Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

„swa FahrInfo“: App erweitert

Mit dem Handy Tickets kaufen: Die swa machen's möglich. Foto: B4B SCHWABEN

Seit letztem Sommer gibt es die „swa FahrInfo“-App. Die Stadtwerke Augsburg (swa) haben nun den Handyticket-Service der App ausgeweitet. So können Nutzer jetzt auch Streifenkarten über die „swa FahrInfo“ kaufen.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Im Sommer vergangenen Jahres haben die Stadtwerke Augsburg (swa) mit ihrer App „swa FahrInfo“ den Handyticket-Service ausgeweitet. So können die Nutzer einfach und rasch Fahrscheine online kaufen. Außerdem erhalten sie über die App auch jede Menge aktueller Informationen. Seit Ende vergangener Woche können nun auch Streifenkarten über die App gekauft werden. Diese Funktion war nach dem Systemwechsel im Juni 2014 zunächst nicht möglich. Jetzt ist sie programmiert worden. In der Zwischenzeit wurde der Einzelfahrschein vergünstigt angeboten. Dieser Rabatt entfällt nun wieder mit Einführung der Streifenkarte.

„swa FahrInfo“: praktische App für avv-Nutzer

Die swa Fahrinfo-App bietet neben dem Ticketkauf aber auch noch weitere Funktionen. Zum Beispiel können Nutzer die nächste Haltestelle über GPS suchen. Außerdem bietet die App einen Haltestellen-Abfahrtsplan in Echtzeit. Dazu gibt es zahlreiche Informationen über künftige Veränderungen im Nahverkehr. Gleichzeitig bietet die App detaillierte Verbindungsinformationen. Die App „swa FahrInfo“ ist kostenlos und sowohl für iOS als auch für Android-Geräte verfügbar.

swa: Busse und Straßenbahnen immer noch im Ferientakt

Die App „swa FahrInfo“ ist vor allem auch dann praktisch, wenn beispielsweise der Weg zur Arbeit kurzfristig mal neu geplant werden muss. Denn die Grippewelle hatte die Straßenbahnfahrer der swa in den vergangenen Wochen fest im Griff. Die Zahl der erkrankten Fahrer erhöht sich ständig: Vorige Woche meldeten sich 60 krank, diese Woche waren es bereits 76. Deshalb fahren auch diese Woche Busse und Straßenbahnen weiterhin im Ferientakt – wie bereits in den vergangenen zwei Wochen. Von Montag bis Freitag sind die öffentlichen Verkehrsmittel dabei morgens von 7 bis 8 Uhr und nachmittags von 12 bis 18 Uhr eingeschränkter unterwegs als sonst: Sie nehmen nur im 7,5- statt wie gewohnt im 5-Minuten-Takt Fahrgäste an den jeweiligen Haltestellen auf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

„swa FahrInfo“: App erweitert

Mit dem Handy Tickets kaufen: Die swa machen's möglich. Foto: B4B SCHWABEN

Seit letztem Sommer gibt es die „swa FahrInfo“-App. Die Stadtwerke Augsburg (swa) haben nun den Handyticket-Service der App ausgeweitet. So können Nutzer jetzt auch Streifenkarten über die „swa FahrInfo“ kaufen.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Im Sommer vergangenen Jahres haben die Stadtwerke Augsburg (swa) mit ihrer App „swa FahrInfo“ den Handyticket-Service ausgeweitet. So können die Nutzer einfach und rasch Fahrscheine online kaufen. Außerdem erhalten sie über die App auch jede Menge aktueller Informationen. Seit Ende vergangener Woche können nun auch Streifenkarten über die App gekauft werden. Diese Funktion war nach dem Systemwechsel im Juni 2014 zunächst nicht möglich. Jetzt ist sie programmiert worden. In der Zwischenzeit wurde der Einzelfahrschein vergünstigt angeboten. Dieser Rabatt entfällt nun wieder mit Einführung der Streifenkarte.

„swa FahrInfo“: praktische App für avv-Nutzer

Die swa Fahrinfo-App bietet neben dem Ticketkauf aber auch noch weitere Funktionen. Zum Beispiel können Nutzer die nächste Haltestelle über GPS suchen. Außerdem bietet die App einen Haltestellen-Abfahrtsplan in Echtzeit. Dazu gibt es zahlreiche Informationen über künftige Veränderungen im Nahverkehr. Gleichzeitig bietet die App detaillierte Verbindungsinformationen. Die App „swa FahrInfo“ ist kostenlos und sowohl für iOS als auch für Android-Geräte verfügbar.

swa: Busse und Straßenbahnen immer noch im Ferientakt

Die App „swa FahrInfo“ ist vor allem auch dann praktisch, wenn beispielsweise der Weg zur Arbeit kurzfristig mal neu geplant werden muss. Denn die Grippewelle hatte die Straßenbahnfahrer der swa in den vergangenen Wochen fest im Griff. Die Zahl der erkrankten Fahrer erhöht sich ständig: Vorige Woche meldeten sich 60 krank, diese Woche waren es bereits 76. Deshalb fahren auch diese Woche Busse und Straßenbahnen weiterhin im Ferientakt – wie bereits in den vergangenen zwei Wochen. Von Montag bis Freitag sind die öffentlichen Verkehrsmittel dabei morgens von 7 bis 8 Uhr und nachmittags von 12 bis 18 Uhr eingeschränkter unterwegs als sonst: Sie nehmen nur im 7,5- statt wie gewohnt im 5-Minuten-Takt Fahrgäste an den jeweiligen Haltestellen auf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben