B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stegmann: Das sind die Herausforderungen im Sozialwesen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Katholischen Jugendfürsorge (KJF)

Stegmann: Das sind die Herausforderungen im Sozialwesen

 Dr. Bert Stegmann, Geschäftsführer des Frère-Roger-Kinderzentrums. Foto: KJF/Karg

Nach einem Jahr im Amt zieht Dr. Bert Stegmann, Geschäftsführer des Frère-Roger-Kinderzentrums, sein Resümee.

"Die Einarbeitung kann man als harmonisch und gelungen bezeichnen", sagt Dr. Bert Stegmann, der neue Geschäftsführer des Frère-Roger-Kinderzentrums in Augsburg. Dieses führt er seit gut einem halben Jahr selbstständig, nachdem er die Geschäfte von seinem Vorgänger Valentin Rothbucher übernommen hatte.

Stegmann möchte Qualität trotz engem Finanzspielraum

Der promovierte Betriebswert begegnet in seiner neuen Aufgabe großen Herausforderungen: "Zentral wird hier auch der Fachkräftemangel werden, mit dem wir uns als Tendenzbetrieb im Besonderen konfrontiert sehen. Wir müssen sehen, wie wir die zu der hohen Fachlichkeit unserer Einrichtung passende Mitarbeiter bekommen", so der Stegmann.

KJF bietet Unterstützung

"Dabei hilft uns jedoch die Vernetzung im KJF-Einrichtungsverbund." Zur KJF, der Katholischen Jugendfürsorge, gehören zum Beispiel die Ausbildungseinrichtungen für heilpädagogische Berufe in Augsburg, Kempten und Dürrlauingen bei Burgau, in denen Heilerziehungspfleger und Heilpädagogen ausgebildet werden.

Stegmann engangiert sich weiterhin für Kinder- und Jugendhilfe

Zuletzt verantwortete Stegmann sich für die betriebswirtschaftliche Beratung beim Caritasverband für die Diözese Augsburg. Zusätzlich hatte er seit 2005 die Geschäftsführung des Vereins "Christliche Kinder- und Jugendhilfe Augsburg" inne. Zu diesem Träger gehören das Marienheim Baschenegg am Ortsrand von Ustersbach und das Josefsheim Reitenbuch bei Fischach. Diese Tätigkeit wird Stegmann zusätzlich weiter ausüben.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Verantwortung für 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Stegmann freut sich, dass ihm die Rückmeldungen der Mitarbeiter im Frère-Roger-Kinderzentrum signalisieren, dass er seine neue Aufgabe gut bewältigt. Er selbst sieht seine Aufgabe vor allem darin, eine Klammer zu sein für die mehr als 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Professionen, die unter dem Dach des Frère-Roger-Kinderzentrums zusammenarbeiten.

"Unsere gemeinsame Aufgabe und Ansporn ist es, Mut zum Leben zu vermitteln", so der Geschäftsführer, der aktuell mit zahlreichen neuen Projekten beschäftigt ist. Dazu gehören unter anderem die Planungen für den Neubau eines Familienzentrums in unmittelbarer Nähe zum Kinderzentrum sowie die Jugendfarm youfarm, die zum Laufen gebracht werden soll. "Die Arbeit ist herausfordernd und zugleich sehr abwechslungsreich", so Stegmann. "Kein Tag war in meinem ersten Jahr im Frère-Roger-Kinderzentrum wie der andere. Ich hoffe, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird und dass wir die vor uns liegenden Aufgaben in einem guten kollegialen Miteinander anpacken werden."

Artikel zum gleichen Thema