Infrastruktur

swa nehmen Ultra-Schnellladesäulen an A8 in Betrieb

Die swa unterstützen beim Ausbau der E-Infrastruktur. Jetzt wurden die ersten Ultra-Schnellladesäulen an der Autobahn 8 in Betrieb genommen. Warum nachhaltigkeit hier eine besondere Rolle spielt.

Die ersten Ultra-Schnellladesäulen für E-Fahrzeuge im Großraum Augsburg sind jetzt in Betrieb. An der Raststätte Augsburg Ost an der Autobahn 8 haben die IONITY GmbH mit den Stadtwerken Augsburg (swa) vier Ladesäulen gebaut. Damit lassen sich E-Fahrzeuge in besonders hoher Geschwindigkeit laden. Die swa schaffen damit einen weiteren Baustein für die Bereitstellung der E-Ladeinfrastruktur in und um Augsburg.

Ladeleistung: 350 Kilowatt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über die neuen IONITY-Schnelladesäulen an der Raststätte an der Anschlussstelle Augsburg Ost können E-Fahrzeuge mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung geladen werden. Dies entspricht dem gleichzeitigen Laden von ungefähr 60.000 Handy-Akkus, erklären die swa. Dadurch lassen sich E-Fahrzeuge innerhalb weniger Minuten aufladen. Die swa haben als Netzbetreiber die Strom-Übergabestation und Schaltanlage gebaut und eingerichtet.

Nachhaltiges Tanken

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch die swa selbst investieren seit einigen Jahren in den Ausbau der Elektromobilität. An 26 Standorten in und um Augsburg sind swa e-Ladestationen errichtet worden – darunter auch sechs Schnellladestationen, die die Ladezeit verkürzen. Dabei legen die Augsburger Stadtwerke einen Fokus auf Nachhaltigkeit: An den swa e-Ladestationen tanken E-Autofahrer ausschließlich Öko-Strom aus 100 Prozent Wasserkraft, heißt es in einer Mitteilung. Dies gelte auch für Zuhause: Mit einer speziellen Ladebox können Elektroautos über eine herkömmliche Haushaltssteckdose geladen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Infrastruktur

swa nehmen Ultra-Schnellladesäulen an A8 in Betrieb

Die swa unterstützen beim Ausbau der E-Infrastruktur. Jetzt wurden die ersten Ultra-Schnellladesäulen an der Autobahn 8 in Betrieb genommen. Warum nachhaltigkeit hier eine besondere Rolle spielt.

Die ersten Ultra-Schnellladesäulen für E-Fahrzeuge im Großraum Augsburg sind jetzt in Betrieb. An der Raststätte Augsburg Ost an der Autobahn 8 haben die IONITY GmbH mit den Stadtwerken Augsburg (swa) vier Ladesäulen gebaut. Damit lassen sich E-Fahrzeuge in besonders hoher Geschwindigkeit laden. Die swa schaffen damit einen weiteren Baustein für die Bereitstellung der E-Ladeinfrastruktur in und um Augsburg.

Ladeleistung: 350 Kilowatt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über die neuen IONITY-Schnelladesäulen an der Raststätte an der Anschlussstelle Augsburg Ost können E-Fahrzeuge mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung geladen werden. Dies entspricht dem gleichzeitigen Laden von ungefähr 60.000 Handy-Akkus, erklären die swa. Dadurch lassen sich E-Fahrzeuge innerhalb weniger Minuten aufladen. Die swa haben als Netzbetreiber die Strom-Übergabestation und Schaltanlage gebaut und eingerichtet.

Nachhaltiges Tanken

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch die swa selbst investieren seit einigen Jahren in den Ausbau der Elektromobilität. An 26 Standorten in und um Augsburg sind swa e-Ladestationen errichtet worden – darunter auch sechs Schnellladestationen, die die Ladezeit verkürzen. Dabei legen die Augsburger Stadtwerke einen Fokus auf Nachhaltigkeit: An den swa e-Ladestationen tanken E-Autofahrer ausschließlich Öko-Strom aus 100 Prozent Wasserkraft, heißt es in einer Mitteilung. Dies gelte auch für Zuhause: Mit einer speziellen Ladebox können Elektroautos über eine herkömmliche Haushaltssteckdose geladen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben