Stadt Augsburg

Verlängerung: Bürgerumfrage der Stadt Augsburg endet mit den Sommerferien

Die Teilnahmefrist für die Bürgerumfrage 2015 wurde verlängert. Foto: B4B SCHWABEN

Die Stadt Augsburg verlängert die Teilnahmefrist an der Bürgerumfrage 2015 noch bis zum Ende der Sommerferien. Damit erhalten auch die Bürger die Möglichkeit teilzunehmen, die gerade noch im Urlaub sind. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage sind besonders für die Kommunalpolitik wichtig. Bisher haben bereits über 3.200 Augsburger an der Umfrage teilgenommen. Um noch mehr Bürgern die Teilnahme zu ermöglichen, verlängert die Fuggerstadt die Teilnahmefrist noch bis zum Ende der Sommerferien. Die Auswertung der Ergebnisse wird voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vorliegen.

Die Bürgerumfrage 2015 der Stadt Augsburg befindet sich im Endspurt

Seit Mitte Juli sind die Augsburger Bürger aufgerufen sich an der Umfrage „Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement“ zu beteiligen. Dafür wurden 9.500 Fragebögen an zufällig ausgewählte, volljährige Augsburger verschickt. Außerdem fanden zahlreiche Bürger eine Postkarte in ihrem Briefkasten, die sie zur Beteiligung an der Umfrage anregen sollte. Durch die zufällig gewählten Adressen will die Stadt Augsburg auch in diesem Jahr einen repräsentativen Überblick erhalten. 85 Fragen umfasst die Bürgerumfrage und soll als relevante Planungsgrundlage dienen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Teilnahmefrist wird noch bis zum Ende der Sommerferien verlängert

Bisher haben sich bereits über 3.200 Bürger beteiligt. Aufgrund des hohen Interesses wird die Teilnahmefrist noch bis zum Ende der Sommerferien verlängert. Damit will die Stadt noch mehr Augsburgern ermöglichen, ihre Meinungen und Ansichten über die Fuggerstadt einzubringen. So können auch weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger im Internet an der Umfrage teilnehmen. Den Online Fragebogen können auch diejenigen ausfüllen, die keinen Hinweis per Post erhalten haben.

Auswertung liegt voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vor

Besonders für die Kommunalverwaltung sind die Umfrageergebnisse bedeutend. Denn so können begrenzte Mittel optimal eingesetzt werden. Die Ergebnisse der bisherigen Bürgerumfragen seit 2003 sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Augsburg zu finden. Da die Augsburger Universität die Auswertung der erfassten Ergebnisse übernimmt, liegen die Auswertungen voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Augsburg

Verlängerung: Bürgerumfrage der Stadt Augsburg endet mit den Sommerferien

Die Teilnahmefrist für die Bürgerumfrage 2015 wurde verlängert. Foto: B4B SCHWABEN

Die Stadt Augsburg verlängert die Teilnahmefrist an der Bürgerumfrage 2015 noch bis zum Ende der Sommerferien. Damit erhalten auch die Bürger die Möglichkeit teilzunehmen, die gerade noch im Urlaub sind. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage sind besonders für die Kommunalpolitik wichtig. Bisher haben bereits über 3.200 Augsburger an der Umfrage teilgenommen. Um noch mehr Bürgern die Teilnahme zu ermöglichen, verlängert die Fuggerstadt die Teilnahmefrist noch bis zum Ende der Sommerferien. Die Auswertung der Ergebnisse wird voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vorliegen.

Die Bürgerumfrage 2015 der Stadt Augsburg befindet sich im Endspurt

Seit Mitte Juli sind die Augsburger Bürger aufgerufen sich an der Umfrage „Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement“ zu beteiligen. Dafür wurden 9.500 Fragebögen an zufällig ausgewählte, volljährige Augsburger verschickt. Außerdem fanden zahlreiche Bürger eine Postkarte in ihrem Briefkasten, die sie zur Beteiligung an der Umfrage anregen sollte. Durch die zufällig gewählten Adressen will die Stadt Augsburg auch in diesem Jahr einen repräsentativen Überblick erhalten. 85 Fragen umfasst die Bürgerumfrage und soll als relevante Planungsgrundlage dienen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Teilnahmefrist wird noch bis zum Ende der Sommerferien verlängert

Bisher haben sich bereits über 3.200 Bürger beteiligt. Aufgrund des hohen Interesses wird die Teilnahmefrist noch bis zum Ende der Sommerferien verlängert. Damit will die Stadt noch mehr Augsburgern ermöglichen, ihre Meinungen und Ansichten über die Fuggerstadt einzubringen. So können auch weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger im Internet an der Umfrage teilnehmen. Den Online Fragebogen können auch diejenigen ausfüllen, die keinen Hinweis per Post erhalten haben.

Auswertung liegt voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vor

Besonders für die Kommunalverwaltung sind die Umfrageergebnisse bedeutend. Denn so können begrenzte Mittel optimal eingesetzt werden. Die Ergebnisse der bisherigen Bürgerumfragen seit 2003 sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Augsburg zu finden. Da die Augsburger Universität die Auswertung der erfassten Ergebnisse übernimmt, liegen die Auswertungen voraussichtlich nach dem Sommersemester 2016 vor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben