Interview

TQ Systems: „Positives Signal in Richtung Zukunft“

TQ hat im November 2020 PCC Augsburg übernommen. Im Interview erklären Frank Sommerrock, Leiter TQ Product Compliance Center (PCC) Augsburg, und Rüdiger Stahl, Geschäftsführer TQ-Systems, wie es dem Unternehmen nach der Umstrukturierung und mitten in der Krise geht.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Sommerrock, Sie sind der bisherige und neue Leiter Product Compliance Center (PCC) für Augsburg. Wie bewerten Sie die Neueröffnung?

Frank Sommerrock: Mein Team und ich bewerten die Neueröffnung als positives Signal in Richtung Zukunft. Zunächst einmal freuen wir uns über den Neustart am Standort Augsburg und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Gleichzeitig haben wir über die Jahre tiefgehendes Know-how und große Kompetenzen aufgebaut, die wir nun gezielt und gewinnbringend für die Bestands- und Neukunden von TQ zum Einsatz bringen können.

Der Großteil der TQ-Kundschaft ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ansässig, so dass Augsburg gut erreichbar ist. Unsere technischen Dienstleistungen treffen genau auf deren Bedarf. Unser Ziel ist es, alle Anfragen, selbst kurzfristige, mit erstklassigen Prüf- und Genehmigungsleistungen zu einem guten Preis zu erfüllen.

Inwiefern erschwert Ihnen der erneute Lockdown die Einstiegsphase?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Frank Sommerrock: Wir verspüren im Dienstleistungsbereich für elektronische Produkte keine Auswirkungen hiervon, und bei TQ läuft die Entwicklung innovativer Produkte und zukunftsfähiger Lösungen ungebremst weiter. Mit dem PCC bietet TQ nun einen echten Mehrwert, denn TQ hat viele Kunden mit laufenden Entwicklungsprozessen, die sich nun über die Möglichkeit einer schnelleren Unterstützung durch das PCC freuen. Auch bietet uns der Neuanfang unter der TQ-Flagge jetzt die Gelegenheit, die bestehenden Kunden der TQ-Gruppe aktiv anzusprechen und für unsere Dienstleistungen zu begeistern.

Herr Stahl, während andere derzeit Bankrott gehen, expandiert TQ. Wie hat die Corona-Krise Ihr Unternehmen getroffen?

Rüdiger Stahl: TQ ist breit aufgestellt und in den Zukunftsmärkten gut vertreten. Während Teilbereiche, beispielsweise die Luftfahrt die Krise deutlicher zu spüren bekommen, wachsen unsere anderen Bereiche wie Hausspeicherkraftwerke oder Energiemanagement. Aus diesem Grund kommen wir alles in allem bisher gut durch die Krise.

Für wie wichtig beurteilen Sie diese Investition in Krisenzeiten?

Rüdiger Stahl: Unsere Entscheidung für das PCC ermöglicht es uns, unser Angebot als einer der führenden deutschen Technologiedienstleister zu vervollständigen. Zudem macht es uns für Kunden in aller Welt noch attraktiver und ist eine klare Investition in die Zukunft.

TQ hat 15 Standorte in Deutschland, der Schweiz, Ungarn, den USA und in China. Was schätzen Sie besonders an Bayerisch-Schwaben?

Rüdiger Stahl: Die schwäbischen Tugenden sind überregional bekannt; den Schwaben eilt der Ruf als gründliche, fleißige und vernünftig wirtschaftende Menschen voraus – und das passt gut zu den Aufgaben des TQ-PCC und unserer Unternehmenskultur.

Welche Vorteile bringt speziell der Standort Augsburg?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Rüdiger Stahl: Zunächst sind die vorhandenen Räumlichkeiten bestens für ein Prüflabor geeignet. Zudem hat der Standort Augsburg eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Wirtschaft und ist gleichzeitig verkehrstechnisch ideal angebunden. Die Universitätsstadt ist außerdem Wohnort vieler gut ausgebildeter Fachkräfte und bietet insgesamt den Rahmen für eine hervorragende Lebens- und Arbeitsqualität.

Wie wichtig ist „Made in Germany“ für Ihre Unternehmensphilosophie?

Rüdiger Stahl: Als inhabergeführtes, deutsches Unternehmen ist das „Made in Germany“ tief in unserer Unternehmensphilosophie verankert. TQ steht für Technologie in Qualität, und wir sind davon überzeugt, dass die Begriffe „Qualität, Technologie und Deutschland“ noch immer fest miteinander verbunden sind.

Wie ist es für Sie, Kollegen vom PCC Augsburg in der TQ-Familie zu begrüßen?

Rüdiger Stahl: Der Aufbau eines Centers wie das PCC in Augsburg erfordert in erster Linie sehr gut ausgebildetes Personal. Wir konnten hier auf einen Schlag 19 spezialisierte und als Team bereits aufeinander eingespielte Prüfingenieure und Techniker übernehmen – für uns ein klarer Glücksfall.

