Begrüßungsgeschenk

Spende für Chefärzte der Wertachklinik Schwabmünchen

Der Förderverein der Wertachklinik Schwabmünchen hat zwei neue Chefärzte mit einer Spende begrüßt. Um was es sich hierbei handelt.

Der Förderverein der Wertachklinik Schwabmünchen heißt die beiden neuen Chefärzte der Wertachklinik willkommen – mit einer Spende für ihre jeweilige Abteilung.

Verstellbarer Pflegestuhl und Reaktor für die Abteilungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Frühjahr hatte die Intensivstation von Dr. Markus Bolkart, dem neuen Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin, einen elektrisch verstellbaren Pflegestuhl bekommen. Nun überreichte Dr. Peter Schmidt, Vorstand des Fördervereins, dem neuen Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Claus Schöler, einen speziellen Retraktor, der bei Bauchoperationen eingesetzt wird.

Patientensicherheit durch präzises Arbeiten

Viele chirurgische Eingriffe sind heutzutage Dank moderner Operationstechniken und spezieller Instrumente über kleinste Schnitte möglich. Diese sogenannten minimalinvasiven Operationen sind für die Patienten weniger belastend als die früher üblichen, großen Operationen. In den Wertachkliniken werde deshalb, soweit das medizinisch möglich ist, minimalinvasiv operiert. Es gibt jedoch immer noch medizinische Eingriffe, bei denen der Bauchraum weiter geöffnet werden muss. „Der Retraktor erhöht bei größeren Operationen die Patientensicherheit, weil er uns dabei hilft, sehr präzise zu arbeiten. Gleichzeitig entlastet er das Operationsteam“, freut sich Dr. Schöler über die Spende des Fördervereins. Das Gerät sei intuitiv bedienbar und könne einfach auf- und abgebaut werden. Dies sei ein großer Pluspunkt für das Pflegepersonal, das das Gerät im OP vorbereitet und nach der Operation wieder reinigt und sterilisiert.

Unterstützung in der täglichen Arbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei der Übergabe bedankte sich Dr. Schöler beim Vorstand des Fördervereins der Wertachklinik Schwabmünchen, Dr. Peter Schmidt, für die Spende, die ihn bei der täglichen Arbeit unterstützt. Darüber hinaus, so Schöler, freue er sich sehr über das Engagement des Fördervereins und die Spenden von den Menschen und den Unternehmen aus der Region, weil sie ein Ausdruck für den Rückhalt und die Wertschätzung seien, die die Wertachkliniken in der Bevölkerung hätten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Begrüßungsgeschenk

Spende für Chefärzte der Wertachklinik Schwabmünchen

Der Förderverein der Wertachklinik Schwabmünchen hat zwei neue Chefärzte mit einer Spende begrüßt. Um was es sich hierbei handelt.

Der Förderverein der Wertachklinik Schwabmünchen heißt die beiden neuen Chefärzte der Wertachklinik willkommen – mit einer Spende für ihre jeweilige Abteilung.

Verstellbarer Pflegestuhl und Reaktor für die Abteilungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Frühjahr hatte die Intensivstation von Dr. Markus Bolkart, dem neuen Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin, einen elektrisch verstellbaren Pflegestuhl bekommen. Nun überreichte Dr. Peter Schmidt, Vorstand des Fördervereins, dem neuen Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Claus Schöler, einen speziellen Retraktor, der bei Bauchoperationen eingesetzt wird.

Patientensicherheit durch präzises Arbeiten

Viele chirurgische Eingriffe sind heutzutage Dank moderner Operationstechniken und spezieller Instrumente über kleinste Schnitte möglich. Diese sogenannten minimalinvasiven Operationen sind für die Patienten weniger belastend als die früher üblichen, großen Operationen. In den Wertachkliniken werde deshalb, soweit das medizinisch möglich ist, minimalinvasiv operiert. Es gibt jedoch immer noch medizinische Eingriffe, bei denen der Bauchraum weiter geöffnet werden muss. „Der Retraktor erhöht bei größeren Operationen die Patientensicherheit, weil er uns dabei hilft, sehr präzise zu arbeiten. Gleichzeitig entlastet er das Operationsteam“, freut sich Dr. Schöler über die Spende des Fördervereins. Das Gerät sei intuitiv bedienbar und könne einfach auf- und abgebaut werden. Dies sei ein großer Pluspunkt für das Pflegepersonal, das das Gerät im OP vorbereitet und nach der Operation wieder reinigt und sterilisiert.

Unterstützung in der täglichen Arbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei der Übergabe bedankte sich Dr. Schöler beim Vorstand des Fördervereins der Wertachklinik Schwabmünchen, Dr. Peter Schmidt, für die Spende, die ihn bei der täglichen Arbeit unterstützt. Darüber hinaus, so Schöler, freue er sich sehr über das Engagement des Fördervereins und die Spenden von den Menschen und den Unternehmen aus der Region, weil sie ein Ausdruck für den Rückhalt und die Wertschätzung seien, die die Wertachkliniken in der Bevölkerung hätten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben