Umstrukturierung

StadtZeitung und weitere Wochenzeitungen werden zur StaZ

Fünf bestehende Samstagstitel vereint die Mediengruppe Pressedruck jetzt unter der Dachmarke. Doch das Unternehmen startet auch noch ein weiteres neues Projekt im neuen Jahr.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unter der Dachmarke „StaZ – mein Lesespaß für das Wochenende“ werden die bestehenden Samstagstitel StadtZeitung, Schwaben Echo, Kreis-Anzeiger, regio mag. und die SonntagsZeitung vereint. Mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr hat für die Wochenzeitungstitel der Marketing- & Sales-Service Augsburg GmbH (MSS-A), ein Unternehmen der Presse-Druck- und Verlags-GmbH, ein neues Projekt begonnen.  Insbesondere für die StadtZeitung Augsburg sei die Umstellung ein wichtiger Schritt hin zu einer effizienteren Zeitungsproduktion, hieß es in einer Mitteilung. Vom Vollformat wird analog zu den anderen StaZ-Ausgaben einheitlich auf das Berliner Halbformat umgestellt. Verschiedene Spaltenbreiten und das doppelte Datenhandling gehören damit der Vergangenheit an. Auch inhaltlich werden alle Titel auf ein neues Niveau gehoben: Die redaktionellen Schwerpunkte aus den Landkreisen Dillingen und Günzburg sowie dem angrenzenden Einzugsgebiet Illertissen werden sukzessive von der Augsburger Redaktion der StadtZeitung übernommen und sollen ausgebaut werden. Darüber hinaus werden LeserReporter für die Mitgestaltung der Inhalte in den neuen Gebieten bereits aktiv aufgebaut. Diese LeserReporter können – wie schon jahrelang in Augsburg praktiziert – ihren Verein, ihr Hobby und ihre Beiträge auf dem Zeitungsportal www.staz.de präsentieren. „Neben verbesserten Produktionsabläufen soll die neue Dachmarke insbesondere auf die Leserblattbindung einzahlen und damit die Attraktivität und Wirksamkeit bei unseren Werbepartnern nachhaltig steigern“, erklärte Andreas Heinz, Geschäftsführer der MSS-A.  

Pilotprojekt startet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zudem startet Anfang des Jahres noch eine weitere Neuerung: Ab der dritten Kalenderwoche startet das Pilotprojekt des Content-Marktplatzes PECOS der rtv media group in Kooperation mit der MSS-A. Die Online-Plattform PECOS (Publishing ECOSystem) wurde von der rtv media group entwickelt und soll überregionale redaktionelle Inhalte und Anzeigen aus einer Hand realisieren. „Bei unseren Wochenzeitungen stehen lokale und sublokale Inhalte im Vordergrund. An diesem Erfolgskonzept halten wir natürlich fest, da die Nähe zur Region unser USP ist. Jedoch freuen wir uns auf die Möglichkeit, mit den Inhalten der PECOS-Plattform zusätzlich neue redaktionelle Themenfelder und den nationalen Werbemarkt zu erschließen“, erläuterten die beiden Geschäftsführer der MSS-A Andreas Heinz und Christian Gulden.    

Über die Mediengruppe Pressedruck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Die Mediengruppe Pressedruck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Ihr Kernprodukt, die Augsburger Allgemeine, zählt zu den fünf führenden Tageszeitungen in Deutschland. Im Verbund mit der Allgäuer Zeitung ist die Augsburger Allgemeine die auflagenstärkste Abonnement-Zeitung in Bayern und erscheint mit insgesamt 26 Ausgaben. Mit einer verbreiteten Auflage von 286.102 Exemplaren (Print inkl. e-paper, IVW III/2020) erreicht sie täglich über 730.000 Leser (MA 2019). Zur Mediengruppe Pressedruck gehören zudem die Würzburger Mediengruppe Main-Post und das Südkurier Medienhaus in Konstanz. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Tageszeitungen und ihrer Onlineangebote steht der Ausbau der Medien und Dienstleistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung im strategischen Fokus der Mediengruppe Pressedruck.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Umstrukturierung