Frank Sommerrock: Und für uns auch. Wir sind mit Begeisterung ab jetzt ein Teil der TQ-Gruppe und sehen zuversichtlich in unsere berufliche Zukunft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Interview

TQ Systems: „Positives Signal in Richtung Zukunft“

TQ hat im November 2020 PCC Augsburg übernommen. Im Interview erklären Frank Sommerrock, Leiter TQ Product Compliance Center (PCC) Augsburg, und Rüdiger Stahl, Geschäftsführer TQ-Systems, wie es dem Unternehmen nach der Umstrukturierung und mitten in der Krise geht.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Sommerrock, Sie sind der bisherige und neue Leiter Product Compliance Center (PCC) für Augsburg. Wie bewerten Sie die Neueröffnung?

Frank Sommerrock: Mein Team und ich bewerten die Neueröffnung als positives Signal in Richtung Zukunft. Zunächst einmal freuen wir uns über den Neustart am Standort Augsburg und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Gleichzeitig haben wir über die Jahre tiefgehendes Know-how und große Kompetenzen aufgebaut, die wir nun gezielt und gewinnbringend für die Bestands- und Neukunden von TQ zum Einsatz bringen können.

Der Großteil der TQ-Kundschaft ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ansässig, so dass Augsburg gut erreichbar ist. Unsere technischen Dienstleistungen treffen genau auf deren Bedarf. Unser Ziel ist es, alle Anfragen, selbst kurzfristige, mit erstklassigen Prüf- und Genehmigungsleistungen zu einem guten Preis zu erfüllen.

Inwiefern erschwert Ihnen der erneute Lockdown die Einstiegsphase?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Frank Sommerrock: Wir verspüren im Dienstleistungsbereich für elektronische Produkte keine Auswirkungen hiervon, und bei TQ läuft die Entwicklung innovativer Produkte und zukunftsfähiger Lösungen ungebremst weiter. Mit dem PCC bietet TQ nun einen echten Mehrwert, denn TQ hat viele Kunden mit laufenden Entwicklungsprozessen, die sich nun über die Möglichkeit einer schnelleren Unterstützung durch das PCC freuen. Auch bietet uns der Neuanfang unter der TQ-Flagge jetzt die Gelegenheit, die bestehenden Kunden der TQ-Gruppe aktiv anzusprechen und für unsere Dienstleistungen zu begeistern.

Herr Stahl, während andere derzeit Bankrott gehen, expandiert TQ. Wie hat die Corona-Krise Ihr Unternehmen getroffen?

Rüdiger Stahl: TQ ist breit aufgestellt und in den Zukunftsmärkten gut vertreten. Während Teilbereiche, beispielsweise die Luftfahrt die Krise deutlicher zu spüren bekommen, wachsen unsere anderen Bereiche wie Hausspeicherkraftwerke oder Energiemanagement. Aus diesem Grund kommen wir alles in allem bisher gut durch die Krise.

Für wie wichtig beurteilen Sie diese Investition in Krisenzeiten?

Rüdiger Stahl: Unsere Entscheidung für das PCC ermöglicht es uns, unser Angebot als einer der führenden deutschen Technologiedienstleister zu vervollständigen. Zudem macht es uns für Kunden in aller Welt noch attraktiver und ist eine klare Investition in die Zukunft.

TQ hat 15 Standorte in Deutschland, der Schweiz, Ungarn, den USA und in China. Was schätzen Sie besonders an Bayerisch-Schwaben?

Rüdiger Stahl: Die schwäbischen Tugenden sind überregional bekannt; den Schwaben eilt der Ruf als gründliche, fleißige und vernünftig wirtschaftende Menschen voraus – und das passt gut zu den Aufgaben des TQ-PCC und unserer Unternehmenskultur.

Welche Vorteile bringt speziell der Standort Augsburg?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Rüdiger Stahl: Zunächst sind die vorhandenen Räumlichkeiten bestens für ein Prüflabor geeignet. Zudem hat der Standort Augsburg eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Wirtschaft und ist gleichzeitig verkehrstechnisch ideal angebunden. Die Universitätsstadt ist außerdem Wohnort vieler gut ausgebildeter Fachkräfte und bietet insgesamt den Rahmen für eine hervorragende Lebens- und Arbeitsqualität.

Wie wichtig ist „Made in Germany“ für Ihre Unternehmensphilosophie?

Rüdiger Stahl: Als inhabergeführtes, deutsches Unternehmen ist das „Made in Germany“ tief in unserer Unternehmensphilosophie verankert. TQ steht für Technologie in Qualität, und wir sind davon überzeugt, dass die Begriffe „Qualität, Technologie und Deutschland“ noch immer fest miteinander verbunden sind.

Wie ist es für Sie, Kollegen vom PCC Augsburg in der TQ-Familie zu begrüßen?

Rüdiger Stahl: Der Aufbau eines Centers wie das PCC in Augsburg erfordert in erster Linie sehr gut ausgebildetes Personal. Wir konnten hier auf einen Schlag 19 spezialisierte und als Team bereits aufeinander eingespielte Prüfingenieure und Techniker übernehmen – für uns ein klarer Glücksfall.

Frank Sommerrock: Und für uns auch. Wir sind mit Begeisterung ab jetzt ein Teil der TQ-Gruppe und sehen zuversichtlich in unsere berufliche Zukunft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben