angelo Gordon haben wir erfahrene Experten gefunden, die unsere Value Add Strategie erfolgreich weiter umsetzen werden. Nachdem wir die Immobilie umfangreich saniert, die Mieterstruktur optimiert und eine Baugenehmigung für eine Erweiterung des Bürokomplexes erwirkt haben, wurden von uns die Grundlagen für eine weitere Optimierung der Immobilie geschaffen.”

Artikel zum gleichen Thema