B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Vollsperrung bis September: Gersthofen steht großes Bauprojekt bevor
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Staatliches Bauamt Augsburg

Vollsperrung bis September: Gersthofen steht großes Bauprojekt bevor

Symbolbild. Foto: HyKoe / iStock / thinkstock

Ab dem 11. April wird die Brücke im Zuge der Bahnhofstraße (St 2036) über die B 2 in Gersthofen für den Kraftverkehr gesperrt sein. Grund dafür ist eine Sanierung des Bauwerks. Bis September 2016 werden Autofahrer umgeleitet. Das Projekt kostet fast eine Millionen Euro.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Brücke über die B 2 im Zuge der Bahnhofstraße in Gersthofen muss dringend instandgesetzt werden. 1979 erbaut ist das Bauwerk nun in die Jahre gekommen. Von Montag, den 11. April, bis September 2016 wird die Brücke daher für den Kraftfahrzeug-Verkehr gesperrt sein. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke jedoch während der gesamten Sperrzeit benutzen.

Knapp eine Millionen Euro für Bauprojekt in Gersthofen

Tiefe Spurrinnen in den Fahrbahnen und ein rissiger Asphaltbelag auf der gesamten Brücke sind nur einige der Probleme. Dazu kommen undichte und überalterte Dehnungsfugen an den Brückenenden. Um weitere Schäden oder Folgeschädigung zu vermeiden, saniert das Staatliche Bauamt die Brücke jetzt. Dafür nimmt die Stadt rund 900.000 Euro in die Hand.

Umleitung: Darauf müssen Autofahrer achten

Als Umleitungsstrecke für den von der Vollsperrung betroffenen Bereich schlägt das Bauamt folgendes vor: Der Kfz-Verkehr auf der Bahnhofstraße, der die Brücke queren möchte, wird im Wesentlichen über die Anschlussstelle Gersthofen-Nord umgeleitet. Lediglich der Verkehrsstrom von Hirblingen in Richtung Gersthofen-Zentrum beziehungsweise Mühlhausen wird südlich über den Streckenzug Flotowstraße – Welserstraße – Daimlerstraße – Augsburger Straße geführt.

So möchte das Bauamt vorgehen

Zunächst werden alle Bauteile an der Brückenoberseite entfernt. Hierzu werden Trag- und Schutzgerüste unter der Brücke montiert und die im Gehwegbereich verlegten Versorgungsleitungen provisorisch umgelegt. Dann werden der komplette Fahrbahnbelag sowie die Gehwege mit Geländer und die Beleuchtungsmasten abgebrochen. An den Brückenenden müssen außerdem Baugruben ausgehoben werden. Nur so lassen sich die Übergangskonstruktionen zwischen Brücke und Straße sowie die angrenzenden Betonbauteile mittels Hochdruckwasserstrahl entfernen.

Halbseitige Sperrung rentiert sich nicht

Um die Bauzeit auf einem Minimum zu halten, wird für die Bauleistungen im Bauvertrag die Ausnutzung des Tageslichtes an allen Werktagen (inklusive Samstag) vereinbart. Nachtarbeit oder Arbeit an Sonn- und Feiertagen ist nicht vorgesehen. So möchte das Staatliche Bauamt Augsburg Lärmimmissionen auf die nahegelegenen Wohngebiete Gersthofens reduzieren. Zusätzlich ist geplant, das Gerüst unter dem Bauwerk nur in den Abend- und Nachtstunden einzubauen. So möchte das Bauamt dem Berufsverkehr entgehen. Überlegungen, die Instandsetzung mit nur halbseitiger Sperrung der Brücke im Wechsel durchzuführen, wurden verworfen. Die längere Bauzeit sowie die zu erwartenden geringeren Bauqualität und Dauerhaftigkeit schließen diese Variante für das Bauamt Augsburg aus.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema