/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
So bewerten Unternehmen den Wirtschaftsstandort Schwaben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Standortqualität im Freistaat

So bewerten Unternehmen den Wirtschaftsstandort Schwaben

 217542_1_org_bertram-brossardt-hauptgeschaeftsfuehrer-der-arbeitgeberverbaende-bayme-vbm-und-der-vbw-foto-ibw
Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw. Foto: ibw
Von Laura Cedrone

Schwäbische Unternehmen haben dem Wirtschaftsstandort Bayern gute Noten ausgestellt. Was eine aktuelle Auswertung der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ansonsten noch ergeben hat.

Die schwäbischen Unternehmen sind sehr zufrieden mit den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Freistaat. Laut einer aktuellen regionalen Auswertung der Studie „Standort Bayern – Unternehmensperspektiven 2020“ der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. würden sich 94,1 Prozent der schwäbischen Unternehmen wieder im Freistaat ansiedeln. Das ist eine Steigerung um einen Prozentpunkt im Vergleich zum Vorjahr. „Das sehr gute Ergebnis verdeutlicht ein großes Vertrauen der schwäbischen Wirtschaft in die Stärke des Standorts Bayern. Die Unternehmen sehen hier gute Perspektiven“, sagte vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Hierfür geben die Unternehmen dem Standort gute Bewertungen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Standortqualität im Regierungsbezirk Schwaben bewerten die Unternehmen mit 79 von 100 Punkten. Damit liegt Schwaben bayernweit auf Platz 2 und über dem bayerischen Durchschnitt von 75,5 Punkten. Gute Noten vergeben die schwäbischen Unternehmen mit der Schulnote 2,6 dem Innovationsumfeld und mit der gleichen Benotung der Energie- und Stromversorgung. Die allgemeine Infrastruktur wird mit der Note 2,8 bewertet und damit spürbar besser als noch im vergangenen Jahr, hier lag die Bewertung bei 3,1. Der Faktor „Humankapital und Arbeitsumfeld“ erhält die Note 3,4 und das Verwaltungshandeln die Note 3,5.

Unternehmen fordern Handlungsbedarf bei Energieversorgung

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Größer als im bayerischen Durchschnitt ist der Handlungsbedarf beim Thema „Energieversorgung“. 81,4 Prozent der befragten Unternehmen fordern einen Ausbau der Leitungskapazitäten, damit die Stromversorgung langfristig sichergestellt werden kann. Brossardt betont: „Die schwäbischen Unternehmen haben Zweifel, dass ihr zukünftiger Energiebedarf gedeckt werden kann. Hier besteht Handlungsbedarf.“

Schwaben: „Guter Standort für Unternehmen“

Brossardt erklärt weiter: „Insgesamt ist Schwaben ein guter Standort für Unternehmen. Damit das so bleibt, muss weiter in den Ausbau der digitalen Infrastruktur sowie in die Energieversorgung investiert werden. Zudem muss das Augenmerk auf eine noch effizientere öffentliche Verwaltung gelegt werden.“

Artikel zum gleichen Thema