B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Trotz Winterdienst: swa verkünden Verspätungen und Ausfälle
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Mobilität

Trotz Winterdienst: swa verkünden Verspätungen und Ausfälle

Wo der Räumdienst des städtischen Winterdienstes nicht hinkommt, räumt der swa-Schneepflug die Strecke frei: Wie etwa auf separa
Wo der Räumdienst des städtischen Winterdienstes nicht hinkommt, räumt der swa-Schneepflug die Strecke frei: Wie etwa auf separaten Straßenbahngleiskörpern. Foto: swa/Thomas Hosemann

Um den Nahverkehr auch bei Minusgraden oder Schneefall aufrecht zu erhalten, sind die Winterdienste der Stadtwerke Augsburg (swa) im Einsatz. Dennoch sorgt das Winterwetter für Ausfälle.

Straßenbahnen sind unempfindlich gegen Winterwetter, allerdings gibt es zwei Dinge, die notwendig sind: eisfreie Oberleitungen für die Energieversorgung und Weichen, die richtig funktionieren. Die Pünktlichkeit der Buslinien wiederum hängt von der allgemeinen Wetterlage und damit der Verkehrssituation bei Schnee ab. Denn auch wenn die swa gut vorbereitet sind, hat das Wetter auch immer Auswirkungen auf den Verkehr.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nächtliche Sonderfahrten

In den frostigen Nächten ist es wieder soweit: Um die Oberleitungen von Eis frei zu halten, gibt es spezielle Nachteinsätze. Mitarbeitende des Fahrdienstes fahren mit Combino-Straßenbahnen zwischen 0:00 Uhr und 5:00 Uhr die Straßenbahnlinien ab. Somit kann sich an den Oberleitungen kein Eis bilden. Das geschieht bei niedrigen Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Niederschlag.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Fett gegen Eisbildung

An wenig befahrenen Stellen und dort, wo das Risiko einer Vereisung hoch ist – etwa wo Oberleitungen geneigt sind oder sich kreuzen – fettet ein Team von Monteuren die Leitungen mit Schmierfett ein. So kann kein Eis direkt am Metall festfrieren und der Stromabnehmer der Straßenbahn kann den Eisklumpen von der Oberleitung abstreifen. Auf den rund 100 Kilometern im Oberleitungsnetz werden etwa drei Kilometer mit dem Schmierfett behandelt. Das geschieht in Handarbeit. Die Schutzschicht hält einige Tage.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Winterdienst für freie Straßen

Der Winterdienst des Gleisbaus hingegen sorgt dafür, dass der Verkehr nicht beeinträchtigt wird. Alles ist für den Ernst- beziehungsweise Schneefall vorbereitet. Dann sind die Mitarbeitenden mit Räumfahrzeugen unterwegs, um die Strecken dort zu räumen, wo der Nahverkehr vom normalen Straßenraum abgetrennt ist und ein eigener Bahnkörper besteht. Der swa-Winterdienst ist vorab eingeteilt, aber für plötzlich eintretende Wetterereignisse gibt es eine Rufbereitschaft. Das Räumen der Haltestellen übernimmt der aws der Stadt im Auftrag der swa.

Freie Weichen

Damit die Weichen im Winter frei von Eis und Schnee bleiben, sind im Netz der swa etwa 150 Weichenheizungen verbaut. Allerdings können diese bei viel Schnee nichts ausrichten. Auch dann kümmert sich der Winterdienst darum, die Weiche wieder frei zu bekommen. Ein anderes Problem als Schnee stellt Rollsplitt dar. Wenn zu viel davon in die Weiche gelangt, kann sie nicht mehr richtig abschließen und löst eine Störung aus. Auch dann kümmert sich die Schienenreinigung darum. Im Regelfall mit Spezialfahrzeugen, aber manchmal auch durch Handarbeit.

Wintereinbruch sorgt für Ausfälle

Dennoch macht der Wintereinbruch den swa zu schaffen. Am vergangenen Mittwoch behinderte Eisregen den Straßen- und Schienenverkehr. Heute, am Donnerstag den 15. Dezember, sorgten Schneefälle für Behinderungen. Deshalb kam es im gesamten Stadtgebiet zu Verspätungen und Ausfällen. Die verlängerte Linie 3, welche nun seit einem Jahr auch bis nach Königsbrunn fährt, bediente die Haltestellen in der Brunnenstadt zum Beispiel morgens nur noch halbstündig, statt im vorgesehenen 15-Minuten Takt. Auch bei Go-Ahead! kam es im Eisenbahnverkehr zu massiven Behinderungen. 

Artikel zum gleichen Thema