B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
So wird der neue Bahnhofsvorplatz in Augsburg aussehen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Mobilitätsdrehscheibe

So wird der neue Bahnhofsvorplatz in Augsburg aussehen

Archivbild. Auf dem Vorplatz des Augsburger Hauptbahnhofs wird seit längerem schon gebaut.
Archivbild. Auf dem Vorplatz des Augsburger Hauptbahnhofs wird seit längerem schon gebaut. Foto: B4BSCHWABEN.de

Ärger um Baumfällungen und Lieferschwierigkeiten. Es sind keine einfachen Zeiten für die Umbaumaßnahmen am Augsburger Hauptbahnhof. Das ist der aktuelle Stand.

Fertig ist das große Bauprojekt in Augsburg zwar noch lange nicht. Aber in einer Pressekonferenz gaben Baureferent Gerd Merkle und Ordnungsreferent Rainer Erben nun einen Ausblick über den aktuellen Stand der Pläne. Ausschlaggebend dafür waren unter anderem Verstimmungen gegenüber der Zukunft der Bäume am Bahnhofsvorplatz.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neue Parkplätze für Autos und Fahrräder

Im Prinzip wird der neue Bahnhofsvorplatz nach seiner Fertigstellung in drei Bereiche gegliedert sein. Auf der nördlichen Seite – sprich der Helio-Center-Seite – werden neue Kurzzeitparkplätze, so genannte Kiss&Ride-Plätze entstehen. Geplant sind 35 Auto-Stellplätze, sowie zwei behindertengerechte und mehrere Taxi-Plätze. Zusätzlich kommen neue Parkmöglichkeiten für Motorräder und Fahrräder hinzu. Für letztere kalkulieren die Stadt Augsburg und die Deutschen Bahn, die die Besitzerin des Bahnhofsvorplatzes ist, rund 460 Stück. Wenn das Fahrradparkhaus fertig ist, werden es etwa 1.000 sein.

Die Mitte des Platzes wird – abgesehen des Brunnens – relativ leer bleiben. Denn sie ist mehr als Verkehrsstrecke, als ein Begegnungsraum konzipiert, erklären Merkle und Erben. Im Schnitt 43.000 Menschen sollen hier täglich über den Platz laufen. Das benötigt Platz. Diesen Muss die Stadt gemeinsam mit der DB aber noch vollends auskonzipieren. Dies beansprucht noch mehrere Jahre, weshalb ein exaktes Fertigstellungsdatum noch nicht genannt werden kann.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Warum müssen Bäume gefällt werden?

Jüngst wurden wieder Stimmen laut, die die Fällung einiger Bäume am Bahnhofsvorplatz, die in der Diskussion steht, heftig kritisieren. Hierzu ist sogar zu einer Demonstration aufgerufen worden. „Keiner hat vor, Bäume einfach so zu fällen“, sind sich Erben und Merkle einig. Vielmehr werde eine Fällung der Bäume dann notwendig, wenn es aus baulichen Gründen oder durch Pilzbefall nötig werden. Denn Baumaßnahmen können Bäume leicht schädigen. Dadurch entsteht schlussendlich auch ein Sicherheitsrisiko. Nämlich dann, wenn die Bäume nicht mehr standfest sind – an einem hochfrequentierten Ort, wie dem neuen Bahnhofsvorplatz unverantwortlich. Dennoch – so Merkle und Erben präsentierten die aktuellen Baupläne – seien, nach Fertigstellung des Großprojekts, in Augsburg am Ende mehr Bäume geplant, als beispielsweise an den Bahnhofsvorplätzen in München, Hamburg oder Oslo.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema