B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Trotz Energiekrise und Inflation: Augsburgs Arbeitsmarkt zeigt sich robust
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Arbeitslosigkeit

Trotz Energiekrise und Inflation: Augsburgs Arbeitsmarkt zeigt sich robust

Symbolbild. Foto: Agentur für Arbeit
Symbolbild. Foto: Agentur für Arbeit

Der Blick über den Winter hinaus ist für viele Unternehmen ungewiss. Doch die Befürchtungen wirken sich noch nicht negativ auf den Augsburger Arbeitsmarkt aus – ganz im Gegenteil.

Die Arbeitslosenquote ist in diesem Monat in allen drei Gebietskörperschaften der Agentur für Arbeit Augsburg gesunken. Das sorgt in der Stadt Augsburg um einen Rückgang von 0,6 Prozentpunkten, in Aichach-Friedberg um 0,4 Prozentpunkten und im Landkreis Augsburg um 0,3 Prozentpunkten. Im Vergleich zum Vorjahr befinden sich die beiden Landkreise damit noch im Bereich der Vollbeschäftigung. In der Stadt Augsburg hat sich die Arbeitslosenquote gegenüber dem Vorjahr nicht verändert.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Warum bleibt der Schock auf dem Arbeitsmarkt aus?

Im Moment treffe Knappheit auf Krise wie Roland Fürst, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Augsburg, meint. „Weil Arbeitskräfte knapp sind, halten die Betriebe ihre Beschäftigten auch in der Energiekrise. Die Einstellungspläne werden aber etwas zurückgefahren. Zusätzliche Risiken durch eine mögliche Verschärfung der Energiekrise bleiben bestehen“, erläutert er anschließend. Dennoch sei der Rückgang größer als all die Jahre zuvor. Dies hänge laut Fürst mit den ukrainischen Staatsangehörigen zusammen, wodurch die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen und Ausländer stark sanken.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Stadt Augsburg mit höchster Quote in der Region

„Der Arbeitsmarkt in der Region Augsburg bleibt weiterhin stabil, obwohl die Zahl der offenen Stellen weiter gesunken ist. In Zahlen ausgedrückt: Der Bestand an Arbeitsstellen beträgt im Oktober 6.558 und liegt damit um 301 oder 4,4 Prozent niedriger als zum Vormonat, dennoch ist das der höchste Wert in einem Oktober. Im Vergleich zum Vorjahr haben wir 69 mehr Stellen“, berichtet Fürst. Von der Arbeitslosigkeit bleibt weiterhin die Stadt Augsburg am stärksten betroffen. Mit 5,2 Prozent bildet das Gebiet die höchste Arbeitslosenquote im Vergleich ab. Den niedrigsten Wert ermittelte die Agentur für Arbeit für den Landkreis Aichach-Friedberg mit 2,4 Prozent.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Landkreis Augsburg bleibt stabil

Insgesamt waren im vergangenen Monat 3.763 Menschen im Augsburger Land ohne Arbeit. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,6 Prozent. „Trotz weltweiter Krisen haben wir im Landkreis Augsburg das große Glück, mit unseren Arbeitslosenzahlen nahezu im Bereich der Vollbeschäftigung zu liegen. Umso mehr freut es mich, dass sich die Zahlen im letzten Monat weiter verbessert haben“, sagt Landrat Martin Sailer. Insbesondere die deutliche Abnahme der Zahl von Langzeitarbeitslosen, dürfte ihn ebenso zufriedenstellen. Hier verzeichnet die Agentur für Arbeit ein Minus von 17,8 Prozent.

Artikel zum gleichen Thema