CEO sucht High Potentials

The Giants Walk feiert Premiere in Augsburg

80 Studenten, drei Giants und 15 CEOs aus der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft trafen sich zur Premiere des neuen Formats The Giant Walk im Technologiezentrum Augsburg (TZA). Ziel: die besten Ideen mit den besten Köpfen umsetzen.

Zum Auftakt des neuen Event The Giant Walk konnten Gründer Christian Gebler und Andreas Renner sowie Beirat Michael Kimmich über 100 Gäste aus Augsburg, Neu-Ulm und Kempten begrüßen. Unter diesen allein 80 Studenten. Aber auch 15 Geschäftsführer aus dem Netzwerk Talente für die Region waren zur Premiere vor Ort.

Die Idee hinter The Giants Walk

Worum es geht? Es ist wie die Höhle der Löwen, nur umgekehrt, erklärte Christian Gebler. Drei CEOs – die drei Giants – pitchen vor den Studenten mit ihren Ideen. Dabei handelt es sich um Projekte, die „schon länger in den Schubladen liegen“, aber bisher noch nicht umgesetzt werden konnten. Genau dafür suchen die Geschäftsführer nun motivierte, interessierte und kompetente Partner unter den Studenten. Bei Erfolg winken diesen sogar Unternehmensbeteiligungen.

Video-Botschaft von Eva Weber

Ein spannendes Konzept, wie auch Augsburgs Zweite Bürgermeisterin Eva Weber betonte. In einer Video-Botschaft ermutigte sie die Young High Potentials, sich aktiv am Wirtschaftleben in der Fuggerstadt zu beteiligen. Die Schirmherrin des Projekts betonte, dass es gerade auch die Startups seien, die die Region voran treiben. Ähnlich drückte sich auch Wolfgang Hehl vom Augsburg Innovationspark aus. Er freute sich sehr, dieses Projekt in seinem Haus, dem TZA, begrüßen zu dürfen. Innovationen – genau darum gehe es hier.

Der erste The Giants Walk im Technologiezentrum Augsburg

Entscheidung fällt im November

Nach ausgiebig Zeit zum Netzwerken, ging es für die Gäste nach der Begrüßung schließlich in den „Saal Innovation“. Was hinter verschlossener Tür dann vorgestellt wurde, bleibt unter den Teilnehmern und CEOs. Die Ideen erstreckten sich über die Bereiche Vernetzung, Digitalisierungs-Lösungen im Handel bis zu Interaktivem Lernen. Gesucht wurden zwischen ein bis drei Studenten für die jeweiligen Projekte. In anschließenden Gesprächen konnten sich Interessenten und Giants über Details austauschen. Mit einem Pool aus potenziellen Partnern gehen die Geschäftsführer in den kommenden vier Wochen nun vertieft in die Verhandlungen. Am 24. November soll verkündet werden, mit welchen Studenten sie ihre Ideen umsetzen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
CEO sucht High Potentials

The Giants Walk feiert Premiere in Augsburg

80 Studenten, drei Giants und 15 CEOs aus der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft trafen sich zur Premiere des neuen Formats The Giant Walk im Technologiezentrum Augsburg (TZA). Ziel: die besten Ideen mit den besten Köpfen umsetzen.

Zum Auftakt des neuen Event The Giant Walk konnten Gründer Christian Gebler und Andreas Renner sowie Beirat Michael Kimmich über 100 Gäste aus Augsburg, Neu-Ulm und Kempten begrüßen. Unter diesen allein 80 Studenten. Aber auch 15 Geschäftsführer aus dem Netzwerk Talente für die Region waren zur Premiere vor Ort.

Die Idee hinter The Giants Walk

Worum es geht? Es ist wie die Höhle der Löwen, nur umgekehrt, erklärte Christian Gebler. Drei CEOs – die drei Giants – pitchen vor den Studenten mit ihren Ideen. Dabei handelt es sich um Projekte, die „schon länger in den Schubladen liegen“, aber bisher noch nicht umgesetzt werden konnten. Genau dafür suchen die Geschäftsführer nun motivierte, interessierte und kompetente Partner unter den Studenten. Bei Erfolg winken diesen sogar Unternehmensbeteiligungen.

Video-Botschaft von Eva Weber

Ein spannendes Konzept, wie auch Augsburgs Zweite Bürgermeisterin Eva Weber betonte. In einer Video-Botschaft ermutigte sie die Young High Potentials, sich aktiv am Wirtschaftleben in der Fuggerstadt zu beteiligen. Die Schirmherrin des Projekts betonte, dass es gerade auch die Startups seien, die die Region voran treiben. Ähnlich drückte sich auch Wolfgang Hehl vom Augsburg Innovationspark aus. Er freute sich sehr, dieses Projekt in seinem Haus, dem TZA, begrüßen zu dürfen. Innovationen – genau darum gehe es hier.

Der erste The Giants Walk im Technologiezentrum Augsburg

Entscheidung fällt im November

Nach ausgiebig Zeit zum Netzwerken, ging es für die Gäste nach der Begrüßung schließlich in den „Saal Innovation“. Was hinter verschlossener Tür dann vorgestellt wurde, bleibt unter den Teilnehmern und CEOs. Die Ideen erstreckten sich über die Bereiche Vernetzung, Digitalisierungs-Lösungen im Handel bis zu Interaktivem Lernen. Gesucht wurden zwischen ein bis drei Studenten für die jeweiligen Projekte. In anschließenden Gesprächen konnten sich Interessenten und Giants über Details austauschen. Mit einem Pool aus potenziellen Partnern gehen die Geschäftsführer in den kommenden vier Wochen nun vertieft in die Verhandlungen. Am 24. November soll verkündet werden, mit welchen Studenten sie ihre Ideen umsetzen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben