B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Toni Park verzichtet auf Büroneubau in Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bauprojekt

Toni Park verzichtet auf Büroneubau in Augsburg

Die Visualisierung des TONI Parks in Augsburg.
Die Visualisierung des TONI Parks in Augsburg. Foto: TONI KG

Das geplante Gebäude E wird nun doch nicht realisiert. Stattdessen will der Bauherr ein Zeichen im Sinne der Nachhaltigkeit setzen.

Ende November zogen die ersten Mieter in das neue Gebäude B/C im Toni Park in Augsburg ein. Die Toni KG konnte unter anderem die Siemens AG sowie die Siemens Betriebskrankenkasse, Makandra und Igel Technology für ihr neues Bürogebäude gewinnen. Zudem soll anstelle des weiteren geplanten Gebäudes E ein Park entstehen.

„Wir freuen uns sehr, Ende November das Gebäude B/C in unserem Toni Park mit den neuen Mietern einzuweihen. Gemeinsam mit den bestehenden Mietern Infineon und Fujitsu kommt damit deutlich mehr Leben in den Toni Park. Damit sich alle unsere Mieter mit ihren Mitarbeitenden wohlfühlen, verzichten wir bewusst auf das ursprünglich zusätzlich geplante Gebäudes E. Stattdessen erweitern wir den Toni Park in Zeiten des Klimawandels im Sinne der Nachhaltigkeit um attraktive Parkflächen“, erklärt Andreas Lesser, geschäftsführender Gesellschafter der Toni KG.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Grünfläche statt Bürogebäude

Auf dem 1.200 Quadratmeter großen Grundstück, welches einst für den Bau des Gebäudes E mit einer Geschossfläche von 2.200 Quadratmetern angedacht war, legt die Toni KG die zusätzliche Grünfläche an. Mit der Bepflanzung soll noch vor Weihnachten dieses Jahres begonnen werden. Statt der üblichen Bäumchen mit einem Stammumfang von 12 bis 14 Zentimetern werden Bäume mit bis zu 100 Zentimetern Stammumfang und einer Höhe von zehn Metern verwendet. Ausgewählt werden Baumarten wie beispielsweise Traubeneiche, Hainbuche, Säuleneiche und Waldkiefer, die den trockenen Kiesboden auch langfristig gut vertragen. Zusätzlich sind Sitzgruppen angedacht, die den Mitarbeitenden der Mieter ermöglichen sollen, auch im Freien zu arbeiten. Für eine sichere Internetverbindung sorgt das interne W-Lan, auf welches nur Mitarbeitende Zugriff haben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gebäude sollen „grün“ ausgestaltet werden

Nicht nur der Außenbereich des Campus ist grün gedacht, sondern auch die Ausgestaltung der Gebäude: Von der Setzung verschiedener Arten großer Bäume, dem Anlegen von Blühwiesen für Insekten und der Dachbegrünung inklusive Hügel und Insektenhotels über die Grünfassadengestaltung des Parkhauses und Nistkästen für Mauersegler bis hin zum Heizen und Kühlen mit Grundwasserwärmepumpen reicht das Repertoire nachhaltiger Maßnahmen. Zusätzlich soll auf den Böwe-Dächern eine Photovoltaik-Anlage mit 7.000 Quadratmetern Kollektoren errichtet werden, sodass der Büro-Campus im Toni Park heiz- und kühltechnisch völlig autark ist.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Toni Park soll durch Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zertifiziert werden

Die Toni KG die Zertifizierung des Büro-Campus durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an. „Sowohl der Klimawandel als auch der demografische Wandel erfordern zukunftsfähige Bürowelten. Für den Wirtschaftsstandort Augsburg ist ein attraktives Angebot an nachhaltigen Büro-Konzepten unerlässlich. Daher sind Office-Gebäude mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Naturschutz, wie sie der Toni Park bietet, eine große Bereicherung für den Standort“, so Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Artikel zum gleichen Thema