/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadtwerke Augsburg modernisieren ihre Fahrzeugflotte
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Öffentlicher Nahverkehr

Stadtwerke Augsburg modernisieren ihre Fahrzeugflotte

 Bus Straßenbahn Kö 09 2019
Die Bus-und Straßenbahnflotte der Swa erhält Zuwachs. Foto: Michael Ermark B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Von Ellen Köhler

Die Bus- und Straßenbahnflotte der Stadtwerke Augsburg (swa) wird teilweise modernisiert und erweitert. Sieben neue MAN-Busse kommen Ende Juni, die ersten neuen Stadler-Straßenbahnen im Herbst dieses Jahres. Was die neuen Fahrzeuge in Sachen Klimaschutz und Fahrgastkomfort zu bieten haben.

Noch in diesem Jahr werden zwölf neue Busse das Stadtbild prägen, die ersten neuen Straßenbahnen kommen im Herbst dieses Jahres und sind nach einer intensiven Inbetriebnahme-Phase Anfang nächsten Jahres einsatzbereit.


Einsparung von bis zu 20 Prozent an Biogas

Nachdem sie rund 900.000 Kilometer treue Dienste geleistet haben, müssen in die Jahre gekommene Busse neueren Modellen weichen. Dabei geht es nicht nur um Modernität: „Die neuen MAN-Busse punkten in Sachen Verbrauch deutlich gegenüber den alten: Bis zu 20 Prozent weniger Biogas wird benötigt“, weiß Daniel Strohschneider, Leiter der Buswerkstatt. „Außerdem sind sie durch viele andere Zusatzfunktionen umweltschonender und für die Fahrgäste noch komfortabler“, ergänzt Strohschneider. Zudem ist in den Neuen auch Hybridtechnik verbaut: Beim Bremsen wird diese Energie in den Akkus auf dem Dach gespeichert und beispielsweise beim Anfahren wieder abgegeben. Auch das spart Energie, bis zu 15 Prozent gegenüber neuen Gasmodellen ohne Hybridsystem.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Die neuen Straßenbahnen haben eine höhere Kapazität

Komfort ist es auch, was die neuen Straßenbahnen der Firma Stadler ausmacht. Auch sie werden ältere Modelle ersetzen und zusätzlich für die Verlängerung der Linie 3 sowie die Bedienung des Hauptbahnhofes nach der Eröffnung benötigt. Wie Combino und CityFlex sind die neuen Stadler-Straßenbahnen über 40 Meter lang und bieten maximal etwa 230 Fahrgästen Platz. Sie ersetzen die fast 30 Jahre alten kürzeren GT6, wodurch auch die Kapazität für die Fahrgäste erhöht wird.


Neues, innovatives Belüftungskonzept

„In den neuen Straßenbahnen gibt es beispielsweise eine zweite Multifunktionsfläche, die Platz für Rollstuhlfahrer, Rollatoren und Kinderwagen bietet“, erklärt Klaus Röder, Leiter Fahrzeuge bei den swa. Zudem verfügen sie über eine CO2-gesteuerte Klimaanlage: „So können die Fahrzeuge noch nachhaltiger und bedarfsgerecht gekühlt werden. Denn sie erkennt durch den CO2-Gehalt in der Atemluft, wie viele Fahrgäste sich in der Straßenbahn befinden, und kann so das Klima optimal anpassen“, erklärt Röder.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


 Stadler und MAN erfüllten alle Kriterien

Die Wahl fiel bei Straßenbahn und Bus nicht zufällig auf die Marken Stadler und MAN. „Beide Aufträge wurden europaweit ausgeschrieben. Um alle Angebote gerecht bewerten zu können, gibt es einen vorher aufgestellten Kriterienkatalog. Wer diesen am besten und wirtschaftlichsten erfüllt, der muss am Ende den Zuschlag bekommen“, erklärt Röder. Außen sind die Straßenbahnen silberfarben mit einem grünen und roten Band unterhalb des Daches. Das Design ist als Sieger aus einer öffentlichen Abstimmung hervorgegangen. Die neuen Busse lehnen sich in Silber mit einem blauen Streifen an das Design der bisher neuen Generation der Mercedes-Busse an.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Artikel zum gleichen Thema