Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

swa: noch eine Woche Ferientakt für Straßenbahnen

swa behält Ferienplan noch eine weitere Woche bei. Foto: B4B SCHWABEN

Die Grippe Welle hält weiter an. 76 Fahrer sind zurzeit bei den Stadtwerken Augsburg davon betroffen. Wie schon in dieser Woche, wird auch in der kommenden der Straßenbahntakt bei 7,5 Minuten gehalten. Dies entspricht dem Ferientakt. Damit bietet die swa zwar einen reduzierten, jedoch planbaren Fahrplan für ihre Kunden an.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Grippe Erkrankungen bei den Stadtwerken Augsburg (swa) Fahrern werden immer mehr. 76 von ihnen liegen zurzeit krank im Bett und kurieren ihre Erkältung aus. Das hat spürbare Auswirkungen auf den Fahrplan der Straßenbahnen. Statt wie üblich alle 5 Minuten, verkehren die Trams nur alle 7,5 Minuten. Dies entspricht dem Ferienplan der swa.

Ferienfahrplan zwei Wochen länger als beabsichtigt

Mit dieser Lösung hat die swa schon in dieser Woche dem krankheitsbedingtem Fehlen von Fahrern entgegengewirkt. Die Grippe Welle zwang die Stadtwerke Augsburg auch über die Faschingsferien hinaus, diese Woche den Ferienplan beizubehalten. In den morgendlichen Stoßzeiten wurden jedoch weitere Verstärkungsfahrzeuge eingesetzt. So soll es auch in der kommenden Woche ablaufen. Damit bietet die swa ihren Kunden und Fahrgästen eine reduziertes, jedoch planbares Angebot an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

swa: noch eine Woche Ferientakt für Straßenbahnen

swa behält Ferienplan noch eine weitere Woche bei. Foto: B4B SCHWABEN

Die Grippe Welle hält weiter an. 76 Fahrer sind zurzeit bei den Stadtwerken Augsburg davon betroffen. Wie schon in dieser Woche, wird auch in der kommenden der Straßenbahntakt bei 7,5 Minuten gehalten. Dies entspricht dem Ferientakt. Damit bietet die swa zwar einen reduzierten, jedoch planbaren Fahrplan für ihre Kunden an.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Grippe Erkrankungen bei den Stadtwerken Augsburg (swa) Fahrern werden immer mehr. 76 von ihnen liegen zurzeit krank im Bett und kurieren ihre Erkältung aus. Das hat spürbare Auswirkungen auf den Fahrplan der Straßenbahnen. Statt wie üblich alle 5 Minuten, verkehren die Trams nur alle 7,5 Minuten. Dies entspricht dem Ferienplan der swa.

Ferienfahrplan zwei Wochen länger als beabsichtigt

Mit dieser Lösung hat die swa schon in dieser Woche dem krankheitsbedingtem Fehlen von Fahrern entgegengewirkt. Die Grippe Welle zwang die Stadtwerke Augsburg auch über die Faschingsferien hinaus, diese Woche den Ferienplan beizubehalten. In den morgendlichen Stoßzeiten wurden jedoch weitere Verstärkungsfahrzeuge eingesetzt. So soll es auch in der kommenden Woche ablaufen. Damit bietet die swa ihren Kunden und Fahrgästen eine reduziertes, jedoch planbares Angebot an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben