Zweite Prämierung infolge

Sortimo als „Autoflotte TopPerfomer“ ausgezeichnet

Sortimo überzeugt im Wettbewerb mit Rundumlösungen. Foto: Sortimo
Große Auszeichnung für das Unternehmen mit Sitz in Zusmarshausen: Bereits zum zweiten Mal infolge ist die Sortimo International GmbH als „Autoflotte TopPerfomer“ in der Kategorie „Fahrzeugausbauten“ geehrt worden. Insgesamt 7.467 Bewertungen liegen diesem Preis zugrunde.

Die Auszeichnung basiert auf dem Autoflotte FuhrparkMonitor der Fachzeitschrift Autoflotte. Die Experten waren sich einig und haben die Sortimo International GmbH erneut zum „Autoflotte TopPerfomer“ gewählt. Das unabhängige Marktforschungs-Unternehmen puls aus Schwaig bei Nürnberg hat Fuhrparkverantwortliche verschiedener Unternehmen und Flottengrößen befragt.

Sortimo überzeugt in der Kategorie Fahrzeugausbauten

Den Auszeichnungen liegen insgesamt 7.467 Bewertungen zugrunde, auf deren Grundlage das Image von 99 Dienstleistern beurteilt wurde. Sortimo hat in der Kategorie Fahrzeugausbauten erneut die besten Imagewerte erzielt. Überzeugt hat Sortimo vor allem mit Rundumlösungen, die die Bereiche Sonderausstattungen, Beklebung, Betankung und Erstzulassung bündeln. Mithilfe eines strukturierten Ausbaus, angepasst an den vorgegeben Zeitplan des Kunden, können auch Flotten in den verschiedensten Größen ausgebaut werden.

Startschuss für Deutschlands ersten Innovationspark zum Thema Elektromobilität

Auch im Bereich Elektromobilität ist Sortimo aktiv. So feierte Sortimo im September den Startschuss für Deutschlands ersten Innovationspark zum Thema Elektromobilität. Realisiert wird dieser von Sortimo und der e Loaded GmbH in Zusmarshausen. Für diesen Anlass war auch Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, angereist. Am Ortseingang bei der Autobahnausfahrt soll das Millionen-Projekt umgesetzt werden. „Die Mobilität befindet sich in einer der spannendsten Phasen überhaupt“, erklärte der Minister in Zusmarshausen.

„Ein Infrastruktur-Projekt für die ganze Region Schwaben“

Der Innovationspark sei dabei „Pilotstandort mit Multiplikations-Faktor“, wie Klaus Emler, Geschäftsführer von Sortimo, erläutert. „Der Innovationspark steht für einen Technologiesprung“, so Emler weiter. Man wolle ein neues Highlight setzten. „Wir sehen darin ein Infrastruktur-Projekt für die ganze Region Schwaben“, sagte auch Frank Steinbacher von der eLoaded GmbH. An diesem sind auch Partner aus der Region wie Wanzl, GTÜ oder auch die LEW beteiligt. E-Mobilität sei aber nicht nur Auto, Steckdose oder Umwelt: Im Sortimo Innovationspark Zusmarshausen treffen Elektromobilität, kommunales Energiemanagement und Digitalisierung aufeinander.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben