Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. / erdgas schwaben

Tourismusverband kooperiert mit erdgas schwaben

3-jährige Kooperationsvereinbarung: Klaus-Peter Dietmayer (l.) und Bernhard Joachim bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: TVABS
Bernhard Joachim, Anja Müllegger, Klaus-Peter Dietmayer, Ute Rotter und Dr. Christian Blümm. Foto: TVABS

Unterstützung aus der Wirtschaft für die Kurzurlaubs- und Ausflugsregion Bayerisch-Schwaben: Der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. und der regionale Energieversorger erdgas schwaben haben eine dreijährige Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ein entsprechender Vertrag wurde am 23. März in Augsburg unterzeichnet.

von Alexandra Hetmann, Online-Redaktion

Der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. (TVABS) hat mit der erdgas schwaben gmbh einen dreijährige Kooperationsvertrag am 23. März 2015 in Augsburg unterzeichnet. erdgas schwaben gehört seit Jahren zu den Förderern der touristischen Entwicklung der Region gerade im Bereich Rad, wie dem „Radelspaß“, und E-Bike. Mit der neuen Kooperationsvereinbarung wurde die Zusammenarbeit nun auf eine kraftvolle, breite Basis gestellt.

Bernhard Joachim lobt Unterstützung von erdgas schwaben

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung von Seiten der Wirtschaft, die wir auch als Anerkennung für das Destinationsmarketing werten, das in den vergangenen vier Jahren für die Region Bayerisch-Schwaben initiiert wurde“, erklärt der Geschäftsführer des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben, Bernhard Joachim, „mit erdgas schwaben haben wir einen Partner gefunden, dessen Geschäftsbereich ebenfalls die gesamte Gebietskulisse Bayerisch-Schwabens abdeckt und der durch sein bisheriges Engagement für den Radtourismus viele Schnittstellen für sinnvolle gemeinsame Aktivitäten bietet.“

Regionaler Energieversorger engagiert sich im Rad-Bereich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So finanziert erdgas schwaben seit mehreren Jahren den Aufbau der movelo-Region Bayerisch-Schwaben. Das Unternehmen mit Sitz in Augsburg unterstützt zudem große Rad-Events wie den lang etablierten Donautal Radelspaß. Gleichzeitig engagierte sich erdgas schwaben als Sponsor diverser Veröffentlichungen des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben – etwa als Premium-Partner des Top-Ten-Radtouren-Booklets oder der beliebten Broschüre zur Bayerisch-Schwaben-Lauschtour.

Klaus-Peter Dietmayer will touristische Entwicklung voranbringen

„Der sympathische Werbeauftritt der Destination Bayerisch-Schwaben gefällt uns sehr“, so erdgas schwaben-Geschäftsführer Klaus-Peter Dietmayer, „aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, das Marketingkonzept nicht mehr punktuell sondern für die nächsten drei Jahre insgesamt zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn wir damit einen Beitrag leisten können, die touristische Entwicklung der Region voranzubringen. Denn davon profitieren nicht nur Urlaubsgäste von weiter her, sondern in hohem Maß auch die Einwohner selbst im Bereich des Ausflugs- und Freizeitangebots und damit die Attraktivität des gesamten Wirtschaftsstandorts Bayerisch-Schwaben.“

Tourismusregion profitiert von Wirtschaft und Kofinanzierung

Gerade mit Projekten wie der Lauschtour, dem Erlebnispass oder dem neuen Familienbayern-Blog entwickelt das Destinationsmarketing Bayerisch-Schwaben seit Jahren innovative Produkte für die Region. Wie bereits berichtet, kann das Tourismusmarketing 2015 durch eine Mittelerhöhung des Freistaats Bayern deutlich ausgebaut werden. Notwendig dafür ist die Kofinanzierung dieser Mittel durch Partner in Tourismus und Wirtschaft. „Bayerisch-Schwaben hat einen Schwerpunkt im Segment Tages- und Ausflugstourismus und generiert in diesem Bereich die größte wirtschaftliche Wertschöpfung“, sagt Bernhard Joachim, „durch die Unterstützung starker Partner wie erdgas schwaben können wir diese Arbeit mit noch größerer Intensität fortsetzen. Für dieses Engagement von Seiten des Unternehmens bedanken wir uns herzlich.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. / erdgas schwaben

Tourismusverband kooperiert mit erdgas schwaben

3-jährige Kooperationsvereinbarung: Klaus-Peter Dietmayer (l.) und Bernhard Joachim bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: TVABS
Bernhard Joachim, Anja Müllegger, Klaus-Peter Dietmayer, Ute Rotter und Dr. Christian Blümm. Foto: TVABS

Unterstützung aus der Wirtschaft für die Kurzurlaubs- und Ausflugsregion Bayerisch-Schwaben: Der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. und der regionale Energieversorger erdgas schwaben haben eine dreijährige Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ein entsprechender Vertrag wurde am 23. März in Augsburg unterzeichnet.

von Alexandra Hetmann, Online-Redaktion

Der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. (TVABS) hat mit der erdgas schwaben gmbh einen dreijährige Kooperationsvertrag am 23. März 2015 in Augsburg unterzeichnet. erdgas schwaben gehört seit Jahren zu den Förderern der touristischen Entwicklung der Region gerade im Bereich Rad, wie dem „Radelspaß“, und E-Bike. Mit der neuen Kooperationsvereinbarung wurde die Zusammenarbeit nun auf eine kraftvolle, breite Basis gestellt.

Bernhard Joachim lobt Unterstützung von erdgas schwaben

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung von Seiten der Wirtschaft, die wir auch als Anerkennung für das Destinationsmarketing werten, das in den vergangenen vier Jahren für die Region Bayerisch-Schwaben initiiert wurde“, erklärt der Geschäftsführer des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben, Bernhard Joachim, „mit erdgas schwaben haben wir einen Partner gefunden, dessen Geschäftsbereich ebenfalls die gesamte Gebietskulisse Bayerisch-Schwabens abdeckt und der durch sein bisheriges Engagement für den Radtourismus viele Schnittstellen für sinnvolle gemeinsame Aktivitäten bietet.“

Regionaler Energieversorger engagiert sich im Rad-Bereich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So finanziert erdgas schwaben seit mehreren Jahren den Aufbau der movelo-Region Bayerisch-Schwaben. Das Unternehmen mit Sitz in Augsburg unterstützt zudem große Rad-Events wie den lang etablierten Donautal Radelspaß. Gleichzeitig engagierte sich erdgas schwaben als Sponsor diverser Veröffentlichungen des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben – etwa als Premium-Partner des Top-Ten-Radtouren-Booklets oder der beliebten Broschüre zur Bayerisch-Schwaben-Lauschtour.

Klaus-Peter Dietmayer will touristische Entwicklung voranbringen

„Der sympathische Werbeauftritt der Destination Bayerisch-Schwaben gefällt uns sehr“, so erdgas schwaben-Geschäftsführer Klaus-Peter Dietmayer, „aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, das Marketingkonzept nicht mehr punktuell sondern für die nächsten drei Jahre insgesamt zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn wir damit einen Beitrag leisten können, die touristische Entwicklung der Region voranzubringen. Denn davon profitieren nicht nur Urlaubsgäste von weiter her, sondern in hohem Maß auch die Einwohner selbst im Bereich des Ausflugs- und Freizeitangebots und damit die Attraktivität des gesamten Wirtschaftsstandorts Bayerisch-Schwaben.“

Tourismusregion profitiert von Wirtschaft und Kofinanzierung

Gerade mit Projekten wie der Lauschtour, dem Erlebnispass oder dem neuen Familienbayern-Blog entwickelt das Destinationsmarketing Bayerisch-Schwaben seit Jahren innovative Produkte für die Region. Wie bereits berichtet, kann das Tourismusmarketing 2015 durch eine Mittelerhöhung des Freistaats Bayern deutlich ausgebaut werden. Notwendig dafür ist die Kofinanzierung dieser Mittel durch Partner in Tourismus und Wirtschaft. „Bayerisch-Schwaben hat einen Schwerpunkt im Segment Tages- und Ausflugstourismus und generiert in diesem Bereich die größte wirtschaftliche Wertschöpfung“, sagt Bernhard Joachim, „durch die Unterstützung starker Partner wie erdgas schwaben können wir diese Arbeit mit noch größerer Intensität fortsetzen. Für dieses Engagement von Seiten des Unternehmens bedanken wir uns herzlich.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben