/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadtwerke Augsburg erweitern Testphase für swaxi
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Mobilitätsangebot

Stadtwerke Augsburg erweitern Testphase für swaxi

 2020_09_02_swaxi_2
Während einer mehrmonatigen Testphase kann der swaxi Ridesharing-Service der Stadtwerke Augsburg kostenlos ausprobiert werden. Foto: swa Thomas Hosemann
Von Laura Cedrone

Die Stadtwerke Augsburg (swa) proben einen neuen Baustein ihrer Angebotskette: das sogenannte swaxi. Wie Kunden dies in einer weiteren Testphase ausprobieren können.

Die Stadtwerke Augsburg (swa) wollen im kommenden Jahr zu ihren bisherigen Mobilitätsangeboten einen weiteren Baustein hinzufügen: das sogenannte Ridesharing, oder „swaxi“. Dabei handelt es sich um einen flexiblen Ridesharing-Dienst mit den Vorteilen eines Ruftaxis. Dazu starten die swa jetzt eine erweiterte Testphase im gesamten Stadtgebiet und suchen dafür Testpersonen, die das Angebot kostenlos für einige Monate testen. Mitmachen können alle ÖPNV-Abonnenten. Start ist am Samstag, 5. September.

Test von Bedürfnissen, Leistungsfähigkeit und internen Abläufen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dem Test wollen die swa das swaxi auf die Bedürfnisse der Fahrgäste anpassen. „Wir wollen erfahren, wie das swaxi angenommen wird, welche Strecken und Zeiten besonders beliebt sind“, erklärt swa Geschäftsführer Dr. Walter Casazza die Testphase. Außerdem werde hierbei auch die Leistungsfähigkeit der Technik und der internen Abläufe intensiv getestet.

Ablauf für Testkunden

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Testkunden können das swaxi mit einer App auf dem Smartphone bestellen. Der Fahrgast gibt seinen Abholort und seine Zieladresse in der swaxi App ein und bekommt dafür eine von 4.000 virtuellen Haltepunkten direkt auf der App angezeigt. Außerdem zeigt die swaxi App den Abholzeitraum und die voraussichtliche Ankunftszeit am Zielort an. Das swaxi-Auto – ein Fahrzeug aus der Carsharing-Flotte der swa samt Fahrer – kommt dann entsprechend der angezeigten Ankunftszeit zu dem Haltepunkt und fährt zu dem gewünschten Ziel. In der Testphase kann das swaxi kostenlos genutzt werden, später wird online auch bereits vor der Buchung der Preis angezeigt.

Kostenlose Testphase bis Anfang 2021

Das swaxi kann in der Testphase immer samstags zwischen 12 Uhr bis 24 Uhr genutzt werden. Der Test beginnt am Samstag, 5. September und umfasst als Start- und Zielpunkte das gesamte Augsburger Stadtgebiet. Die kostenlose Testphase dauert bis Anfang kommenden Jahres. Teilnehmen können alle interessierten ÖPNV-Abonnenten.

Artikel zum gleichen Thema