B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
swa: Carmina Burana am Hochablass
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

swa: Carmina Burana am Hochablass

Das Kraftwerk mit den zwei Herzen - Hochablass-Kraftwerk wurden die Turbinen eingebaut

Ein halbes Jahr ist es her, dass das Wasserkraftwerk am Hochablass in Betrieb gegangen ist. Nun wird gefeiert. Die Einweihung findet diesen Sonntag statt. Musikalischen Höhepunkt bildet die Carmina Burana.

Bereits seit über einem halben Jahr ist das Wasserkraftwerk der swa am Augsburger Hochablass in Betrieb. Es stellt das aktuell größte Projekt zur Erzeugung regenerativer Energie in Augsburg dar. Rund 4000 Haushalte werden über das Kraftwerk mit grünem Ökostrom versorgt.

Wasserkraftwerk wird eingeweiht

Der Termin der Inbetriebnahme im Dezember war jahreszeitenbedingt eher ungeeignet für eine Feier. Daher wird die Einweihungsfeier jetzt – bei sommerlichen Temperaturen – nachgeholt. Am Sonntag, 20. Juli, findet das Fest auf der östlichen Lechseite mit Weißwurstfrühstück und der Orff’schen Carmina Burana rund um das Wasserkraftwerk am Hochablass statt.

swa danken für Geduld und Unterstützung

Mit der großen Feier wollen die swa die Freude über die erfolgreiche Realisierung des Kraftwerks mit den Augsburger Bürgern teilen – aber auch ihrem Dank für die Geduld für 20 Monate Bauzeit Ausdruck verleihen. Insbesondere die swa Energiepartner, etwa 900 Bürger, die sich an der Finanzierung beteiligen, sind zu der Feierlichkeit eingeladen.

Carmina Burana in einmaliger Kulisse

Das kunterbunte Programm beginnt um 9.30 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück. Dazu sind die Augsburger Bürger eingeladen, solange der Vorrat reicht. Für die musikalische Begleitung sorgt die Musikkapelle der Stadtwerke Augsburg. Anschließend werden alle Anwesenden durch Bürgermeisterin Eva Weber und swa-Geschäftsführer Dr. Claus Gebhardt begrüßt. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet schließlich Carl Orff’s Carmina Burana mit Cathrin Lange (Sopran), Ulrich Reß (Tenor), Tim Kuypers (Bariton) und dem Philharmonischen Chor Augsburg unter Leitung von Wolfgang Reß, begleitet am Klavier vom Duo Impuls und Schlag3 Percussion. Abgelöst wird das musikalische Spektakel um 19 Uhr von den Horn Flakes.

Bsichtigung des neuen Wasserkraftwerks

Während der gesamten Veranstaltung von 9.30 bis 15 Uhr hat das neue Wasserkraftwerk seine Tore für Interessierte geöffnet. Aus Sicherheitsgründen können sich immer nur 20 Interessierte gleichzeitig in einem Kraftwerk unterhalb der Wasseroberfläche aufhalten. swa-Mitarbeiter stehen für weitere Informationen zur Verfügung.

Das Einweihungsprogramm des Wasserkraftwerks am Hochablass:

9:30 Uhr Weißwurstfrühstück mit der Stadtwerke-Musikkapelle

11:00 Uhr Ansprachen von Bürgermeisterin Eva Weber und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Claus Gebhardt

11:30 Uhr Carmina Burana von Carl Orff, Leitung Wolfgang Reß

13:00 Uhr Big Band: The Horn Flakes

Ende gegen 15:00 Uhr

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema