Netzwerk

Talente für die Region veranstaltet erstes Digitalevent

Das Netzwerk Talente für die Region zeichnet sich durch seine Events aus – wegen Corona setzte Gründer Christian Gebler dieses Mal auf digital statt live.

Das 18. Talente für die Region Event sollte eigentlich im Biergarten des Kesselhauses Augsburg stattfinden. 100 Talente und Entscheider waren eingeplant. Doch wegen der Corona-Pandemie entschied sich Christian Gebler, Gründer von Talente für die Region, dafür, das Event abzusagen und dafür das 1. Digitale Talente für die Region Event zu organisieren. „Wir sind überzeugt, auch digital unser bekanntes und familiäres Flair aufrecht erhalten zu können“, sagt Gebler.

Über 50 Unternehmer und junge Talente nahmen am 2. Juli per Microsoft Teams teil. In 90 Minuten gab es Einblicke in die Ist-Situation und Ausblick auf die kommenden Monate aus Sicht von Landrat Martin Sailer, Max Horber (Gesellschafter der Augsburger Panther), Dr. Matthias Köppel (Bereichsleiter IHK Schwaben), Eduard Spinnler (Personalleiter faurecia), Alessandro Cacciola (CEO Andreas Schmid Logistik), Marc C. Köppe (CEO PCI), Ulrich Huggenberger (CEO Xitaso) und von Prof. Christian Waibel (erweiterte Hochschulleitung Hochschule Augsburg). Eines haben alle regionalen Unternehmen gemeinsam: Mit der Corona-Pandemie leben und arbeiten lernen. „Den Spirit, den wir in der Corona-Krise gewonnen haben, sollten wir beibehalten“, sagte etwa Dr. Matthias Köppel.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am Ende der Veranstaltung präsentierten der CEO von manroland Goss, Franz Kriechbaum, und CCO Dr. Daniel Raffler eine neue Idee für das Netzwerk. Unter dem Motto „gemeinsam stärker“ möchte manroland ein Einkaufsnetzwerk für Commodities auf die Beine stellen. So könnte das Netzwerk künftig zum Beispiel zusammen Masken in großen Mengen bestellen. Dafür sucht manroland nun innerhalb von Talente für die Region Partner, die Interesse daran haben. Die nächsten beiden Events sind für den 17. September bei der Deutschen Bank und am 19. November bei manroland geplant.

Über Talente für die Region

Der Verein Talente für die Region will die Region Augsburg vernetzen. Bei vier Netzwerk-Treffen/Kaminabenden im Jahr werden Unternehmer, Talente, Hochschulen, Politik, IHK und weitere Institutionen zusammengebracht. Außerdem erhalten ausgewählte Top Talente die Chance, bei regionalen Unternehmen ein Praktikum oder ihre Bachelor-/Masterarbeit zu absolvieren oder auch ihre Karriere erfolgreich zu beginnen. Damit Talente und Unternehmen auch über die Ferne vernetzt bleiben, bietet Talente für die Region eine Online-Plattform sowie ein Alumni-Programm. So sollen Führungskräfte gebunden werden. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Partner von Talente für die Region

Die Wohnbaugruppe Augsburg wurde kürzlich der 50. Partner von Talente für die Region. Zu den weiteren Patner zählen unter anderem faurecia, Deutsche Bank AG, BSH Hausgeräte GmbH, Dachser SE, HILTI Deutschland AG, UPM GmbH, KUKA, MAN Energy Solutions, Premium Aerotec, vmm wirtschaftsverlag oder die Andreas Schmid Logistik AG.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Netzwerk

Talente für die Region veranstaltet erstes Digitalevent

Das Netzwerk Talente für die Region zeichnet sich durch seine Events aus – wegen Corona setzte Gründer Christian Gebler dieses Mal auf digital statt live.

Das 18. Talente für die Region Event sollte eigentlich im Biergarten des Kesselhauses Augsburg stattfinden. 100 Talente und Entscheider waren eingeplant. Doch wegen der Corona-Pandemie entschied sich Christian Gebler, Gründer von Talente für die Region, dafür, das Event abzusagen und dafür das 1. Digitale Talente für die Region Event zu organisieren. „Wir sind überzeugt, auch digital unser bekanntes und familiäres Flair aufrecht erhalten zu können“, sagt Gebler.

Über 50 Unternehmer und junge Talente nahmen am 2. Juli per Microsoft Teams teil. In 90 Minuten gab es Einblicke in die Ist-Situation und Ausblick auf die kommenden Monate aus Sicht von Landrat Martin Sailer, Max Horber (Gesellschafter der Augsburger Panther), Dr. Matthias Köppel (Bereichsleiter IHK Schwaben), Eduard Spinnler (Personalleiter faurecia), Alessandro Cacciola (CEO Andreas Schmid Logistik), Marc C. Köppe (CEO PCI), Ulrich Huggenberger (CEO Xitaso) und von Prof. Christian Waibel (erweiterte Hochschulleitung Hochschule Augsburg). Eines haben alle regionalen Unternehmen gemeinsam: Mit der Corona-Pandemie leben und arbeiten lernen. „Den Spirit, den wir in der Corona-Krise gewonnen haben, sollten wir beibehalten“, sagte etwa Dr. Matthias Köppel.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am Ende der Veranstaltung präsentierten der CEO von manroland Goss, Franz Kriechbaum, und CCO Dr. Daniel Raffler eine neue Idee für das Netzwerk. Unter dem Motto „gemeinsam stärker“ möchte manroland ein Einkaufsnetzwerk für Commodities auf die Beine stellen. So könnte das Netzwerk künftig zum Beispiel zusammen Masken in großen Mengen bestellen. Dafür sucht manroland nun innerhalb von Talente für die Region Partner, die Interesse daran haben. Die nächsten beiden Events sind für den 17. September bei der Deutschen Bank und am 19. November bei manroland geplant.

Über Talente für die Region

Der Verein Talente für die Region will die Region Augsburg vernetzen. Bei vier Netzwerk-Treffen/Kaminabenden im Jahr werden Unternehmer, Talente, Hochschulen, Politik, IHK und weitere Institutionen zusammengebracht. Außerdem erhalten ausgewählte Top Talente die Chance, bei regionalen Unternehmen ein Praktikum oder ihre Bachelor-/Masterarbeit zu absolvieren oder auch ihre Karriere erfolgreich zu beginnen. Damit Talente und Unternehmen auch über die Ferne vernetzt bleiben, bietet Talente für die Region eine Online-Plattform sowie ein Alumni-Programm. So sollen Führungskräfte gebunden werden. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Partner von Talente für die Region

Die Wohnbaugruppe Augsburg wurde kürzlich der 50. Partner von Talente für die Region. Zu den weiteren Patner zählen unter anderem faurecia, Deutsche Bank AG, BSH Hausgeräte GmbH, Dachser SE, HILTI Deutschland AG, UPM GmbH, KUKA, MAN Energy Solutions, Premium Aerotec, vmm wirtschaftsverlag oder die Andreas Schmid Logistik AG.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben