B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Umweltcluster Bayern: Weiterbildung Innovations-Prozessmanager
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Trägerverein Umwelttechnologie-Cluster Bayern e.V.

Umweltcluster Bayern: Weiterbildung Innovations-Prozessmanager

 Bildung hilft auf dem Weg nach oben. Foto: Matthias Mittentzwei / pixelio.de

Das Umweltcluster Bayern und OTTI setzen die Seminare zur Weiterbildung zum Innovations-Prozessmanager fort. Das beschlossen beide nach der hervorragenden Resonanz der bisherigen Teilnehmer. Ende April startet wieder das achttägige Programm, das in vier Module aufgeteilt ist. Da die Teilnehmer zahl begrenzt ist, ist für Interessenten Eile geboten.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Mit dem Qualifizierungs-Programm „Innovations-Prozessmanager“ haben das Umweltcluster Bayern und OTTI voll ins Schwarze getroffen. Das Weiterbilungsseminar stieß auf sehr gute Resonanz seitens der bisherigen Teilnehmer. Grund genug also, Ende April eine weitere Runde anzubieten. Das achttägige Seminar ist in vier Module aufgeteilt. In diesen wird den Teilnehmern alles rund um das Thema beigebracht. Außerdem beinhaltet es ein Innovationsprozess-Audit.

14 Teilnehmer können sich zum „Innovations-Prozessmanager“ weiterbilden lassen

Das Angebot geht an Unternehmen, die ihre Innovationskompetenz systematisch als strategischen Erfolgsfaktor entwickeln wollen. Geschäftsführer und Führungskräfte von Unternehmen sind eingeladen, sich weiter- und ausbilden zu lassen. Die Teilnehmerzahl ist auf 14 begrenzt, wodurch Eile geboten ist, denn: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Dennoch stehen das Umweltcluster und OTTI solidarisch zu ihren Mitgliedern. Diese erhalten einige Vergünstigungen und Vorrang bei den Anmeldungen. Als Voraussetzung für die Zulassung zum Programm erwarten die Veranstalter die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an den Seminarmodulen.

Positive Resonanz von einigen Teilnehmern bestätigt die Bedeutung der Thematik

„Die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm war für uns sehr wertvoll. Wir haben Methoden gelernt, unser Geschäftsmodell transparent darzustellen und es auch konsequent weiterzuentwickeln. Das ständige Feedback der Trainer und – ebenso wichtig – der anderen Teilnehmer, hat den Blick auf das eigene Unternehmen  geschärft“, so Michael Schaub, SCHAUB Umwelttechnik. Auch Martin Hermann von der Krones AG aus Rosenheim berichtet positiv über das Seminar: „Solche Workshops sollten häufiger in Bayern und auch bayernübergreifend stattfinden, zum Austausch und der Kontaktpflege. Für unseren Wirtschaftsstandort sind solche gemeinsamen unternehmensübergreifenden Aktivitäten top.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

OTTI unterstützt Unternehmen bei Umstrukturierung

Ein strategisches Innovations-Management ist eine wichtige Voraussetzung für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Dieses muss die Regeln des Prozessmanagements jedoch konsequent einhalten. Klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten sind für diesen Prozess sind sehr wichtig. Das Innovationsprozess-Audit bildet den Ausgangspunkt zur Analyse des Handlungsbedarfs beim Innovations-Management. Für jeden Prozessteil erfolgt eine gesonderte Auswertung. Neben der Analyse kann auch der Reifegrad des Innovations-Managements für ein Unternehmens betrachtet werden. OTTI bietet die Möglichkeit, die nötigen Schritte gemeinsam zu planen. Defizite aufholen und ein zukunftsorientiertes Innovationsmanagement vorantreiben – das ist das Ziel. Denn Innovationsmanagement ist Zukunftsmanagement.

Innovation: Das Erfolgsgeheimnis für die Unternehmen in Bayerisch-Schwaben

Wie wichtig Innovation für Erfolg ist, zeigte jüngst die KUKA AG. KUKA stellte die neuesten Roboter-Innovationen vor. Eigentlich war die Vorführung für Bundeskanzlerin Angela Merkel gedacht gewesen. Merkel musste ihren für vergangenen Montag geplanten Besucht bei KUKA aufgrund des schlechten Wetters allerdings leider verschieben. Auch die Fachkräfte Initiative Augsburg legte im Februar ihren Fokus auf Bildung und Innovation. Bei der Veranstaltung „Volltreffer Bildung“ im Curt Frenzel Stadion stand lebenslanges Lernen im Vordergrund.

Artikel zum gleichen Thema