StadtZeitung und weitere Wochenzeitungen werden zur StaZ

Fünf bestehende Samstagstitel vereint die Mediengruppe Pressedruck jetzt unter der Dachmarke. Doch das Unternehmen startet auch noch ein weiteres neues Projekt im neuen Jahr.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unter der Dachmarke „StaZ – mein Lesespaß für das Wochenende“ werden die bestehenden Samstagstitel StadtZeitung, Schwaben Echo, Kreis-Anzeiger, regio mag. und die SonntagsZeitung vereint. Mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr hat für die Wochenzeitungstitel der Marketing- & Sales-Service Augsburg GmbH (MSS-A), ein Unternehmen der Presse-Druck- und Verlags-GmbH, ein neues Projekt begonnen.  Insbesondere für die StadtZeitung Augsburg sei die Umstellung ein wichtiger Schritt hin zu einer effizienteren Zeitungsproduktion, hieß es in einer Mitteilung. Vom Vollformat wird analog zu den anderen StaZ-Ausgaben einheitlich auf das Berliner Halbformat umgestellt. Verschiedene Spaltenbreiten und das doppelte Datenhandling gehören damit der Vergangenheit an. Auch inhaltlich werden alle Titel auf ein neues Niveau gehoben: Die redaktionellen Schwerpunkte aus den Landkreisen Dillingen und Günzburg sowie dem angrenzenden Einzugsgebiet Illertissen werden sukzessive von der Augsburger Redaktion der StadtZeitung übernommen und sollen ausgebaut werden. Darüber hinaus werden LeserReporter für die Mitgestaltung der Inhalte in den neuen Gebieten bereits aktiv aufgebaut. Diese LeserReporter können – wie schon jahrelang in Augsburg praktiziert – ihren Verein, ihr Hobby und ihre Beiträge auf dem Zeitungsportal www.staz.de präsentieren. „Neben verbesserten Produktionsabläufen soll die neue Dachmarke insbesondere auf die Leserblattbindung einzahlen und damit die Attraktivität und Wirksamkeit bei unseren Werbepartnern nachhaltig steigern“, erklärte Andreas Heinz, Geschäftsführer der MSS-A.  

Pilotprojekt startet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zudem startet Anfang des Jahres noch eine weitere Neuerung: Ab der dritten Kalenderwoche startet das Pilotprojekt des Content-Marktplatzes PECOS der rtv media group in Kooperation mit der MSS-A. Die Online-Plattform PECOS (Publishing ECOSystem) wurde von der rtv media group entwickelt und soll überregionale redaktionelle Inhalte und Anzeigen aus einer Hand realisieren. „Bei unseren Wochenzeitungen stehen lokale und sublokale Inhalte im Vordergrund. An diesem Erfolgskonzept halten wir natürlich fest, da die Nähe zur Region unser USP ist. Jedoch freuen wir uns auf die Möglichkeit, mit den Inhalten der PECOS-Plattform zusätzlich neue redaktionelle Themenfelder und den nationalen Werbemarkt zu erschließen“, erläuterten die beiden Geschäftsführer der MSS-A Andreas Heinz und Christian Gulden.    

Über die Mediengruppe Pressedruck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Die Mediengruppe Pressedruck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Ihr Kernprodukt, die Augsburger Allgemeine, zählt zu den fünf führenden Tageszeitungen in Deutschland. Im Verbund mit der Allgäuer Zeitung ist die Augsburger Allgemeine die auflagenstärkste Abonnement-Zeitung in Bayern und erscheint mit insgesamt 26 Ausgaben. Mit einer verbreiteten Auflage von 286.102 Exemplaren (Print inkl. e-paper, IVW III/2020) erreicht sie täglich über 730.000 Leser (MA 2019). Zur Mediengruppe Pressedruck gehören zudem die Würzburger Mediengruppe Main-Post und das Südkurier Medienhaus in Konstanz. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Tageszeitungen und ihrer Onlineangebote steht der Ausbau der Medien und Dienstleistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung im strategischen Fokus der Mediengruppe Pressedruck.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben