B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
swa beugen mit Schulpatenschaft dem Fachkräftemangel vor
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

swa beugen mit Schulpatenschaft dem Fachkräftemangel vor

Für Schüler der Meitinger Realschule gab es bei der Projektwoche mit den swa viel zu sehen. Foto: Thomas Hosemann

Erneut haben die Stadtwerke Augsburg (swa) eine Schulpatenschaft übernommen. Auf die Partnerschaft mit der Augsburger Berthold-Brecht-Realschule folgt nun die Realschule Meitingen. Mit Schulpatenschaften wirken die swa einerseits dem Fachkräftemangel entgegen und andererseits zeigen sie den jungen Menschen das Leistungsspektrum des Unternehmens.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Auf die Schulpartnerschaft der Stadtwerke Augsburg (swa) mit der Berthold-Brecht-Realschule in Augsburg folgt nun eine Partnerschaft mit der Realschule Meitingen. Nicht nur die Schulen profitieren von Partnerschaften mit Unternehmen, sondern auch für die Unternehmen hat eine Schulpatenschaft Vorteile. So wirken die swa aktiv dem Fachkräftemangel entgegen und andererseits haben die swa damit die Gelegenheit, sich als Unternehmen zu präsentieren.

Mit Schulpatenschaften wirken Unternehmen dem Fachkräftemangel entgegen

Die Partnerschaft zwischen den swa und der Realschule Meitingen wurde von der IHK ins Leben gerufen. Mit Schulpartnerschaften beugen Unternehmen wie die swa aktiv dem Fachkräftemangel vor. Denn so können die Schüler an die swa herangeführt und dafür begeistert werden. Daneben nennt Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer der Stadtwerke, weitere Gründe für eine Patenschaft: „Wir wollen den jungen Menschen einerseits unser Leistungsspektrum zeigen und andererseits auch den Gedanken nachhaltigen Handelns verankern, denn sie sind diejenigen, die in der Verantwortung für unsere Zukunft stehen“.

Die swa veranstalteten eine Projektwoche für die Partnerschule

Schon vor den Weihnachtsferien wurde die Schulpatenschaft aktiv. Dort hatten die Schüler Gelegenheit, bei einer Projektwoche bei den swa zum Thema Energiewende zu experimentieren. Nach vielen Experimenten und Erklärungen wurde deutlich: Die Energiewende ist ein sehr vielschichtiges Thema, das nur funktionieren kann, wenn viele Komponenten ineinandergreifen.

Schüler können bei den swa Praktika absolvieren

Doch die swa wollen mit der Schulpartnerschaft mehr als Projektwochen erwirken. So bietet das Unternehmen einzelnen Schülern oder Schülergruppen gezielt Praktika bei den swa an. Außerdem können interessierte Schüler an einem Aktionstag die unterschiedlichen Bereiche der swa erleben. Sie haben die Möglichkeit etwa bei einer ÖPNV-Rallye, einem Bus-Erlebnistag oder Aktionen rund um das Thema Wasser Einblicke in das Unternehmen erhalten.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema